Furnas-See

Der malerische Furnassee liegt oberhalb des Ortes. Am westlichen Ufer können Sie wunderbar entlangwandern, unterwegs treffen Sie auf kunstvoll aus Baumstämmen geschnitzte Holzskulpturen. Den meisten Rummel erleben Sie bei den caldeiras, wo der berühmte cozido in Erdlöchern köchelt: 7–8 Stunden lassen die Einheimischen – und auch Restaurants – ihre (zu Hause) vorbereiteten Töpfe hier garen. Daneben blubbert und dampft es aus heißen Schwefelquellen. Ruhiger geht es in der Mata José do Canto am südwestlichen Ufer zu: Durch den im 19. Jh. von José do Canto angelegten Waldpark führen verschlungene Wege bis zum Wasserfall Cascata da Ribeira do Rosal. Auch die in do Cantos Auftrag in Frankreich errichtete neogotische Kapelle Nossa Senhora das Vitórias können Sie besichtigen, sie wurde zum Verschiffen auseinander und auf den Azoren wieder zusammengebaut. Die Ausstellung im Centro de Monitorização e Investigação, einem Institut zur Überprüfung der Wasserqualität des Furnassees, informiert über die Entstehung des Sees und Umweltaspekte wie Überdüngung.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

9675 Furnas Portugal

Anreise