Augusta Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die noch als Sklavin geborene Lucy Craft Laney war eine der ersten schwarzen Erzieherinnen im Süden und gründete nach dem Bürgerkrieg die erste Schule für Kinder afroamerikanischer Herkunft. Das…
Rund 2500 Exponate zeigen die Entwicklung der Malerei in den Südstaaten vom Antebellum bis zur Gegenwart. Besonders interessant ist die Darstellung der Afroamerikaner in der Südstaatenkunst.
Geschichte leicht verdaulich und kompakt: Es gibt Ausstellungen u. a. zum Golfsport rund um Augusta und zum berühmtesten Sohn der Stadt, dem „Godfather of Soul“ James Brown.
Das einfache Farmhaus aus dem 18. Jh. macht in acht mit zeitgenössischem Mobiliar ausgestatteten Räumen den Farmalltag vor rund 250 Jahren anschaulich.