Áthos Sehenswürdigkeiten

location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Überwiegend unter freiem Himmel entstehen hier in den Werften, am Ufer zwischen dem Hafen und dem Ort, die traditionellen hölzernen "kaíkis", die als Ausflugs- und Fischerboote noch immer begehrt…
Die auch Gaidouroníssia, "Eselsinseln" genannten, unbewohnten Eilande südöstlich von Amolianí sind ideale Ziele für einen Badeausflug. Auf der dünn mit Ölbäumen bestandenen Hauptinsel sind im…
Dafür muss Zeit sein: Zwischen April und Oktober startet täglich um 10.30 und 13.45 Uhr ein Ausflugsschiff von Ouranópoli aus zur kürzesten und preiswertesten Fahrt entlang der Westküste der Mö…
Áthos, der östliche Finger der Region Chalkidikí gehört nur zu einem kleinen Teil zum weltlichen Griechenland. Der Rest ist eine Mönchsrepublik, zu der nur Männer - und auch diese nur mit Visum…
Direkt an der Grenze zur Mönchsrepublik legen Archäologen seit 1995 in alljährlichen Frühjahrskampagnen die Ruinen eines Áthos-Klosters frei, das nur 996-1199 bewohnt war. Danach hausten…
Der mächtige Wehrturm am Anleger von Ouranópoli wurde bereits 1344 erbaut. Er hatte die Aufgabe, das hier gelegene Klostergut zu schützen, die Ernten aufzunehmen und den Bewohnern bei Angriffen…
Das auf einem steilen Felsvorsprung in über 200 m Höhe erbaute Kloster aus dem 13. Jh. wird noch von etwa 70 Mönchen bewohnt. Mit seinen acht Stockwerken erinnert es an tibetanische Anlagen. Die…
Das noch von etwa 45 Mönchen bewohnte Kloster steht auf einem 80 m hohen Felsen nahe dem Meer. Seine auf hölzerne Spreizbalken gestützten drei Obergeschosse ragen weit über die Mauern des Klosters…
Das Kloster wurde 1030 erstmals urkundlich erwähnt. Hinter hohen, festungsartigen Mauern zieht es sich über eine Felsnase einen Hang weit hinauf. Im oberen Teil ragt ein mit Zinnen bekrönter Turm…
Etwa 50 Mönche leben in diesem dem Gipfel des über 2000 m hohen Bergs Áthos am nächsten gelegenen Kloster.
Das Kloster aus dem 14. Jh., in dem noch etwa 50 Mönche leben, ist dem heiligen Nikolaus geweiht. Seine recht jungen Gebäude - darunter eine wertvoll bestückte Klosterbibliothek - stehen auf…
Das russisch-orthodoxe Kloster wirkt durch seine Größe und die vielen, höchst unterschiedlich geformten Türme besonders pittoresk. Es wurde im 12. Jh. gegründet und war vor der Oktoberrevolution…
Im schmalen Übergang des Handtellers zum Finger von Athos befinden sich gleich zwei Ausgrabungsstellen antiker Städte. Über die Gründung Akanthos ist man sich nicht einig, aber scheinbar wurde die…