© sianstock, shutterstock

Seite teilen

Transport in Athen: Unterwegs mit Metro und Bus

Öffentliche Verkehrsmittel

Metro

Die Athener Metro verfügt über insgesamt drei Linien, die einen Umfang von knapp 80 km haben. Du kannst bis zu 60 Stationen in Anspruch nehmen. Im Zentrum sind Omonia, Monastiraki und Syntagma die wichtigsten Umsteigebahnhöfe und die besten Ausgangspunkte für Stadtrundgänge. Die Tickets kaufst du bequem an den Automaten und Schaltern. Vor dem Betreten des Bahnsteigs müssen die Fahrscheine entwertet werden. Diese gelten bis zu 90 min für das gesamte Metro-, Bus- und Tramnetz. Für Personen über 65 und unter 18 Jahren gelten ermäßigte Preise.

Busse

Ein großer Teil des öffentlichen Nahverkehrs wird von Oberleitungsbussen getragen. Die 366 Trolleybusse verkehren auf insgesamt 22 Linien, zu denen u.a. auch Verbindungen nach Piräus gehören. Wichtige Drehkreuze findest du am Omonia-Platz und am Syntagma. Tickets kaufst du in der Regel vor dem Zustieg an einem der Kioske. Am besten erwirbst du gleich mehrere Fahrten, sodass du nicht erst nach einem Verkaufsstand suchen musst. Neben den Oberleitungsbussen erschließen weitere Omnibusse diverse Viertel und Vororte von Athen. Drei Linien fahren die gesamte Nacht durch.

Tram

Seit 2004 gibt es in Athen eine Straßenbahn mit drei Linien. Sie umfasst insgesamt eine Länge von etwa 27 km und macht an 48 Punkten halt. Die zentrale Haltestelle der Tram ist der Syntagma-Platz vor dem Parlamentsgebäude. Hier kannst du auf die U-Bahn umsteigen. Vorteilhaft ist sie vor allem dann, wenn du in Richtung Küste fahren möchtest. So bringen dich die Straßenbahnen bis nach Piräus und in den Vorort Voula, wo sie dem Küstenverlauf nach Süden folgen. Ticketautomaten befinden sich an den meisten Tram-Haltestellen.

Mietwagen

Einen Mietwagen kannst du dir an den großen Bahnhöfen, Busbahnhöfen sowie am Flughafen ausleihen. Darüber hinaus vermitteln dich oftmals Hotels an eine passende Vermietung oder du reservierst das Fahrzeug bequem online. An den landesweiten Straßenverkehr ist Athen über die Autobahn A1 von Norden her sowie die Autobahn A8 von Süden her angebunden. Der Stadtring Attiki Odos führt um Athen herum und bietet eine Verbindung zum Flughafen. Für Attiki Odos besteht Mautpflicht. Während du auf den Schnellstraßen auf bis zu 130 km/h beschleunigen darfst, gelten auf Landstraßen außerorts Tempolimits von 90 km/h bis 110 km/h und innerhalb von Ortschaften 50 km/h. Im Kreisverkehr hat das einfahrende Fahrzeug Vorfahrt. Gebührenfrei parken kannst du in weiß markierten Zonen. Blaue Bereiche am Straßenrand sind gebührenpflichtig, eine gelbe Markierung bedeutet Parkverbot.

Günstige Mietwagen in Athen buchen

Fähre

Piräus ist einer der größten Fährhäfen in der ganzen Welt. Jedes Jahr nutzen bis zu 21 Mio. Passagiere die Verbindungen ins In- und Ausland. Zu den wichtigsten Zielen für den regionalen Verkehr gehören die Inseln im Athen vorgelagerten Saronischen Golf. Das gesamte Jahr über fahren die Fähren nach Ägina, Methana, Poros und Spetses. Deutlich weiter bringen dich die Schiffe Richtung Kreta. Ein besonderer Fokus liegt auf den Kykladen-Inseln wie beispielsweise Santorin, Milos, Ios und Mykonos. Die meiste Zeit des Jahres kannst du die Tickets kurz vor der Abfahrt am Schalter kaufen. Wenn du mit dem Auto auf die Fähre willst, solltest du mindestens 40 min zuvor am Terminal sein. Um den Feiertag am 15. August herum ist es sinnvoll, Fahrscheine online zu reservieren.

Noch nicht vor Ort? Anreise mit dem Flugzeug

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Athen
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben