© Anastasios71, shutterstock

Seite teilen

Sehenswürdigkeiten in Athen

Athen bietet architektonische Highlights aus mehr als 3.000 Jahren europäischer Kulturgeschichte. Interessant ist dabei, wie diese Elemente nebeneinander existieren, wie Zeugnisse der Vergangenheit an manchen Orten verschwanden und an anderen stehen blieben. Genaueres über das Alltagsleben der Griechen, Römer und Byzantiner sowie kleinere Fundstücke sind in den Museen ausgestellt. Doch auch das heutige Athen hat einiges zu bieten, von moderner Architektur über Sandstrände bis hin zu Märkten und zahlreichen Shopping-Möglichkeiten. Dabei behält sich Athen einen eigenen Charme zwischen Orient und Europa. 

Must-Sees für den Athen-Kurztrip

Athen-Besucher kommen um die Akropolis nicht herum – wollen sie auch nicht. Der antike Festungsberg thront über der griechischen Hauptstadt und ist in seiner Erhabenheit einfach nur wunderschön. Rund um dieses absolute Highlight sind das Akropolis-Museum, die Agora, die Plaka und der Monastiraki-Platz gelegen. Vereint werden hier das antike Athen und die moderne Stadt. Die zeitgenössische Architektur des Akropolis-Museums steht in einem wunderbaren Dialog mit dem Parthenon, und die antike Agora wird im bunten Treiben der Plaka weitergelebt.

Interessante Orte in Athen

Die interessanten Orte Athens sind im Zentrum der Stadt. Hinter dem Syntagma-Platz ist der friedliche Nationalgarten und nach einem kleinen Aufstieg erreicht man den Lykavittos. Innerhalb des Dreiecks zwischen Syntagma-Platz, Omonia und Monastiraki spielt sich das wirtschaftliche und politische Leben der Athener Innenstadt ab. Das juristische Zentrum des antiken Athens war der Aeropag, das politische der Pnyx.

Architektonische Highlights in Athen

Spektakuläre antike Meisterwerke, mit Ikonen geschmückte byzantinische Kirchen, bürgerliche Stadtvillen aus dem 19. Jahrhundert und moderne Museumsbauten aus Beton und Glas findet man in Athen auf engstem Raum. Die Architektur Athens lädt zum Entdecken und Bestaunen ein. Gerade Linien treffen auf scheinbar federleichte Dächer. So spielen die Architekten der Akropolis und Renzo Piano, der Architekt des Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre, mit dem menschlichen Auge.

Die besten Museen in Athen

Athen und Attika bieten mit mehr als 200 Museen für jedes Interesse das Richtige. Die meisten staatlichen Museen wurden in den letzten Jahrzehnten renoviert und sind auf dem neuesten Stand der Technik und Museumspädagogik. Unbedingt sollte man Zeit für die Cafés einplanen, die zum Teil im Garten der Museen einen Ort der Ruhe oder auf den Dachterrassen einen schönen Ausblick bieten.

Ausflugsziele rund um Athen

Wer auch bei einem Athen-Städtetrip nicht auf die berühmten griechischen Inseln verzichten will, findet diese nur wenige Kilometer entfernt im Saronischen Golf. Einen wunderbaren Ausblick auf die Ägäis hat man auch von Kap Sounion, der äußersten Landzunge Attikas. Wer lieber in der Nähe von Athen bleiben möchte, kann das idyllische Kloster in Kaisariani besuchen oder einen Abstecher nach Piräus machen.

Die schönsten Strände & Pools bei Athen

Die allerschönsten Strände Griechenlands liegen nicht bei Athen. Bei einer Stadt mit 5 Millionen Einwohnern mag das vielleicht weniger verwundern. Wer nach einem anstrengenden Tag im Athener Zentrum Lust auf Abkühlung hat, findet dennoch eine große Auswahl an Stränden und Pools für alle Preisklassen.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Athen
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben