Melína

Besonders stimmungsvolles Café. Benannt nach der 1994 verstorbenen griechischen Schauspielerin und Kulturministerin Melína Mércouri. Man sitzt zwischen künstlichen Blumen, Nippesfiguren, Kerzen und Bildern und hört dazu dezente griechische Musik.
Zielgruppe
Szene
Küchenstil
international
Musikstil
Klassik