Assisi

Zwei Jahre nach dem Tod des hl. Franzis­ kus begann man 1228 gut 20 km südöst­lich mit dem Bau des Sacro Convento: Dazu gehört der auf zwei Ebenen ange­legte Sakralbau, eine Doppelkirche ge­waltigen Ausmaßes, die im Innerenreich mit Fresken ausgemalt ist. Höhepunkt ist die Vita des Franz, die Giotto an die un­teren Wände der Chiesa Superioremalte. 5 km westlich erhebt sich der Barockbau Santa Maria degli Angeli an der Stelle, wo der Heilige starb und der Franziskaner­orden gegründet wurde. 2 km südlich das Kloster San Damiano mit dem Kruzi­ fix, das Franz erleuchtete. Schließlich auf dem Weg hinauf zum Monte Subasio (4 km östlich) der Eremo delle Carceri, die Einsiedelei des Franz.

Anreise