Argentinien Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Vom Geheimtipp zum angesagten Spot der alternativen Szene entwickelt hat sich die umfunktionierte Werkhalle des Club Atlético Fernández Fierro; jeden Mittwoch spielen die punkigen Hausherren auf…
Das 1908 eingeweihte, legendäre Opernhaus Teatro Colónsoll nach Expertenmeinung die beste Akustik der Welt haben. Fast 3000 Zuschauer können unter der vom argentinischen Künstler RaúlSoldi…
Ein geheimes Tunnelsystem aus dem 18. Jh. mitten im Stadtzentrum diente angeblich Schmugglern als Fluchtweg. Eine andere Version besagt, dass die Tunnel bis zum Regierungsgebäude reichten und…
Eine Art Expo Argentina, bei der auf einem 60 ha großen Ausstellungsgelände von Juli bis November unterschiedlichste technische, wissenschaftliche und künstlerische Errungenschaften des Landes…
Gute Suppen, Salate, Wokgerichte, Säfte und Kuchen im von zwei Blaubeerproduzenten betriebenen Deli.
Die große Kinderbibliothek veranstaltet auch zahlreiche Aktivitäten, am Wochenende z. B. Puppen- und Kindertheater.

Angebote

Erkunden Sie das Tigre-Delta, das nach den Jaguaren benannt wurde, die früher hier lebten. Erfahren Sie mehr über die Geschichte dieser einzigartigen Gegend nördlich von Buenos Aires.
Erleben Sie eine stressfreie An- oder Abreise am Flughafen Buenos Aires. Buchen Sie im Voraus einen einfachen Gruppen- oder Hin- und Rücktransfer für Ihre Unterkunft in der Innenstadt.…
Genießen Sie in kleinen Gruppen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires. Reisen Sie im klimatisierten Minibus mit professionellem Guide. Erkunden Sie San Telmo, das älteste…
Besuchen Sie San Antonio de Areco bei einer tollen Tagestour ab Buenos Aires. Erkunden Sie das Dorf, besuchen Sie eine Estancia, genießen Sie ein köstliches BBQ-Mittagessen und erleben Sie…
Machen Sie das Beste aus Ihrer Reise nach Buenos Aires mit einem Besuch im Temaiken Biopark. Buchen Sie im Voraus, um Ihre Tickets zu garantieren, und verbringen Sie dann den Tag damit, den weitlä…
Erkunden Sie die atemberaubende Landschaft von La Quebrada de las Conchas bei einer eindrucksvollen 12-stündigen Tour ab Salta. Besuchen Sie mindestens ein örtliches Weingut und probieren…

Freizeit & Sport

Vom Reiten, das sich in der Weite der Pampa fast als Lebensstil entwickelte, bis zum Bergsteigen in den Anden oder dem Fischen im Atlantik, in den subtropischen Flüssen des argentinischen Mesopotamien oder in den kalten Seen in Patagonien. Die Monatszeitschrift Tiempo de Aventura bringt interessantes und zuverlässiges Material über sportliche Aktivitäten im ganzen Land.

Angeln

In den zahlreichen Seen und Flüssen der patagonischen Anden werden Forellen und Lachse geangelt. Zum Beispiel in den nordpatagonischen Seen und Flüssen um Aluminé, an deren Ufern die patagonische Araukarie wächst (Achala Experience | Tel. 03541 15578120 | www.achalaexperience.com.ar | 350 US$ pro Tag und Person). Von November bis Ende April werden fünftägige Exkursionen auf Schlauchbooten den Río Aluminé flussabwärts organisiert sowie Tagesausflüge auf den Seen Rucachoroi, Ñorquinco und Quillén.

Vom Hafen in Mar del Plata legt das Fischerboot Fortuna (Tel. 0223 154178201 | Turimar | Centro Comercial del Puerto | 60 Euro inkl. Angelgerät) zum Lachsfang im Atlantik ab. In Goya in der Provinz Corrientes starten mehrtägige Touren auf den Flussarmen des Paraná, um den kämpferischen dorado oder den bis zu 70 kg schweren surubí zu fischen (Dorado Adventure | Tel. 03777 15621396 | www.doradoadventure.com.ar). In Paraná in der Provinz Entre Ríos ziehen die traditionellen Flussfischer auf ihren schlanken Booten durch die Inselwelt und teilen auf Tagesausflügen (Baqueanos del Río | Muelle 2 hinter der Tourismus-Infostelle | Puerto Nuevo | Paraná | Tel. 0343 156112170) ihre Kenntnisse der Natur mit den Reisenden. Es geht nicht nur ums Angeln, sondern auch um die Geheimnisse des Paranáflusses, die üppige Vegetation und den Gesang der einheimischen Vögel auf den Inseln. Und in der Mittagspause genießen Sie gegrillten Fisch nach lokaler Zubereitungsart in der Flusseinsamkeit.

Bergsteigen

Neben den bekannten Bergsteigerzielen in Mendoza und Patagonien (Fitz Roy Expediciones | San Martín 56 | El Chaltén | Tel. 02962 493178 | www.fitzroyexpediciones.com.ar) bietet Catamarca im Nordwesten eine eigenartige Landschaft, in der alle Farben der Erde aufleuchten. Hier können Sie mehrere Fünf- und Sechstausender erklimmen. Auf diesen Gipfeln üben sich viele Himalajaexpeditionen. Bereits auf der Landstraße von Fiambalá zum Grenzpass Paso de San Francisco kommt man auf 4750 m Höhe. Auskunft und Kontakt: Alta Catamarca (Sarmiento 569 | Catamarca | Tel. 03833 430333 | www.altacatamarca.com).

Fussball

In Argentinien wird auf praktisch jedem freien Platz Fußball gespielt. Freunde, aber auch zufällige Passanten treffen sich auf mehr oder weniger improvisierten Plätzen in Parks und Sportclubs, am Strand oder in Sporthallen. Natürlich gehört zum Nationalsport auch der Besuch eines Fußballstadions. Fast alle bedeutenden Teams sind in Buenos Aires ansässig, jedes mit einem eigenen Stadion. Die beiden populärsten sind Boca Juniors, deren Stadion La Bombonera (49000 Plätze | Brandsen 805 | www.bocajuniors.com.ar), "Pralinenschachtel", genannt wird, und River Plate, in dessen Stadion Monumental (64000 Plätze | Av. Figueroa Alcorta 7597 | www.cariverplate.com.ar | Tickets über www.ticketek.com) das Endspiel der Weltmeisterschaft 1978 stattfand. Die besseren Eintrittskarten (ratsam, da abseits von den barrabravas, den lokalen Hooligans) kosten 50-200 Pesos. Im Boca-Stadion werden auch geführte Touren einschließlich Spielbesuch organisiert, mit Transfer vom Hotel - allerdings zu stolzen Preisen (150-500 US$ | www.bocaexperience.com).

Laufen

Anfang Oktober findet der Marathon von Buenos Aires statt (Tel. 011 47790615 | www.maratondebuenosaires.com | Information in Deutschland: Reallatino Tours | Tel. 0341 6044955 | www.reallatino-tours.com), aber fast jedes Wochenende (mit Ausnahme der heißesten Sommermonate Januar/Februar) werden auf den Straßen verschiedener Städte Laufwettbewerbe veranstaltet, die zumeist auch für Freizeitläufer offenstehen. In Berglandschaften wie in Mendoza und La Rioja werden Geländeläufe in verschiedenen Etappen organisiert, die Geschicklichkeit im Cross-Country-Laufen, im Mountainbiken, Reiten, Rafting und Trekking erfordern. Auskunt und Kontakt: Club de Corredores | Av. Monroe 916 | Buenos Aires | Tel. 011 47801010 | www.clubdecorredores.com

Reiten

Auf jeder dem Tourismus geöffneten estancia und in vielen Touren durch die Berge wird in Argentinien geritten. Sattel und Reitstil der Gauchos auf dem Land sind anders als beim Dressurreiten, das in den zahlreichen Reitclubs in Buenos Aires gelehrt wird (Club Alemán de Equitación | Dorrego 4045 | Buenos Aires | Tel. 011 47787060 | www.hipico-cae.com.ar | 10 Euro/Std.). In der Weite des Flachlands der Pampa wird der direkte Übergang vom Schritt zum Galopp ohne Traben bevorzugt, in einer lockeren Körperhaltung auf dem Sattel, die ein leichtes Abspringen ermöglicht, falls das Pferd stolpert. Und überall im Land werden Ausritte angeboten, von der einfachen Runde ums Dorf bis zur anspruchsvollen Andenüberquerung.

Segelfliegen & Ballonfahren

Die Weite der argentinischen Pampa bietet gute Gelegenheiten zum Segelfliegen. In vielen kleinen Städten der Provinz Buenos Aires gibt es Fliegerclubs, die Gäste mitnehmen. Vom Club de Planeadores (Autobahn Panamericana km 87,5 | Tel. 011 1554163312 | www.cpz.com.ar | Jungfernflug 250 Pesos) in Zárate starten die Ballons und die Segelflugzeuge des deutsch- und englischsprachigen Teams um den ehemaligen Segelflugweltmeister Rolf Hossinger. In Luján 60 km von Buenos Aires werden von März bis November täglich Ballonfahrten über die Pampa angeboten (Argentina Extrema | Fondo de la Legua 425 | Local 16 | San Isidro | Tel. 011 63850511 | www.argentinaextrema.com).

Segeln

Im Río de la Plata, breit wie ein Meer, aber im Allgemeinen ruhig wie ein See, sind am Wochenende große Scharen von Segelbooten unterwegs. Der lehmige, nur wenige Meter tiefe Grund erschwert aber die Navigation außerhalb der ausgebaggerten Kanäle. Auskunft und Kontakt: Club Náutico San Isidro | Av. Mitre 1999 | San Isidro | Tel. 011 47320600 | www.cnsi.org.ar; Club Náutico Olivos | Puerto de Olivos | Tel. 011 47998788 | www.nauticoolivos.com.ar; Yacht Club Argentino | Viamonte/Río de la Plata | Dársena Norte | Buenos Aires | www.yca.org.ar; Federación Argentina de Yachting | www.fay.org

Tauchen

Die Gewässer des Atlantischen Ozeans vor Puerto Madryn und um die Halbinsel Valdés gelten als das beste Tauchrevier der argentinischen Küste, geeignet sowohl für Experten als auch für unerfahrene Taucher. Zahlreiche Fische, manchmal auch Wale und Seelöwen, drei Schiffswracks und Algenwälder in Tiefen zwischen 4 und 30 m kennzeichnen die submarine Landschaft. Auskunft und Kontakt: Scuba Duba | Boulevard Almirante Brown 893 | Puerto Madryn | Tel. 02965 452699 | www.scubaduba.com.ar

Am Abend

In den Parillas, den Grillrestaurants Argentiniens, bekommen Sie die berühmten Steaks. Das Essen in Argentinien ist auch abseits dieser Spezialität sehr vielfältig und gut, auch für Vegetarier. Viele Einwanderer haben ihre Kochgewohnheiten mitgebracht, sodass alle Richtungen der internationalen Küchen vertreten sind. Lokale Weine und Biere begleiten das Essen in Argentinien. Tangolokale, die Tanzbars „Boliches“ und Clubs laden zum Tanz beim Ausgehen ein.

Einkaufen

In Argentinien wetteifert das kreolische Kunsthandwerk mit den farbenfrohen Arbeiten der Indianerstämme. Im Allgemeinen erstehen Sie indianische Teppiche und Keramikgegenstände sowie verarbeitetes Silber am günstigsten auf den Indianermärkten.

Kunsthandwerk

In Salta, Jujuy und um Buenos Aires verarbeiten die Nachfahren der Spanier in alter Tradition das Silber zu kostbaren Messern, Gürtelschnallen und Trinkgefäßen. In Salta kann man außerdem einen echten poncho salteño erstehen, den roten, leichten Umhang, der schon die Gauchos auf ihren Ausritten begleitete. Auf den Indianermärkten in Purmamarca und Humahuaca in der argentinischen Puna bieten Coyaindianer Teppiche, Holzschnitzereien und Töpferwaren nach inkaischem Vorbild an. Außerdem gibt es wunderschöne Pullover aus Schaf- oder Lamawolle, Holzflöten, Rasseln und andere indianische Rhythmusinstrumente. Im Süden können Sie in den patagonischen Anden mit etwas Glück handgewebte Wolldecken der Mapucheindianer erstehen. Man kann sich aber auch mit kleineren Souvenirs versorgen, wie etwa einer taba, dem verzierten und mit Edelmetall reich beschlagenen Sprunggelenk der Kuh, das wie ein Würfel benutzt wird. Oder auch mit den boleadoras, dem aus Rohlederstreifen geflochtenen und mit drei lederumwickelten Steinkugeln bestückten Wurfseil, das die Gauchos von den Tehuelcheindianern übernommen haben: Zwei Kugeln kreisen um den Kopf, während die dritte im richtigen Moment losgelassen wird, um die Beine des Beutetiers oder des einzufangenden Viehs zu umwickeln und es so zu Fall zu bringen.

Lederwaren

Noch liegen Lederjacken, -schuhe und -stiefel in Argentinien unter den internationalen Preisen. Im Land der Viehzucht ist Leder schon immer ein beliebtes Material gewesen. Mit steigenden Preisen im internationale Markt macht sich der relative Kostenvorteil vor allem bei Qualitätsprodukten bemerkbar.

Matetee & Accessoires

Gelegenheiten zum Kauf von Mateteegefäßen aus Kürbisschale, Holz oder Metall bieten sich überall, selbst an kleinen Kiosken. Den Tee dazu, die yerba, gibts in jedem Supermarkt oder im Laden an der Ecke, und Sie sollten auf keinen Fall vergessen, die dazugehörige bombilla, das Metallsaugröhrchen, zu kaufen, mit der der Tee getrunken wird. Die Beliebtheit dieses argentinischen Nationalgetränks geht auf die Guaraníindianer zurück, die ein Gebräu aus den getrockneten Blättern des wilden Matestrauchs schlürften, das ihnen jegliches Hungergefühl nahm und sie widerstandsfähig machte.

Mode & Design

Eine junge Designer- und Modeschöpferszene hat innovative Trends mit den lokalen Traditionen verflochten. So sieht man in Buenos Aires in den Stadtvierteln Palermo, San Telmo und neuerdings auch Barracas, aber auch in Salta und in Jujuy moderne Kleidung aus Stoffen der Indianerkulturen, poppige Mategefäße aus farbigem Metall und avantgardistischen Silberschmuck, dessen Grundkonzept von den Inkas stammt.

Reitzubehör

Pferdeliebhabern werden die typischen leichten Sättel und weichen Satteldecken aus Schaffell gefallen. Dazu gehören Steigbügel aus Holz und Reitgerten aus geflochtenen Lederstreifen. Argentinische Sattler sind wahre Künstler im Flechten von Zaumzeug und Trensen. Die argentinischen Reithosen, die bombachas, und andere Reitsportartikel bekommt man in den talabarterías überall im Land.

Tango

In Buenos Aires finden Sie Tangomusik nicht nur live an fast jeder Ecke, sondern auch in zahlreichen Tonaufnahmen. Oft bringen sogar die Zeitungen Tango-CDs als Beilage. Osvaldo Pugliese, Aníbal Troilo, Astor Piazzolla, das Duo Salgán-De Lío, Susana Rinaldi, das Quinteto Mayor, das Cuarteto Cedrón und natürlich Carlos Gardel gehören zu den bekanntesten Namen des Tangos.

Mit Kindern unterwegs

Argentinier sind im Allgemeinen ausgesprochen kinderfreundlich. Kinder werden auf der Straße, in Geschäften oder in Bussen und Bahnen oft von unbekannten Erwachsenen mit Sympathie angesprochen. Mitteleuropäische Kinder schrecken manchmal zurück, wenn sie nach ihren Maßstäben zu vertraulich begrüßt, geküsst oder betätschelt werden. Es ist einfach, auf dem Spielplatz mit anderen Kindern eine spontane Freundschaft anzuknüpfen - für die Jungs ist das Fußballspiel auf jedem freien Platz der Anfang fast aller Beziehungen.

Kinder nehmen auch überall im Land am Leben teil, im Restaurant, auch bis spätabends, beim Einkaufen, in Ferienzentren und bei der Freizeitgestaltung. Aber auch bei der in jüngster Zeit um sich greifenden Armut stehen leider die Kinder im Vordergrund: An vielen Straßenkreuzungen bitten sie um eine Münze, verkaufen Kleinigkeiten in der U-Bahn oder jonglieren den ganzen Tag mit ein paar Bällen vor den Autos, die an einer roten Ampel warten.

Auf Reisen nach und in Argentinien gibt es kaum Hindernisse für Kinder. In Buenos Aires kommt ein großes kulturelles Angebot hinzu. Die Museen veranstalten manchmal Sonderausstellungen für Kinder. Die Theatergruppen La Arena (www.circoarena.com.ar), La Galera Encantada (www.lagaleraencantada.com.ar) und Compañía Clun (www.clun.com.ar) bringen in Buenos Aires Inszenierungen auf die Bühne, die sich mit Akrobatik und Komik gelungen über sprachlichen Barrieren hinwegsetzen. Nur in einigen Hotels, die ihren Gästen besondere Ruhe bieten wollen oder von ihrem Bau oder Umfeld her Risiken für Kleinkinder darstellen, wird ein Mindestalter zum Logieren festgelegt.

Buenos Aires

Biblioteca La Nube

Die große Kinderbibliothek veranstaltet auch zahlreiche Aktivitäten, am Wochenende z. B. Puppen- und Kindertheater. Mo-Fr 10-13 und 15-19 Uhr | Jorge Newbery 3537 | Tel. 011 45524080 | www.lanube.org.ar

Museo de los Niños

Im "Museum der Kinder" im Shoppingzentrum Abasto dürfen die Kinder allerlei Berufe ausüben. Di-So 13-20 Uhr | Eintritt 20 Pesos, Kinder 50 Pesos | Corrientes/Agüero | www.museoabasto.org.ar

Museo Participativo de Ciencias

Im Centro Cultural Recoleta erklären Experimente die physikalischen Phänomene der Natur auf erlebnisreiche Weise. Mitte März-Mitte Dez. Di-Fr 10-17, Sa/So 15.30-19.30, Mitte Dez.-Mitte März Di-So 15.30-19.30 Uhr | Eintritt 20 Pesos | Junín 1930 | www.mpc.org.ar

Teatro San Martín

Das Theater besitzt ein festes Puppenspielerensemble, das erstklassige Inszenierungen bietet. Corrientes 1530 | Tel. 011 43710111 | www.teatrosanmartin.com.ar

Die Ostküste

Museo del Mar in Mar del Plata

30000 Muscheln und Meer- und Süßwasserfische in großen Aquarien. Mitte Dez.-Mitte März tgl. 9.30-24, sonst 10-20 Uhr | Eintritt 30 Pesos, Kinder 20 Pesos | Av. Colón 1114 | www.museodelmar.com

Das Zweistromland

Isla de los Inventos in Rosario

In einer ehemaligen Bahnhofshalle erleben Kinder spielend die Herstellungsprozesse zahlreicher Industrieprodukte, die Dynamik des Bahnverkehrs und einige Gesetze der Physik. Fr-So 17-21 Uhr | Eintritt 3 Pesos | Corrientes/Wheelwright

Patagonien

Museo Paleontológico Egidio Feruglio in Trelew

Didaktisch hervorragend gemachte Ausstellung nicht nur für Dinosaurierfreunde - hier können Sie die letzten 300 Mio. Jahre der patagonischen Erdgeschichte in übersichtlichen Szenen mit einzigartigen Exponaten nachvollziehen. Sept.-März tgl. 9-19, April-Aug. Mo-Fr 10-18, Sa/So 10-19 Uhr | Eintritt 35 Pesos, Kinder 25 Pesos | Av. Fontana 140 | www.mef.org.ar