Argentinien - Das Zweistromland

Argentinien - Das Zweistromland Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ohrenbetäubender Donner, alles durchnässendes Sprühwasser und dichter, die Wassermassen säumender Urwald: Das "große Wasser" nannten die Tupi-Guaraní-Indianer den Rio Iguaçu, der hier in einem…
Abenteuerreisen in die Sümpfe von Iberá in der Nachbarprovinz Corrientes veranstalten viele Reiseunternehmen sowie die Hotels im kleinen Ort Colonia Pellegrini am Lagunenufer wie z. B. die auf…
Im Parque Nacional de Iguazú werden Sie Zeuge eines unvergesslichen Naturschauspiels. Die großen Wasser, wie die Guaraní die Wasserfälle nennen, stürzen sich aus 70 m Höhe in die hufeisenfö…
Von Posadas aus sind die Reste der Missionsstationen mit Linienbussen problemlos zu erreichen. Zahlreiche Reisebüros bieten Halbtagsausflüge nach San Ignacio Mini an, der schönsten der Reduktionen…
In der Umgebung der Fälle bieten mehrere Dschungellodges Urwalderlebnis pur, etwa die Don Enrique Ecolodge 70 km von den Fällen am Ufer des Arroyo Paraíso oder nur 7 km von den saltos die Don Mocon…
Am Garganta del Diablo, dem "Teufelsrachen", gibt es Wanderwege, auf denen man z.T. direkt am Wasser entlanglaufen kann.
Am östlichen Ende der Plaza 1° de Mayo steht diese älteste Kirche Paranás im Renaissancestil. Sie beherbergt neben einer aus Deutschland importierten Orgel einen eindrucksvollen Altar.
Colón ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge in den knapp 60 km entfernten Nationalpark El Palmar, wie sie von fast allen Reisebüros in Colón angeboten werden. Der Palmenwald ist durch Wanderwege…