Apulien Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Für den größten Safarizoo Süditaliens müssen Sie einen dicken Geldbeutel mitbringen. Neben einer Autotour durch das Safarigelände, in dem frei lebende Tiere wie Löwen und Giraffen zu sehen sind…
In der Valle d’Itria essen Sie besonders gut Fleisch, ob Schwein, Rind, Schaf oder Pferd. Überzeugen Sie sich selbst in diesem Metzgerei-Imbiss von den köstlichen Fleischspießen, den Rouladen aus…
Lecces ehrwürdiges Handwerk sind Krippen- und Heiligenfiguren aus Pappmaché. Das kann man aber auch sehr schick und modern einsetzen, für Lampen, Schmuck u. v. m., wie bei Artefare.
Zwei besonders schöne, angesagte Küstenflecken aus Sandstrand und spektakulären Felsformationen sind San Foca und Torre dell’Orso.
Höhepunkte bilden die Buchten gen Mattinata Pugnochiuso und Baia delle Zagare, spektakulär mit ihren Grotten und Felsformationen am feinen Kiesstrand, beide weitgehend in Beschlag genommen von edlen…
Am Stadtrand von Molfetta erstreckt sich dieser Vergnügungspark für Kinder, halb Kirmes, halb Märchenpark mit Karussells, Achterbahn und Imbissmöglichkeiten.

Angebote

Folgen Sie der Küste von der Adria bis zum Ionischen Meer, um die Juwelen des Salento, nämlich Otranto, Santa Maria di Leuca, Gallipoli und Galatina bei einem Tagesausflug zu erkunden.
Genießen Sie eine Fahrt entlang dieser malerischen Küstenlinie. Erkunden Sie die Amalfiküste, eines der besten Beispiele mediterraner Schönheit und Kultur. Besuchen Sie elegante…
Erleben Sie eine 2-stündige Führung durch die Ruinen von Pompeji. Ihr Guide zeigt Ihnen viele gut erhaltene Gebäude an der archäologischen Stätte, die von vulkanischer Asche…
Erkunden Sie die wunderschöne antike Stadt Herculaneum mit einem Archäologen als Guide. Entdecken Sie eine der am besten erhaltenen antiken Städte der Welt in einer Gruppe mit maximal…

Sport

Im Wasser & am Strand

Ganz klar, dass viele Sportmöglichkeiten am Strand und im Wasser am ehesten von den Feriendörfern und Campingplätzen angeboten werden. Allen voran von denen am Gargano. Aber auch an den weiter südlichen Adriastränden von Torre Canne und Alimini oberhalb von Otranto. Und in den Strandbädern an der Ionischen Küste, so bei Torre Vado, um Torre San Giovanni, an der Baia Verde bei Gallipoli sowie in den Badeorten Marina di Castellaneta und Marina di Ginosa am Golf von Taranto. Sie alle vermieten Kajaks, Tretboote, SUP- und Surfbretter und vieles mehr.

Auch an den kleinen Häfen kann man allerhand mieten, z. B. kleine Motorboote, um zu abgeschiedenen Badebuchten an den Steilküsten zu gelangen.

Ein Muss sind die Bootsausflüge zu den Meeresgrotten am Gargano, die von Vieste und Peschici starten, und im Salento südlich von Otranto, die von Otranto, Santa Cesarea Terme und Castro Marina abgehen.

Wer lieber hier an den Klippen sein Plätzchen sucht, sollte auf keinen Fall feste Badeschuhe vergessen, um sich auf dem krustigen Untergrund nicht wehzutun. Und Schnorchel, Brille und Flossen nicht vergessen, denn an den felsigen Küstensäumen gibt es unter Wasser viel zu sehen.

Surfen & Kiten

Gesurft wird vor allem dort, wo das Meer über flache Sandstrände leicht zugänglich ist. Wind gibt es immer wieder genug. Einer der besten Flecken für passionierte Windsurfer findet sich zwischen Vieste und Peschici. Surferparadiese sind hier die Strände Santa Maria di Merino mit der Spiaggia Lunga, dem Capo Vieste und der Punta Lunga. Ein deutschsprachiges Surf- und Kitecenter hat hier seine Basis an der Spiaggia Lunga bei der Ferienanlage der Cala Azzurra aufgeschlagen sowie an der Strandbucht gegenüber der Felsinsel La Chianca, Infos: garganosurf.com.

Auch im Salento kommen die Surfer auf ihre Kosten: Angefangen mit dem Küstenschutzgebiet Torre Guaceto. Hier stützt man sich auf das Surfcenter Sporting Club Torre Guaceto (Apani | sportingclubtorreguaceto.it), auch mit Beachvolleyball und Bike-Verleih. Dann weiter im Küstenort Torre dell‘Orso bei Lecce: kitesalento.com. Oberhalb von Otranto treffen sich die Surfer und SUP-Paddler am Spot Frassanito an den Stränden der Laghi Alimini (Facebook: freeridekitesurf school). Und an der ionischen Küste unterhalb von Gallipoli steigt man auf die Bretter der Kite-Schule Salento Coast Ovest (kitesurf24.it) bei Torre San Giovanni und Baia Verde.

Tauchen

Für Taucher und Schnorchler ist Apulien ein wahres Dorado. Man tut gut daran, sich an örtliche Tauchzentren zu wenden, an vielen Küstenorten vor allem im Salento gibt es zahlreiche bewährte Tauchschulen, die Tauchausrüstungen verleihen und geführte Tauchausflüge und Tauchkurse anbieten.

Ein Höhepunkt der apulischen Meereswelt sind die faszinierenden Unterwassergrotten, die man mit ortskundigen Tauchführern ausfindig machen kann. Tolle Tauchgründe tun sich bei Santa Cesarea Terme an der Adriaküste auf, hier mit Up Salento Diving (Via Umberto I 44 | Tel. 36 62 29 61 88 | upsalentodiving.it) oder mit Diving Fraula mit Basis im Fjord Porto Badisco (Tel. 39 32 49 94 49 | divingfraula.it). Dann an der äußersten Spitze bei Santa Maria di Léuca (Salento Diving | Via Doppia Croce 83 | Tel. 32 05 59 29 04 | salentodiving.it) oder Diving Service (Torre Vado-Morciano di Léuca | Tel. 08 33 71 14 39 | divingservice.it). Besonders schön wird es an der ionischen Küste um Porto Cesareo (Diving Costa del Sud | Santa Caterina di Nardò | Tel. 33 55 27 38 23 | costadelsud.it), hier in einem geschützten Meeresareal (Area Marina Protetta Porto Cesareo).

Doch das absolute Tauchparadies sind die in ganz Italien berühmten Gründe um die Tremiti-Inseln mit schillernder Unterwasserfauna und bizarren Felsen. Dort wendet man sich an zwei Tauchzentren in San Domino: Tremiti Diving (Via Federico II 2 | Isola San Domino- Porto | Tel. 33 43 12 87 61 | trmitidivingcenter.com) und Blu Tremiti (Via Tramontana 2 | Tel. 34 60 96 13 2 | blutremiti.it).

Golf

Zwei Courses, gesäumt von uralten Olivenbäumen, werden von Kennern besonders geschätzt: die Plätze San Domenico Golf (sandomenicogolf.com) bei Sallevetri di Fasano an der Trulli-Küste und bei Lecce der Acaya Golf Club (acayagolfresort.com). Infos auch unter1golf.eu.

Extrem aktiv

Für Outdoorfreunde, die die Herausforderung suchen, gibt es MTB-Touren, Orienteering und Paragliding auf dem Gargano. Und der Geländelauf, eine Disziplin, die auf dem Gargano immer mehr Anhänger findet. Die kommen Ende April zur Gargano Running Week treffen (Facebook: garganorun) zusammen.

MTB-Touren und MTB-Verleih organisiert Gargano Bike (garganobike.com) mit Sitz im Feriendorf Villaggio degli Ulivi bei Vieste. Insider wissen, in welchen Felsschluchten im Gravina-Gebiet bei Massafra und Gravina in Puglia man Freeclimbing betreiben kann, etwa in der Schlucht von Laterza oder Statte oder im Pulo, dem Felskrater von Altamura (erste Infos dazu: na ture-classic.at). Und wer in die Tiefe möchte, tief hinein in die Höhlen im Fels, der sollte den Höhlenforscherverein Gruppo Speleologico Dauno (Tel. 34 91 82 23 65 | Facebook: gruppospeleologicodauno) kontaktieren.

Radfahren

Radfahren auf kleinen, wenig befahrenen Landstraßen wird immer beliebter, einige sind als percorsi cicloturistici oder ciclovia ausgeschildert, erste Infos dazu auf piste-ciclabili.com/regione-puglia. Ein GPS ist bei der Routensuche auf jeden Fall hilfreich.

Neben Radverleih in den Touristenzentren bieten auch viele Hotels, Ferienanlagen und die Besucherzentren in den Naturparks Mieträder an. Und lokale Radvereine organisieren schöne Touren, denen man sich anschließen kann, in Lecce z. B. cicloamicilecce.org. Überhaupt haben sich der Salento genauso wie die Valle d’Itria das Radfahren auf ihre Fahnen geschrieben: Auf der Website salentonline.it/itinerari finden sich 16 ausführlich (leider nur auf Italienisch) beschriebene Radtouren.

Agenturen, die Radausflüge, Radverleih und Wandertouren organisieren, sind in Lecce slowactivetours.com und in Locorotondo nolevalleditria.it/eng/ciclovia.htm. Auf Radtouren der Lecceser Agentur Salentobicitour.org wird dir sogar Italienisch beigebracht. Auf dem Gargano, einem MTB-Paradies, wende man sich an Garganobike (garganobike.com).

Wandern

Die Wandersaison beginnt im Frühling mit dem Programm #inPuglia365 auf dem Portal viaggiareinpuglia.it, mit Tagesausflügen in ganz Apulien (Teilnahme ab 10 Euro, je nach Gruppenstärke). Speziell für den Salento informiert die Wochenbroschüre „Qui- Salento“ über Ausflüge.

Schön ist das Wandern durch die schattigen Wälder des Gargano, in den Anhöhen der Murge, längs der Schluchten im Gebiet der gravine und an der salentinischen Küste entlang. Wandertouren organisieren in ganz Apulien und auch in Matera: medita zioninmovimento.it; im Gargano wan dern-gargano.de, im Gargano und im Salento avan guardie.net. Ebenfalls im Salento aktiv ist die Organisation Trekking Salento (Viale Gallipoli 18 | Tel. 08 32 30 56 78 | trekkingsalento.com) in Lecce, die auch speläologische Höhlenexpeditionen anbietet.

Am Abend

Zum Ausgehen gibt es in Apulien vor allem in größeren Städten wie Bari und Tarent viele Möglichkeiten. Hier ist die ideale Gelegenheit, die italienische Küche kennenzulernen. Neben Pizza und Pasta spielen hier im Süden vor allem Meeresfrüchte und Obst eine wichtige Rolle, wenn man in Apulien essen geht. Auch herrlicher Wein wird hier angebaut.

Shoppen & Stöbern

Den Süden im Gaumen

Ein Apulienabend zu Hause – man weiß ja, kulinarische Genüsse lösen schönste Erinnerungen aus. Etwa ein Glas Primitivo oder Verdeca. Eine Weinhandlung, die enoteca, gibt es in jeder Ortschaft. Überall wird Wein angebaut (mtvpuglia.it). Ein Spezialtipp sind die feinen Tropfen aus biologisch- organischem Anbau des Weinguts L‘Archetipo (strada provinciale SP 21 km 7, Contrada Tafuri | larche ipo.it) bei Castellaneta. Dasselbe gilt für Olivenöl, olio d’oliva extravergine, auch das bekommt man in den enoteche, bei den Erzeugern oder im örtlichen Supermarkt. Kalt gepresstes Öl aus der letzten Ernte nehmen, denn Öl hält sich nicht ewig!

Aus Maglie im Salento kommen die feine Schokoladenmarke „Maglio“ und die traditionsreiche Pastamarke „Benedetto Cavallieri“. Der Espresso für zu Hause heißt „Quarta“ und stammt aus einer Rösterei aus Lecce.

Den Süden auf der Haut

Cremes für geschmeidige Haut aus Aloe Vera, echter Aloe, der Wüstenpflanze, die in Apulien bestens gedeiht, oder aus der Milch der Esel von Martina Franca gibt es in den erboristerie, den Läden für Naturkosmetik. Den Duft des Südens nimmt man sich mit nach Hause in feinen Parfüms, etwa von Salentum (Läden in Gallipoli, Otranto, Lecce | salentumiprofumi.com). Das Dorado für Duftjäger findet sich im Dorf Tuglie im Salento in der Olfattoteca (Via Plebiscito 5 | Facebook: olfattoteca) von Gabriele Toma, einer regelrechten Duftbank.

Ton mit Pfiff

Das bunte Tonpfeifchen, der fischietto, gilt seit jeher als Glücksbringer. Genauso wie der Lurch aus Ton, in jedem Haus in Apulien an der Wand. Glück bringt auch der pumo, die große glasierte Keramikknospe auf den Balkongittern. In Grottaglie dreht sich alles um Keramik, Geschirr, Lampen und vieles mehr.

Apulien-Styling

Superschicke Wandteller, Shopper aus farbigem Leder, stylische Shirts – die Designschmiede Kiasmo (kiasmo. it) aus dem Salento macht vor nichts halt, zu finden in Lecce im JoyConcept Store (Via 140 Reggimento Fanterie 9). Hochmoderne Lampen, Schmuck aus Stein und Holz im schönsten Apulien- Stil findest du bei Tonda (Via Palmieri 20 | tondadesign.it) ebenfalls in Lecce. Das tolle Design der Region zeigt sich auch in Bari im Showroom Spazio Murat (Piazza Ferrarese).

Schönes Tuch

Das passt immer in den Koffer: schön gewebte Tücher. Zwei beliebte Adressen für Tisch- und Bettwäsche aus feinsten Webstoffen sind in Otranto die Tessitura Giaquinto (Via Cenobio Basiliano 25 | Facebook: GIaquintoTes situraArtigianale) – auch in Santa Maria di Léuca (Via Fratelli Cairoli 23) und in Ostuni (Scalinata Monsignor Abtelmi) – und in Tiggiano, ebenfalls im Salento, La Tessitura Calabrese (Via Provinciale per Alessano Nr. 42 | tessi turacalabrese.it).

Mit Kindern unterwegs

Weitere schöne und kinderfreundliche Sandstrände finden Sie am Stiefelabsatz des Salento, und zwar nördlich von Otranto an der Adria bei den Laghi Alimini bis Torre dell'Orso oder am Ionischen Meer südlich von Gallipoli. Die Marina Torre San Giovanni bei Ugento auf halber Strecke Richtung Santa Maria di Léuca ist für ihre familienfreundlichen Feriendörfer in schattiger Vegetation am weiten, feinsandigen Strand bekannt. Hier liegt etwa der besonders kinderorientierte Robinson-Club Apulia. Sanft abfallende Sandstrände führen bei Marina di Pescoluse ins seichte, klare Meer. Familienfreundliche Ferienorte nördlich von Gallipoli mit entsprechender Infrastruktur sind Santa Maria al Bagno, die feinen Sandstrände nördlich von Porto Cesareo und vor allem die für ihre Qualität ausgezeichneten Strände (Castellaneta und Ginosa) am Golf von Taranto.

Sind Sie strandmüde, können Sie mit Ihren Kindern Bootstouren zu den vielen, in die Felsküsten eingehöhlten Grotten mit ihren smaragdgrünen Lichtreflexen unternehmen. Sie starten am Gargano von Vieste und Peschici aus sowie entlang der Felsküste südlich Otranto bis zur äußersten Spitze Italiens am Kap von Santa Maria di Léuca. Den aufregendsten Grottenausflug bildet sicherlich das Tropfsteinhöhlenlabyrinth von Castellana Grotte sowie die Höhlensiedlungen der Sassi di Matera. Abends auf den Pizzica-Festen sieht man viele Kinder im Rhythmus mithüpfen, auch haben die Tamburello-Verkäufer kleinere Kinder-Tamburelli.

Der Gargano

Acquapark Ippocampo

In diesem Spaßbad nahe Manfredonia verteilen sich auf 25000 m2 Fläche eine ganze Reihe Riesenrutschen, hinzu kommen Animation, Clownerien, Musik und Tanz zu DJ-Musik, etwas für Kinder und junge Leute. Denken Sie daran, dass in italienischen Schwimmbädern Badekappen getragen werden müssen. Juni-Anfang Sept. tgl. ab 9 Uhr | Erw. 14 Euro, Kinder bis 1 m Höhe gratis, bis 1,30 m 10 Euro | an der SS159 zwischen Manfredonia und Margherita di Savoia | www.ippocampo.it

Bari und das Umland

Höhlenmuseen in Matera

Spannend ist ein Ausflug nach Matera mit dem Auf und Ab der Gassen an den steilen Felswänden, in die die Häuser und Grottenwohnungen gebaut sind. Zwei liebevoll ausgerichtete Höhlenmuseen zeigen zudem, wie die Menschen noch vor nicht langer Zeit in der Grottenstadt lebten, was für Handwerkskünsten sie hier nachgingen: Museo Laboratorio della Civiltà Contadina (tgl. 9-13, 15-19 Uhr | Eintritt 2 Euro | Via San Giovanni Vecchio 60 | www.museolaboratorio.it) und die typische Höhlenwohnung Casa Grotta (San Pietro Caveoso | Eintritt 2 Euro | www.casagrotta.it).

Vergnügungspark Miragica

Am Stadtrand von Molfetta erstreckt sich dieser Vergnügungspark, halb Riesenkirmes, halb Märchenpark, mit zahlreichen atemraubenden Attraktionen, aber auch vielen Karussels und sonstigen Vergnügungen für kleinere Kinder. Imbissmöglichkeiten sind natürlich auch vorhanden. Mit einem Tagesticket kommt man auch am nächsten Tag gratis hinein. April-Mitte Juni, Mitte Sept.-Nov Sa/So 10-18 Uhr, Mitte Juni, Juli, Mitte Sept. Do-So 10-18, August tgl. 10-23 Uhr | Erw. 20 Euro, Kinder bis 10 Jahre 15 Euro, bis 1 m Höhe gratis | Via dei Portuali | www.miragica.com

Im Land der Trulli

Castellana Grotte

Kaum hat man sich hineingetraut in diese magische Unterwelt, in das größte Tropfsteinhöhlenlabyrinth Italiens, da geht es hinab in die Schlucht mit der riesigen Zyklopengruppe. Milliarden von mit Kalkpulver angereicherten Wassertropfen haben diese 100 m langen und 50 m breiten Ungeheuer geformt. In immer weitere Höhlen mit den phantastischsten Gebilden geht es. Wer die lange, zweistündige Tour mitmacht, die in der schönsten, der Weißen Grotte (grotta bianca), mit feinsten Kristallgebilden endet, durchläuft zuvor den Roten Korridor, corridoio rosso. Wie schimmernder Samt hängen von rotem Eisen durchzogene Alabastervorhänge von der Decke. Doch es ist kühl, daher warm anziehen und rutschfeste Schuhe tragen! Übrigens: Im Sommer finden abends manchmal Klangtheateraufführungen in einem Teil der Höhlen statt, auch werden nächtliche Höhlenwanderungen angeboten. Besuch mit Weißer Grotte tgl. ab 9 Uhr stdl. Führungen, April-Sept. bis 19, Mitte Juli-Aug. bis 20, sonst 9.30-12.30 Uhr, deutsche Führungen 11 und 16 Uhr; Besuch ohne Weiße Grotte tgl. stdl. Führungen ab 9.30, auf Deutsch 9.30 und 14.30 Uhr | Tour Erw. 10 Euro (mit Weißer Grotte 15 Euro), Kinder 6-14 Jahre 8 Euro (mit Weißer Grotte 12 Euro), bis 6 Jahre gratis | www.grottedicastellana.it

Parco dei Dinosauri

Der vielleicht größte, mindestens 10 m hohe und 18 m lange Brachiosaurus ist die Attraktion. Viel kleiner, nur etwa 3 m lang, ist der Coelophysis, der vor 225 Mio. Jahren lebte und damit wohl der älteste Dinosaurier überhaupt ist. All diese urzeitlichen Erdenbewohner und viele mehr (insgesamt etwa 20) können Sie in Originalgröße in Kunstharz gegossen im Dinosaurierpark bei Castellana Grotte bestaunen. Auch die landschaftliche Umgebung wurde so nachgestaltet, wie sie in grauer Vorzeit ausgesehen haben mag. Infos auch auf Englisch. März-Sept. tgl. 9.30-13, 14.30-18 Uhr | Erw. 5,50 Euro, Kinder bis 5 Jahre gratis | an der SS 634 nach Conversano | www.parco deidinosauri.it

Zoosafari

Für den größten Safarizoo Süditaliens müssen Sie einen dicken Geldbeutel mitbringen. Denn neben einer Autotour durch das Safarigelände, in dem jede Menge frei lebende Tiere zu sehen sind - darunter auch Löwen, Giraffen und Kängurus - gibt es auch eine Delphinshow, den Freizeitpark Fasanolandia mit Looping-, Achterbahn- und Wasserspaßattraktionen (Badeanzug mitnehmen!) und natürlich Snackbars und Souvenirläden, das Ganze jedoch im Hochsommer arg überfüllt. Die Delphinshow (8 Euro) und die Attraktionen von Fasanolandia sind extra zu bezahlen. April-Sept. tgl. 9.30-16, Aug. 9.30-18.30, Okt. Mi-Mo 10-15.30, im Winter Sa/So 10-15.30 Uhr | Zoosafari und Fasanolandia 22 Euro, nur Fasanolandia 8 Euro inkl. 6 Benutzungen der Attraktionen, Kinder unter 4 Jahren gratis | Fasano Via Zoosafari | www.zoosafari.it

Der Salento

Wasserpark Splash

Das größte Funbad Apuliens, Wasserpark mit Attraktionen wie Riesenrutschen, Kamikaze, Mini-Kart-Piste, Wasserskooter und Riesenwellen liegt nördlich von Gallipoli an der Küstenstraße bei Santa Maria al Bagno/Rivabella und ist weithin ausgeschildert. Mitte Juni-Mitte Sept. tgl. 10-18.30 Uhr | Eintritt 13/15 Euro (Aug. 20 Euro), Kinder bis 1,10 m Höhe gratis | www.splashparco.it