Apulien - Im Land der Trulli
Apulien - Im Land der Trulli

Apulien - Im Land der Trulli Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Beim Küstenflecken Apani beginnt der Parco Naturale Torre Guaceto am alten Küstenwachturm (ca. 18 km nordwärts) mit Macchia, Feuchtwiesen, Dünen, flachen Felsen und viel freiem Strand; Strandbä…
In den 1980er-Jahren begann von Mesagne (27 000 Ew.) aus der Aufstieg der Sacra Corona Unita, der apulischen Mafia. Nach erfolgreichen Polizeiaktionen in den letzten Jahren wirkt das Städtchen heute…
In Richtung des Thermalkurtorts Torre Canne folgen die langen, feinsandigen Dünenstrände des Parco Naturale Dune Costiere. Radausflüge durch das Naturschutzgebiet organisiert das Besucherzentrum…
Ein langer Sandstrandabschnitt folgt weit über Torre Egnazio hinauf, hier finden sich auch die feinen Beachclubs der Edel-Masserien im Landesinnern.
Von der Neustadt geht es über den Ponte Girevole, eine Drehbrücke, auf die Altstadtinsel zwischen dem kleinen Binnenmeer und dem Mare Grande zum Golf hinaus. Gleich zu Beginn erstreckt sich die mä…
An den ansprechenden Badeort Campomarino mit Yachthafen schließt die 8 km lange Dünenküste von Maruggio mit viel freiem Strand an.
Entlang der Küste von Bari nach Brindisi triffst du auf zahlreiche besuchenswerte Städtchen wie den malerischen Fischereihafen Mola di Bari oder das kühn auf einem Felsen über dem Meer liegende…
Ein Gewirr aus weiß getünchten Häusern überzieht malerisch den sich über drei Hügel erstreckenden Ort und verleiht ihm ein orientalisches Flair. Zentrales Bauwerk ist die 1495 als Bischofskirche…
Im Hafenviertel liegt der Familienbetrieb mit drei schönen Gasträumen. Die Lage legt es nahe: Hier sollte man sich für Fisch entscheiden, für dessen Qualität der Besitzer bürgt und aus dem er…
Ziel in Gioia del Colle ist das stattliche, besonders gut erhaltene Castello Normanno Svevo von 1230 mit zwei hohen Ecktürmen aus Bossenquadern, dem schönen Kaisersaal und dem kleinen, aber…
Dreh- und Angelpunkt von Brindisi war und ist der Hafen, dessen zwei die Altstadt umschließenden Arme an ein Hirschgeweih erinnern. Aus römischer Zeit stammt eine 19 m hohe Marmorsäule, die das…
Bei Capitolo landeinwärts (ca. 8 km) gelangen Sie zu der Gartenoase Giardino Botanico Lama degli Ulivi in einer Karstsenke voller mediterraner Pflanzen, Orchideen, dazu zwei uralte Grottenkirchen und…
Eine kleine Grotte ohne Touristenrummel und zu viel günstigerem Eintritt, dafür mit phantastischen Alabastergebilden ist die Grotta del Trullo am nordwestlichen Ortsrand des nahen Städtchens…
Süßes, Eis und gute Absacker bekommen Sie im gemütlichen Traditionscafé Caffè Tripoli an der Via Garibaldi/Piazza Immacolata.
Mitten im Grünen im Ortsteil Montevicoli finden Sie erstklassige Spezialitäten im stimmungsvollen Al Fornello da Ricci.
Im stylischen Ambiente eines Altstadtpalazzos verkörpert das Botrus moderne Speisekultur durch eine kreative Verarbeitung traditioneller Zutaten.
Früchte des Mittelmeers, vor allem Hunderte von Feigensorten, bietet die Gartenoase Conservatorio Botanico I Giardini di Pomona auf dem Weg nach Locorotondo.
Den preisgekrönten Käse Don Carlo sowie biologisches Olivenöl bekommen Sie im Hofladen der bioenergetisch autarken Masseria Del Duca