Apennin und Adria Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein Muss: das eindrucksvolle Innere der eleganten Renaissancekirche mit einem Malatesta-Porträt von Piero della Francesca.
Die Anlage des Hafenkanals, der ca. 1 km in die Stadt hineinreicht, geht auf das 14. Jh. zurück und bezeugt die lange Tradition Cesenaticos als Fischerort. Seine heutige Gestalt erhielt er von…
Der Höhepunkt ist das Museo Internazionale della Ceramica mit seinem einmaligen Überblick über traditionelle und moderne Keramikkunst.
Ein gewärmtes Glashaus mit exotisch­tro­pischer Vegetation und Hunderten zau­berhafter Schmetterlinge.
Von Riminis Bedeutung als römische Hafenstadt zeugen der stattliche Arco d’Augusto (27 v. Chr.), die heute noch befahrene Brücke Ponte di Tiberio (21 n. Chr.) und das mit tollen Mosaiken und…
Für einen Regentag: In dem stattlichen ehemaligen Jesuitenkolleg wird eine Sammlung an kostbaren Fundstücken aus den Ausgrabungen des antiken Riminum präsentiert; hinzu kommen Zeugnisse der…
Von Riminis Bedeutung als römische Hafenstadt zeugen der stattliche Arco d’Augusto (27 v. Chr.), die heute noch befahrene Brücke Ponte di Tiberio (21 n. Chr.) und das mit tollen Mosaiken und…
Schon allein der in den dreißiger Jahren erbaute Gebäudekomplex des Aquariums ist mit seinen sieben Einheiten, die eine Schiffsflotte darstellen sollen, sehenswert. Auf der Gesamtfäche des…
In den Salinen von Cervia hatten schon die Etrusker Salz gewonnen. In den ein­ drucksvollen alten Salzlagern aus dem 17. Jh. informiert das Museo della Civiltà Salinara über die Salzgewinnung. Die…
In dieser Burg (heute Ausstellungszentrum) residierten die Herren Malatesta im 15./16. Jh.
Das Krankenhaus für Schildkröten in Riccione, wo man gerettete Meeresschildkröten sehen kann, berührt die Herzen kleiner und großer Tierfreunde. Es ist Teil einer Stiftung und nimmt keinen…
Oberhalb von Riccione und Cattolica geht es in diese sanfte Hügellandschaft. Hier liegen gut erhaltene mittelalterliche Dörfer mit mächtigen Burgen, malerische Ausflugsziele zwischen Olivenhainen…
Im oberen Concatal kann man bei Gemmano die 400 m tiefen Grotten mit faszinierenden Alabasterformationen erkunden, ein spannender Naturausflug mit Führung.
Von Riminis Bedeutung als römische Hafenstadt zeugen der stattliche Arco d’Augusto (27 v. Chr.), die heute noch befahrene Brücke Ponte di Tiberio (21 n. Chr.) und das mit tollen Mosaiken und…
Die Metropole des Strandurlaubs Rimini (130000Ew.) hat antike Wurzeln: Reste aus der Römerzeit sind der Arco d’Augusto und die gut erhaltene Brücke des Tiberius, aus der Renaissance stammt der…
Die Kirche wurde zwischen 1553 und 1575 neben einer Abtei des Benediktinerordens erbaut.
Eine der schönsten Burgen findet sich in der kleinen italienischen Gemeinde Gradara. Die Burg spiegelt die mittelalterliche Bauweise Italiens wider. Sie befindet sich auf einem grünen Hügel, sodass…
Der Eintritt ist frei.