Antalya Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Der historische Hamam aus dem 15. Jh. ist sehr schön restauriert und bietet jeglichen Service, wie Massagen und Dampfbäder für Damen und Herren separat.
Die schöne Diskothek mit Openair-Tanzfläche befindet sich in der Nähe des Hafens.
Die beste türkische Marke für Lederkleidung ist nicht allzu teuer. Im Migros-Einkaufszentrum.
Unter dem Dach des riesigen Einkaufszentrums Migros gibt es von Textilien, Leder und Schmuck bis zu Souvenirs alles, was das Herz begehrt.
Das Sportgeschäft in Antalya verkauft u.a. das Rüstzeug, um mit dem Wakeboard über die Wellen zu sausen.
Antalyas Basar liegt gegenüber dem Uhrturm.

Angebote

Reisen Sie von Antalya zum „Baumwollschloss“ Pamukkale und in die antike Stadt Hierapolis auf Ihrer geführten Tagestour. Besuchen Sie den Apollotempel, die römischen Bäder,…
Erleben Sie das raue Taurusgebirge bei einer Quadbike-Tour ab Antalya. Bewundern Sie die zackigen Berggipfel, die die Küsten der Südtürkei von der Anatolischen Platte der Zentraltü…
Erleben Sie die großartige Aussicht auf das Mittelmeer und Antalya bei einer malerischen Fahrt mit der Seilbahn. Besuchen Sie außerdem zwei der beliebtesten Wasserfälle der Stadt, den…
Fahren Sie Ihren eigenen Buggy durch das größte Schlamm- und Staubgelände in Belek bei einem 2-stündigen Abenteuer. Kurven Sie durch die Flussbetten und Wälder der tü…
Abholung vom Hotel. Flexible Abfahrt je nach Hotelstandort. Ankunft in Perge, einer der größten antiken Städte der Region Pamphylien.Perge war die Hauptstadt von Pamphylien. Die Rö…
Pamukkale wird auch das „Baumwollschloss“ genannt, da die kalziumreichen Mineralbäder der Provinz ein weißes, baumwolliges Aussehen haben. Seit der Römerzeit als „…

Freizeit & Sport

Antalya hat zwei Strände in Stadtnähe, Lara und Konyaaltı. Von der Atatürk-Allee starten Busse zum 10 km entfernten Lara, der feinen Sand zu bieten hat. Hier ist in den letzten Jahren ein neuer Hotelbezirk gebaut worden in dem sogenannte Themenhotels wie „Titanic“, „Kreml“ oder „Weißes Haus“ besonders herausragen. Der Konyaaltı-Strand liegt im Westen, zwischen den Klippen und dem Beydağlari-Gebirge im Hintergrund. Der Zutritt zum Kieselstrand ist frei, die Schirme und Liegen sind kostenpflichtig. Beim Archäologischen Museum starten Busse dorthin. Achtung: Das Meer wird schnell tief hier! Von der Altstadt (Kaleiçi) starten morgens auch Boote zu den Stränden. Direkt in der Altstadt liegt der kleine Mermerli-Strand; zum Baden lässt man sich aber am besten mit dem Boot zur Sıçan-Insel übersetzen.

Von Antalya aus werden Touren zu allen Sehenswürdigkeiten und Zielen in der Umgebung angeboten, dazu Jeepsafaris in die Taurusberge oder Rafting auf dem Köprüçay-Fluss. Selbst Hubschrauber-Touren nach Pamukkale (siehe Marco Polo Band „Türkische Westküste“) oder nach Kappadokien sind nur eine Preisfrage; u. a. Maki TourUzun Çarşı Sokak16b0242 2414541www.makitour.com.

Direkt am Hafen liegt die Rainbow-TauchschuleYat Limanı300242 2481257www.apdivers.de, die Tauchkurse und Exkursionen für erfahrene Taucher anbietet. Besonders reizvoll sind Tauchgänge zu einem Schiffswrack nahe der Küste und die Erkundung von Unterwasserhöhlen. Mitten in der Altstadt liegt der historische Sefa HamamıKocatepe Sokak320242 2412321www.sefahamam.comein Badegang mit Peeling und Massage ca. 12 Eurotgl. 9–23 Uhr aus dem 15. Jh. Das türkische Bad ist sehr schön restauriert und bietet allen Service: Massagen und Dampfbäder für Damen und Herren separat.

Klettern

Canyoning

Canyoning ist eine abenteuerliche Mischung aus Wandern und Klettern in Schluchten, das einiges an sportlichem Geschick und körperlicher Fitness voraussetzt. Das schönste Ziel dafür ist der Saklıkent-Cañon im Taurusgebirge zwischen Fethiye und Kaş. Der Cañon ist so schmal, dass die Sonnenstrahlen das Wasser des Flusses Eşen auf dem Grunde der Schlucht nicht erreichen. Zwischen Ein- und Ausgang des Cañons ist ein Höhenunterschied von immerhin 700 m zu überwinden. Spezialist für Touren im Taurusgebirge ist Kesit TourismNarenciye Caddesi7/40242 3224440www.kesit.com.

Golf

Golfen kommt an der türkischen Südküste immer mehr in Mode. Vor allem in der Umgebung von Antalya wurden sehr viele neue Plätze angelegt. Das Mekka für Golfer ist aber nach wie vor Belek, ein luxuriöses Resort zwischen Antalya und Side. Empfehlenswert ist auch der Gloria Golf ClubAcisu Mevkii0242 7151520www.gloria.com.tr: zweimal 18 Loch (par 72), einmal 9 Loch, 6288 m auf 110 ha.

Safari

Jeepsafari

Zu den Taurusbergen gibt es von allen großen Orten der Südküste Jeepsafaris. Ein Ausgangspunkt ist Antalya. Man kann einen Jeep mit oder ohne Fahrer mieten oder an einer organisierten Tour teilnehmen. Kinder unter 8 Jahren dürfen nicht mit. Essen gibt's in einfachen Dorflokalen, Erfrischung in kalten Bächen. Jeep SafariPerge Bulvarı0242 3128066www.safariturkey.com.

Fahrrad

Mountainbiking

Fahrradtouren entlang der Küste sind schwer im Kommen. Eine wunderschöne Tourmöglichkeit für Zweiradfreunde: mit dem Mountainbike an tausend Jahre alten Zedernbäumen vorbei auf einem 45 km langen Parcours rund um Kaş: Bougainville Travelİbrahim Serin Caddesi10Kaş0242 8363737www.bt-turkey.com. Auch in Side haben sich Mountainbike-Liebhaber etabliert: Side Nar TravelAtatürk Bulvarı118b0242 7533417www.antalyabike.com (mit schönen Tourkarten).

Sonstige Anbieter & Verleihstation

Paragliding

Einer der schönsten Plätze, um mit dem Gleitschirm zu Tal zu schweben, ist Ölüdeniz. Der Sprung vom 2000 m hohen Babadağ ins Tal ist aber nichts für schwache Nerven und geschieht natürlich auf eigenes Risiko – es kommt immer mal wieder zu Unfällen. Skysports Paragliding FethiyeÇarşi Caddesiim EG vom Tonoz Hotel0252 6170511www.babadag.com.

Rafting

An der Südküste gibt es zwei Flüsse, die sich besonders für Rafting eignen: der Dalaman nördlich von Dalyan und der Köprüçay, den man von Antalya aus erreicht. Der untere Teil des Dalaman ist auch für Anfänger geeignet. Die Veranstalter, die sich in jedem Ort der Umgebung anbieten, fahren die Gäste zum Ausgangspunkt des 12 km langen Parcours (ca. 30 Euro). Der Köprüçay eignet sich vor allem im Sept./Okt. zum Rafting. Aquarafting TurvillePerge Caddesi95/30242 3114845www.antalya-rafting.net.

Reiten

Ein Erlebnis ist ein Ausritt am Strand von Patara. Der fast 20 km lange Strand ist oft menschenleer. Unterwegs kommt man an Bächen und antiken Ruinen vorbei: Sultan Han Çiftliği0242 8435160. In der Berke RanchHotel Berke RanchAkcasaz Mev. Çamyuva0242 818033327Zi. kommt man bequem unter; Ausritt auch für Nicht-Hotelgäste.

Segeln

Die türkische Mittelmeerküste gehört zu den beliebtesten Segelrevieren Europas. Große Marinas gibt es in Marmaris, Bodrum, Fethiye und Antalya. Beliebtester Ausgangspunkt für eine Chartertour ist Marmaris, weil man von hier aus in die Ägäis oder die Südküste entlang segeln kann. Infos z. B. Deutscher Segler-VerbandGründgensstraße1822309040 6320090www.dsv.org.

Ski und Snowboard

Die Alm SaklıkentVon Antalya 49 kmDolmuş vom Busbahnhof auf 1850 m Höhe nördlich von Antalya rühmt sich, das dem Meer und dem Äquator am nahesten gelegene Skigebiet der Welt zu sein. Die Abfahrten liegen auf 2500–2750 m Höhe. Übernachtung: Saklıkent Ski ResortDoyran KoyuSaklıkent Mevkii0242 4461137www.saklikent.com.tr95 Betten und Saklışale Pension0242 446120029 Betten. Für Verpflegung sorgen das Bakırlı Café-Restaurant0242 4461280 und das Sportland Café0242 4461073.

Surfen

An der Türkischen Riviera wird zwischen Side und Alanya überall gesurft. Fortgeschrittene bevorzugen die Buchten auf der Südseite der Datça-Halbinselwww.surfspot.de/surfspots/asien/tuerkei/datca.html, wo die Windverhältnisse sehr gut sind.

Tauchen

Fast an jedem Urlaubsort gibt's Tauchschulen. Einige gute Adressen:

– Alanya: Deep Sea Diving CenterPal CafeAvsallar–Alanya0532 2734136www.deep-sea-diving-turkey.de.

– Antalya: AVCI Diving Hotel Dedeman0242 327910www.avcidiving.com.

– Dalyan: MAVI Diving Center0252 2842251www.mavidalis.com.tr.

– Datça: Manta Diving CenterAktur Tatil Sitesi0252 7246654.

– Fethiye: European Diving CentreKordon Caddesi, Hukuk Sitesi2002526 149771www.europeandivingcentre.com.tr.

– Kalkan: DOLPHIN Scuba Team0242 8442242www.dolphinscubateam.com.

– Kaş: Barakuda Club0242 8443955www.barakuda-kas.de.

– Kemer: MARTI Diving CenterTekirova Grand Bazaar60242 8214070.

– Marmaris: European Diving Center0252 4554733www.europeandivingcentre.com.tr.

– Side: Antik Diving CenterDenizbükü Mev. P. K.140242 7534112.

Wandern

Im Taurusgebirge gibt es neben dem Lykischen Wanderweg zahllose weitere Möglichkeiten für Touren und Wanderungen. Zwei der schönsten Ziele sind der Berg Sandras (2294 m) bei Muğla und das von Millionen von Schmetterlingen bevölkerte Schmetterlingstalwww.infethiye.netBoote von Ölüdeniz aus am Fuß des Babadağ bei Fethiye, dessen Eingang man allerdings nur mit dem Schiff erreicht.

Am Abend

Antalya verbindet die Vorzüge einer Großstadt mit dem Angebot eines Touristenortes. Es gibt mehrere Theater und Kinos (z. B. im Migros-Einkaufszentrum). Ende September findet alljährlich das renommierte Filmfestival Altın Portakal („Goldene Apfelsine“, www.altinportakal.org.tr) statt. Neben den Kneipen am Hafen stehen noch drei große Diskotheken zur Auswahl, die schönste davon ist der Club 29 mit einer Openair-Tanzfläche. Beliebt sind auch die Olympus Disco im Garten des Falez Hotels am Konyaaltı-Strand und das schicke Jolly Jokerİsmet Gökşen Caddesigegenüber dem Einkaufszentrum Carrefour mit 1980er-Jahre Retro-Songs und türkischem Rock.

Einkaufen

Unter dem Dach des riesigen Einkaufszentrums Migroswww.antalyamigros.com mit 128 Läden im gleichnamigen Stadtteil gibt's von Textilien, Leder und Juwelen bis zu Souvenirs alles, was das Herz begehrt. Das traditionellere Einkaufsviertel ist Konyaaltı. Viele kleine Souvenirgeschäfte und Teppichhändler gibt's in Kaleiçi. Wochenmärkte: zwischen Ali Çetinkaya und Mevlana Caddesi (Di), Işıklar Caddesi (Mi), um Konyaaltı herum (Fr) und in Lara(Sa). Eine Spezialität Antalyas sind die Döşemealtı (sprich Döschemealti) genannten Nomadenteppiche. Im Dorf Kovanlik35 kmMinibus vom Busbahnhof kann man diese handgeknüpften, naturgefärbten Teppiche am preiswertesten erwerben.

Schmuck

Gold & Silber

Gold ist in der Türkei billiger als in den Ländern der EU. Das 22-karätige, satt gelb schimmernde Edelmetall ist das Hochwertigste, aber auch Teuerste. Juweliere hängen den Tageskurs aus. Billiger und üppiger im Angebot ist das 18-karätige Gold, das alle von zu Hause kennen. Silber- und Goldware wird immer gewogen. Auch hier kann man feilschen. Aber Achtung: Viele Minerale oder Gesteine werden auf verschiedene Art und Weise manipuliert, um ihre Eigenschaften (Farbe, Glanz, Haltbarkeit) zu verbessern und andere, seltene und wertvolle Schmucksteine (wie Türkis) nachzuahmen.

Delikatessen

Kräuter

Im Hinterland der Mittelmeerküste, auf den Taurus-Bergen, wachsen herrlich aromatische Würz- und Heilkräuter: Thymian, Basilikum, Minze und viele andere Pflanzen werden täglich frisch gepflückt und zu den Aktar genannten Heilkundeläden in den Marktvierteln gebracht. Diese sind leicht an ihren Auslagen mit Gewürzen und allerhand getrockneten Pflanzen zu erkennen. Es gibt hier Heilmischungen gegen Bronchitis, Rheuma, Schlaflosigkeit oder sogar gegen Depressionen. Die Aktar haben ihr Wissen von ihren Vätern und Großvätern vermittelt bekommen und sind immer einen Besuch wert – sei es auch nur, um leckere, sonnengetrocknete Tomaten für die Spaghettisoße daheim zu erwerben. Es gibt inzwischen auch türkische Naturkosmetik. Sehr empfehlenswert sind die Cremes der Marken Bosphorus und Cemre.

Kunsthandwerk & Design

Teppiche

Im Hinterland der Küste, in den Bergen, werden sehr wertvolle Teppiche geknüpft. Wer Lust und Zeit hat, kann sich in Antalya oder Adana in seinem Hotel über die nahen Dörfer erkundigen, ein Auto mieten und einfach hinfahren. Vor Ort verständigt man sich mit Händen und Füßen über den Preis. Die meisten werden sich jedoch in den örtlichen Läden umschauen. Achten sollte man bei Teppichen auf die Knotenzahl pro Quadratzentimeter – je mehr Knoten, desto wertvoller der Teppich. Verlangen Sie Kelims oder Teppiche aus naturgefärbter Wolle, weil die Anilinfarbe bei Nässe oft verläuft. Wenn Sie den Angaben des Verkäufers nicht trauen, lassen Sie eine Stichprobe machen – aber nur, wenn Sie die Ware danach wirklich kaufen werden! Dasselbe gilt fürs Feilschen: Sie können bei teurer Ware den Preis meist auf ca. 75 Prozent der anfangs genannten Summe drücken. Doch wenn Sie nicht entschlossen sind zu kaufen, sollten Sie gar nicht erst zu feilschen beginnen. Die Händler schicken Teppiche kostenfrei zu Ihnen nach Hause. Wenn Sie die Ware selbst mitnehmen, heben Sie die Quittung für den Zoll auf.

Mode

Textilien

Wer auf der Suche nach authentischen, mit Pflanzenfarben gefärbten und handgewebten Stoffen ist, wird an der türkischen Südküste sicher fündig. Schöne Stoffe aus echter Baumwolle – als Meterware oder verarbeitet in Form von Tischdecken oder Servietten – sind auf den Wochenmärkten besonders günstig zu haben. In den Marktvierteln der Kleinstädte wie Fethiye und Alanya gibt es Läden, die auf dieses Angebot spezialisiert sind. Wer gute und billige Hand- und Badetücher sucht, wird sie in Läden finden, die „Aussteuer“ anbieten und in ihren Schaufenstern Damen- und Bettwäsche präsentieren.