© red-eye, shutterstock

Seite teilen

Nach Andalusien reisen mit dem Auto

Je nachdem, von wo in Deutschland du deine Reise startest, bieten sich zwei Routen nach Spanien an. Aus dem Süden fährst du über Montpellier und Perpignan an die spanische Grenze, nach der du Barcelona erreichst. Dort gewinnst du beim Bummel über die Ramblas oder einem Besuch in der Markthalle La Boqueria einen guten ersten Eindruck von der spanischen Lebenslust.

Liegt dein Reiseziel im Osten oder Süden Andalusiens, fährst du ab Barcelona weiter an der Mittelmeerküste entlang durch Valencia und Murcia. Unterwegs locken lange Sandstrände zur Erfrischung im Mittelmeer. Steuerst du Sevilla oder eine Destination an der Costa de la Luz an, wählst du von Barcelona die Route über Madrid. So bist du großteils auf nicht-mautpflichtigen Schnellstraßen unterwegs.

Zum MARCO POLO Routenplaner

Aus Norddeutschland kommend führt der kürzeste Weg über Paris nach Bordeaux, von wo du die Atlantikküste entlang nach Spanien weiterfährst. Dieser Weg führt dich gleich nach der spanischen Grenze in die baskische Hafenstadt Bilbao. Einen weiteren Zwischenstopp kannst du in der Metropole Madrid einlegen.

Ob du von Barcelona die Küstenstraße nach Málaga nimmst, oder den Weg über die spanische Hauptstadt nach Sevilla fährst, in beiden Fällen bist du beispielsweise ab München rund 2.350 km und 23 h 30 min unterwegs. Wenn du in Hamburg mit dem Auto losfährst, dauert die Strecke bis Sevilla 2.600 km und 25 h. Eine Autostunde und 100 km länger fährst du auf diesem Weg nach Málaga.

Aus Ostösterreich führt dich die Reise nach Andalusien über Slowenien und quer durch Norditalien bis zur französischen Grenze. Von dort fährst du an der Côte d’Azur entlang und passierst nach Perpignan die spanische Grenze, bevor du Barcelona erreichst. Aus Westösterreich kannst du über den Brenner nach Italien fahren oder die Strecke durch das Schweizer Tessin nehmen. Beide Routen führen dich nach Barcelona. Damit bist du aus Wien 27 h 30 min im Auto und legst 2.778 km zurück. Von Innsbruck sind es rund 2.350 km und 23 h bis Sevilla oder Málaga.

Startest du in der Schweiz deine Autoreise nach Andalusien kannst du neben der Strecke über Montpellier, Perpignan und Barcelona, auf der du 20 h und 2.040 km unterwegs bist, auch die westlichere Route nehmen, bei der du quer durch Frankreich nach Bordeaux fährst und dann entlang der Atlantikküste zur spanischen Grenze. So bist du von Zürich bis Málaga 22 h im Auto und legst 2.020 km zurück.

Berücksichtige bei der Planung deiner Reiseroute nach Andalusien, dass es beim Grenzübertritt zu erhöhten Wartezeiten aufgrund von Kontrollen kommen kann. Zudem sind für die Autofahrt Mautkosten einzukalkulieren. So ist die Benutzung der spanischen Autobahnen, autopistas, mautpflichtig, während die oft vierspurigen Schnellstraßen, autovías, gebührenfrei sind. Eine bequeme Alternative zur Autofahrt ist eine Kombinationslösung, bei der du die Strecke bis Narbonne in Südfrankreich mit dem Autoreisezug zurücklegst. In größeren Städten sind Parkplätze rar. Es empfiehlt sich daher, den Wagen in Parkhäusern abzustellen.

So geht's mit Bus & Bahn nach Andalusien

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Andalusien
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben