© Elijah Lovkoff, shutterstock

Seite teilen

Nach Andalusien per Bahn- oder Busreise

Mit der Bahn nach Andalusien

Egal, von welchem Abfahrtsort in Mitteleuropa du eine Bahnreise nach Andalusien unternimmst, in jedem Fall führt dich der Weg über Madrid. Bis dahin musst du ein- oder mehrmals umsteigen. Es gibt verschiedene Verbindungsvarianten täglich. An starken Reisetagen ist es ratsam, die Tickets vorab zu buchen und einen Sitzplatz zu reservieren. Außerdem empfiehlt es sich, für die Umstiege ein kleines Zeitpolster einzuplanen.

Zur MARCO POLO-Bahnauskunft

Für die Reiseetappe nach Madrid werden je nach Abfahrtsort unterschiedliche Strecken angeboten. So steigst du beispielsweise aus Hamburg kommend in Avignon um. Die Bahnstrecke ist 2.530 km lang, und du bist rund 18 h im Zug. Reisende aus Frankfurt oder München fahren über Paris und Barcelona rund 2.500 Streckenkilometern in 13 h.

Ebenfalls 13 h beträgt die reine Fahrtzeit während einer Bahnreise ab Zürich. Dabei steigst du in Genf, Lyon und Barcelona um und legst 1.700 km zurück. Auch von Wien führt dich der Weg über Zürich und du bist um 800 km und 8 h länger unterwegs. Eine alternative, aber längere Verbindung besteht auch von Innsbruck über Verona, Mailand und Turin nach Barcelona und Madrid.

In Madrid steigst du in den Hochgeschwindigkeitszug nach Sevilla um, der über Córdoba fährt. Die Bahnstrecke ist 476 km lang, dabei sitzt du weitere 3 h 20 min im Zug. Somit legst du beispielsweise ab Frankfurt insgesamt 2.900 Bahnkilometer in etwas mehr als 22 h zurück. Auch aus Zürich bist du ähnlich lange unterwegs. Nimmst du eine Verbindung aus Wien, fährst du auf einer gleich weiten Strecke knapp 28 h mit dem Zug.

Weitere 150 km und 2 h 10 min dauert deine Reise, wenn du mit der Bahn nach Cádiz oder Huelva weiterfährst. Ist Málaga dein Ziel, steigst du schon in Córdoba um und benötigst ab dort 1 h 40 min um die letzten 140 km zu überbrücken. Nach Granada sind es ab Córdoba 240 Bahnkilometer und 4 h 20 min. Zu Hauptreisezeiten empfiehlt es sich, das Ticket vorab zu buchen und einen Sitzplatz zu reservieren.

Mit dem Bus nach Andalusien

Aus zahlreichen Städten Deutschlands werden mehrmals wöchentliche Busverbindungen nach Andalusien angeboten. Dabei sitzt du während der Fahrt beispielsweise von Frankfurt nach Córdoba rund 32 h im Bus. Dort kommst du am Busbahnhof, Estación Autobuses, in der Avenida de la Libertad an und befindest dich gleich mitten im Stadtzentrum. 1 h länger dauert die Fahrt nach Sevilla, wo du an der Plaza de Armas nahe dem Ufer des Guadalquivir aus dem Bus steigst. 2 h mehr musst du für die Busreise nach Málaga einplanen. Der Busbahnhof liegt dort südöstlich der Altstadt am Paseo de los Tilos. Weitere Reiseziele in Andalusien, die von Fernbussen aus Deutschland angesteuert werden, sind Huelva, Marbella oder Tarifa.

Zur MARCO POLO-Busauskunft

Auch aus der Schweiz kannst du zwischen mehreren Fernbus-Verbindungen nach Andalusien wählen. Möchtest du von Zürich oder Basel nach Sevilla fahren, bist du 30 h unterwegs. 31 h fährst du nach Málaga, 29 h dauert die Reise nach Granada. Wenn du in Genf den Bus nach Sevilla wählst, sitzt du nur etwas mehr als 24 h im Bus. Aus Österreich werden keine direkten Fernbusverbindungen nach Andalusien angeboten. Du kannst aber eine Umsteigeverbindung via Zürich wählen und bist dann 10 h länger unterwegs.

Lieber fliegen? Alle Infos zu Andalusiens Flughäfen

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Andalusien
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben