Andalusien - Der Osten

Andalusien - Der Osten Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die umfangreichste maurische Festung Spaniens wurde von Abd Ar Rahman III., dem ersten Kalifen von Córdoba, 955 angeordnet. Die drei mächtigen Mauerringe mit ihren Türmen ziehen sich den Stadthü…
Die Wüste von Almería dient seit den 1960er-Jahren als Spielfilmkulisse für Italowestern und manchmal auch für deutsche Produktionen. Wenn gerade nicht gedreht wird, bieten drei Kulissendörfer…
Wie ein Schatz ist das Innere der Alhambra ("Die Rote") hinter mächtigen, schmucklosen Mauern verborgen. Sie umschließen eine Anlage aus mehreren, ganz unterschiedlichen Teilen. Am westlichen Ende…
Als lauschiger Ort erscheint der Patio de la Acequia mit seinen Wasserspielen und seinem Pflanzenreichtum.
Verloren in der kargen aber phantastischen Berglandschaft auf der Südseite der Sierra Nevada liegen Dutzende Dörfer aus maurischer Zeit. Die Siedler brachten ihre Erfahrungen aus dem marokkanischen…
Südlich von San José (40 km nordöstlich von Almería) führt eine Schotterpiste zu den vielleicht schönsten Stränden an der andalusischen Mittelmeerküste. Zwischen dem weiten Halbrund der Playa…
Im "Verschneiten Gebirge" bei Granada erheben sich die höchsten Berge des spanischen Festlands, der Mulhacén (3481 m) und der Pico de Veleta (3398 m), deren Gipfel bis in den Frühling hinein mit…
In der Capilla Real sind seit 1521 die Katholischen Könige Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragón bestattet. Daneben befinden sich die Grabmale ihrer Tochter Johanna der Wahnsinnigen und…
Die etwa 300 m breite, auf beiden Seiten von Felsmassiven eingefasste "Halbmondbucht" ist der Inbegriff eines naturbelassenen kleinen Traumstrands mit feinem Sand und kristallklarem Wasser, aber - wie…
Vorwiegend Einheimische triffst du in den angesagten Tapasspots rund um die Plaza Campo del Príncipe im Realejo.
Im Schnitt sind die Grottenwohnwelten 70 m2 groß und besitzen kein Fenster; der einzige Licht- und Lufteinfall kommt durch die Tür. Vom Museum führt ein kurzer Weg durchs Höhlenviertel zu einem…
Die Klosteranlage San Jerónimo wurde 1496 als erstes Gotteshaus nach der Vertreibung der Mauren geweiht. 1547 von Diego de Siloé fertig gestellt, gehört sie zu den prächtigsten kirchlichen…
Das Hospital de San Juan de Dios wird seit dem 16. Jh. ununterbrochen als medizinischer Betrieb genutzt.
Sevillas Stierkampfarena Real Maestranza aus dem 18. Jh. ist mit 14.000 Sitzplätzen die größte Andalusiens und die bedeutendste Spaniens nach der von Madrid.
Architektonisch interessantes Palais aus dem 16. Jh. mit schönem, kleinem Innenhof. Die Säle und Räume sind museal aufbereitet und stehen ganz im Zeichen der Erinnerungen an den 1550 hier…
Hier lagern Erinnerungen an den großen granadinischen Dichter und Dramatiker (1898-1936) im einstigen Sommerhaus der Familie, der Huerta de San Vicente.
Das Haus, das den Geist des berühmten Komponisten Manuel de Falla (1876-1946) bewahrt, liegt in Albaicín. Falla lebte hier in den 20er und 30er Jahren des 20. Jhs.
Der unterhaltsame Wissenschaftspark ist Andalusiens meistbesuchtes Museum. Für die 3- bis 7-Jährigen gibt's einen eigenen Saal, hier können die ganz kleinen durch Spiel und Spaß ihr Wissen…