Amsterdam Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Amsterdamer Grachten kannst du auch bestens mit einem Tretboot erkunden. Bei schlechtem Wetter gibt es sogar noch einen Regenponcho dazu. Anlegestellen für die Boote findest du beim Rijksmuseum (…
Eins der ungewöhnlichsten Häuser im Grachtenring steht im Bogen der Keizersgracht und hat deshalb eine konkav gebogene Fassade. Im Inneren entpuppt es sich als Doppelhaus. Die rechte Hälfte ist als…
Pfannkuchen bis zum Abwinken bietet Ihnen das Pannekoekenboot. Während die Kleinen bunte Streusel auf ihren Pfannkuchen streuen, können Mama und Papa in aller Ruhe die einstündige Rundfahrt über…
Eine Drei-Sterne-Wanderung durch eines der ältesten und strukturell am besten erhaltenen Viertel bietet sich an. Das Viertel ist benannt nach dem Bethanienkloster aus dem Jahr 1450. Im Keller des…
8 km südöstlich der Innenstadt liegt die Trabantenstadt Bijlmermeer, die durch den Absturz eines Jumbo-Jets tragische Berühmtheit erlangte. Von den Architekten als Mustersiedlung geplant, erwies…
Das Viertel für alle, die Schiffe, Wasser und historische Gebäude lieben. Im Jahr 1609 segelte Henry Hudson von dem in zahlreichen Gemälden verewigten Turm aus nach Nordamerika. (Nach ihm sind der…
In den 1930er-Jahren war der Stadtteil West vor allem von Weißen bewohnt. Inzwischen ist er längst ein multikulturelles Viertel. Klein Surinam wird es genannt oder Klein Afrika. Die orientalisch…
Im Sommer lockt der sympathisch improvisierte Stadtstrand Blijburg aan Zee viele Innenstadtbewohner an das östliche Ende des Archipels.
Ein kunterbuntes Tüpfelchen auf dem i in Amsterdams Chinatown ist der buddhistische Fo-Guang-Shan-He-Hua-Tempel.
Das Stedelijk Museum besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst in den Niederlanden. 2012 wurde es nach jahrelangen Umbau- und Erweiterungsarbeiten wiedereröffnet…
Im 1663 von Philip Vingboons gebauten Patrizierhaus wird eine Ausstellung über die Entstehung des Grachtenrings gezeigt, inklusive historischer Stadtpläne und einem Stadtmodell.
Amsterdams Stadtbücherei ist ein echter Besuchermagnet. Das imposante Gebäude auf dem Oosterdokseiland wurde 2007 eröffnet und ist komplett mit niederländischen Designmöbeln eingerichtet. Im…
Für Freunde des Makabren: Gruselausstellung über die dunklen Seiten der Amsterdamer Geschichte, inklusive Livevorführungen und Geisterbahnfahrt.
Unübersehbar thront der futuristische weiße Bau des Eye Film Institute am Nordufer des IJ. Entworfen wurde er vom österreichischen Architekturbüro Delugan Meissl, aus dessen Feder auch das Porsche…
Ein idealer Ausgangspunkt, um Amsterdam zu erkunden. Der historische Hauptplatz liegt in einer Achse mit dem Hauptbahnhof. Hier stehen das Nationaldenkmal, der Königliche Palast und die Nieuwe Kerk,…
Der weiße Riesenbau hockt wie ein Raumschiff auf der Wiese, hat ein ausfahrbares Dach und fasst beinahe 50.000 Zuschauer.
Amsterdams typischste Shoppinggegend sind die 9 straatjes, neun kleine Straßen, die zwischen Westermarkt und Leidsegracht von West nach Ost verlaufen: Reestraat, Berenstraat, Runstraat und ihre Verl…
Der Name des Kais Zandhoek leitet sich vom Sandmarkt ab, der hier 1634 eingerichtet wurde. Direkt vor den Türen der Häuser löschten die Sandhändler ihre Fracht. Vom Wohlstand mancher Händler, die…