Amsterdam Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Für eine Pause bietet sich dieses Café an, dessen hölzernes Interieur noch komplett von 1780 stammt.
Rijsel ist der flämische Name der nordfranzösischen Stadt Lille - und deren rauer Charme ist in dieser Rotisserie Programm. Serviert werden einfache, aber perfekt zubereitete Gerichte, von…
Winziges Pfannkuchenrestaurant in einer Shoppingstraße. Leckere, dünne Pfannkuchen und kinderfreundliche Bedienung. Keine Reservierungen!
Kulinarischen Topsport“ nennt das Team seine Küchenleistungen, die in modernem Ambiente mit Street Art und viel Neon serviert werden. Berühmt ist das Stroopwafel-Dessert von Daalder, das wie der…
Fleisch, Fleisch und nochmal Fleisch steht auf der Karte von Cannibale Royale – in einem Interieur voller makabrer Vintage-Objekte. Immer voll, laut und bis 1 Uhr nachts geöffnet.
Allererstes eetcafé in Amsterdam. Berühmt für seine Steaks und die riesige Seezunge, die nicht einmal auf den Teller passt.
Prachtvolles Grachtenhaus, einfallsreiche internationale Küche, junges Publikum. Im Hochparterre sitzt man schöner als im Souterrain.
Einer der wenigen Biergärten in Amsterdam, direkt neben einer historischen Windmühle gelegen. In der Mühle sitzt die lokale Brauerei 't IJ, deren Bierflaschen ein charakteristischer Straußenvogel…
Gemütliches Kellerlokal mit gutem Bistro-Essen. Es gibt verschiedene Drei-Gänge-Menüs.
Bei diesem Brasilianer bekommt man zum Festpreis den ganzen Abend lang so viel gegrilltes und mariniertes Fleisch plus Beilagen, wie man mag.
Phantasievolle vegetarische Küche mit Einflüssen aus der Karibik und Italien. Die Zutaten kommen zu 90 Prozent aus biologischem Anbau. Flotter Service, Terrasse und gedämpfte klassische Jazzmusik.
Einfacher Stehimbiss mit südamerikanischer Hintergrundmusik und einer großen Auswahl an exotisch belegten Brötchen (surinaamse brootjes).
Modern eingerichtetes indonesisches Speiserestaurant und wie die anderen in dieser Straße immer gut besucht. Man sitzt eng, es ist laut, die Auswahl an leckeren Gerichten ein Glücksspiel.
Intimer Rahmen mit nur acht Tischen in einem historischen Grachtenhaus. Kleine, aber sehr feine Auswahl.
Noch eines der wenigen Thai-Restaurants mit freundlicher Bedienung. Neben einer guten Karte wird hier hervorragende Qualität geboten. Spezialität des Hauses ist pikantes moe aroy (Fleisch).
In der 23. Etage des Okura Hotels kombiniert Ad Klaasen französische Kochkunst mit fernöstlichen Gewürzen und Raffinessen. Den Schwerpunkt bilden die faszinierenden Fischgerichte.
Hinter dem Leidseplein versteckt sich dieses kleine nepalesisch-tibetanische Restaurant mit leckeren, preisgünstigen Spezialitäten.
Zuckersüßen Minztee und köstlichen Couscous gibt es bei diesem Marokkaner, aber keinen Alkohol.