Joods Historisch Museum

Insgesamt vier Synagogen aus dem 17. und 18. Jh. beherbergen das Jüdische Historische Museum, das mitten im früheren Judenviertel liegt. Beim Umbau zum Museum wurden sie 1987 durch glasüberdachte Gänge miteinander verbunden. Die 1670 errichtete, Grote Sjoel genannte Synagoge der hochdeutschen Juden ist das älteste, trotz seines Namens aber auch das kleinste Gotteshaus im Komplex. Daneben gibt es noch die Obbene, Dritt und Nieuwe Sjoel. Dargestellt werden die Kultur und Religion der jüdischen Gemeinschaft in den Niederlanden, aber natürlich auch die Geschichte der Judenverfolgung. Im Café des Museums kannst du koschere jüdische Spezialitäten probieren.