Amrum - Föhr

Hamburger Hallig

Wanderer geraten bei Nennung der "Hamburger Hallig" ins Schwärmen. Die Entfernung vom Festland sei genau die richtige Distanz für einen Fußmarsch über den Damm. Zwei Hamburger Kaufleute kauften im 17. Jh. das Vorland Alt-Nordstrands, das Ursprungsgebiet der Hamburger Hallig. Nur wenige Jahre später wurde das fruchtbare Land von der Flut "Großen Mandränke" (1634) zerstört. Die Hamburger Hallig ist eines der Überbleibsel dieser Katastrophe. Ein Ausflug auf die Hallig ist eine Expedition in die Welt der Vögel, denn hier bekommt man so gut wie alles, was gefiedert und im Watt zu Hause ist, zu sehen. Etwa 60-mal im Jahr heißt es auf der Hallig "Land unter". Dann ist der Weg überflutet und gesperrt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+49 4671 942788
http://www.hallig-krog.de
25821 Hamburger Hallig Deutschland

Anreise