Amerikanische Jungferninseln

Amerikanische Jungferninseln Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Vor der Nordküste von St. Croix liegt Buck Island, eine kleine Insel, die mit ihren Tauch- und Schnorchelrevieren von den USA zum Nationalpark erklärt wurde. Ein Unterwasserpfad führt vorbei an…
Mehrmals die Woche führt ein Parkranger den Reef Bay Hike, eine Wanderung durch die Vegetationszonen des Parks. Dazu gehören die Besichtigung einer alten Zuckermühle und vorkolumbischer Felsbilder.
Nemo lässt grüßen: Auf St. Thomas können die Kinder durch riesige Glasscheiben das farbenprächtige Treiben der Fische und anderen Meerestiere in einem lebenden Korallenriff bestaunen.
Das kleine Bistro serviert asiatisch-französisch angehauchte Küche und ist berühmt für die Livejazz-Sessions.
Gute italienische Küche und ein beachtlicher Weinkeller. Romantisch zum Dinner.
In der kleinen Hauptstadt der Insel gibt es Läden, Restaurants und das Visitors’ Centre des Nationalparks.
Nach 22 Uhr wird die Restaurantbar zumszenigen Rock-’n’-Roll-Club.
Der höchste Berg auf St. John ragt 389 m hoch auf: toller Blick auf das Meer und andere Inseln
Auf der Main Street finden Sie in den Dutyfree-Shops internationale Designer, Uhren, viel Elektronik, Parfüm, Alkohol und Tabak.
Pig roast und frischer Fisch stehen auf der Karte. Allein der köstliche conch chowder (Conchsuppe) lohnt den Weg hierher.
Von dem netten Aussichtslokal aus haben Sie eine schöne Sicht auf den nördlichen Teil von St. Thomas und auf die Magans Bay der Nachbarinsel Tortola.
Die größte Insel der US Virgin Islands (213 km2, 51 000 Ew.) hat sich vor allem in ihren beiden Städtchen Christiansted und Frederiksted viel vom dänischen Flair bewahrt. Die Schmuckstücke von…
Die besten Strände sind Cane Bay und Rainbow Beach.
Meeresfrüchte und Pasta.
Grüne mit Häuschen getupfte Hügel, leuchtend türkisfarbenes Wasser vor weißen Stränden, eine historische Stadt und ein großer Kreuzfahrthafen. Die Hauptinsel (ca. 57000 Ew.) der US-Virgin-…
Die östlichste der US Virgin Islands ging in den 1950er-Jahren zur Hälfte in den Besitz der Rockefellers über. Die Magnatenfamilie spendete den größten Teil für den Virgin Islands National Park…
In der kleineren (4000 Ew.) der beiden Städte auf St. Croix stehen viele schöne Gebäude aus der Kolonialzeit. Ein Tagesausflug lohnt allemal.
Charlotte Amalie (19 000 Ew.), die Hauptstadt der US Virgin Islands, wird wegen ihrer Dutyfree-Shops von Kreuzfahrern angelaufen. Im kleinen Zentrum ist das Fort Christian aus der dänischen…