Amasya

Das malerische Amasya wartet mit gut erhaltenen osmanischen Fachwerkhäusern auf, die entlang des Yeşilırmak ("Grüner Fluss") fast übers Ufer kragen. Dazu kommen seldschukische Bauten, Moscheen und Mausoleen sowie eine römische Festung. Amasya war Hauptstadt des griechischen Pontischen Reiches (ca. 300-70 v. Chr.), im Mittelalter regierten die Mongolen und bescherten der Stadt wirtschaftlichen Aufschwung. Danach verlagerten sich die Wirtschaftszentren gen Westen. Die Menschen leben heute v.a. von der Landwirtschaft.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.amasya.bel.tr
Amasya Türkei

Anreise