Allgäu Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Der 18-Loch-Golfplatz (PAR 70) des Golfclub Oberstaufen-Steibis e. V. ist ein wahres Golfparadies und hat aufgrund seiner Lage bereits beste Voraussetzungen für Golferlebnisse vom Feinsten. Der…
Rauf kommst du in einer Dreiviertelstunde zu Fuß oder mit der Sesselbahn (einfache Fahrt 7 Euro). Oben liegt Bayerns größter Hochseilgarten mit abwechslungsreichen Parcours (besonders rasant: der…
Mehrfach ausgezeichnetes Programmkino mit nostalgischem 50er-Jahre-Flair.
Der größte Kinokomplex des Allgäus bietet Filmerlebnisse in acht Sälen und ein Open-Air-Kino sowie ein großes gastronomisches Angebot und 600 Parkplätze.
Duftendes Geschäft für Pflanzen, Möbel und Einrichtungsaccessoires. Hier findet man sowohl exotische Blumen als auch ein Gewächshaus mit heimischem Grün.
Fallschirmabsprünge im Tandem mit den Champions aus 4000 m Höhe und Kurse werden hier angeboten.

Angebote

Großes Schnapsbrenn-Seminar - Schnaps selber an einer eigenen Destille brennen - Grundlagen in Theorie und Praxis Beim "großen" 1,5 tägigen Schnapsbrennseminar in Österreich (…
Kleines Schnapsbrenn-Seminar - Schnaps selber an einer eigenen Destille brennen - Schnupperkurs mit Theorie und PraxisBeim "kleinen" 6 stündigen Schnapsbrennseminar in Österreich (Vils in…
Großes Gin-Seminar - Gin selber an einer eigenen Destille brennen - Grundlagen in Theorie und PraxisBeim "großen" 1,5 tägigen "Gin-selber-machen-Kurs" in Österreich (Vils in…
Kleines Gin-Seminar - Gin selber an einer eigenen Destille brennen - Schnupperkurs mit Theorie und PraxisBeim "kleinen" 6 stündigen "Gin-selber-machen-Kurs" in Österreich (Vils in Tirol -…
Großes Whisky selber machen Seminar - Whisky selbst an einer eigenen Destille brennen - Grundlagen in Theorie und Praxis Beim "großen" 1,5 tägigen Whiskybrennseminar in Ö…
Unvergessliche Tage für die Sinne: Beim Ätherischen-Öl-Seminar destillierst Du drei unterschiedliche Duft-Öle an einer eigenen "Leonardo"-Destille. Du kannst anschließend die…

Sport

Das Allgäu ist zudem ein schönes Ziel für alle Wintersportler. Und natürlich sind auch alle anderen gängigen Sportarten wie Tennis, Schwimmen, Golf, Reiten oder Inlineskaten möglich. Alles zu anstrengend? Du kannst auch einfach nur spazieren gehen und vor dich hin träumen …

Wassersport & Schwimmen

An den mehr als 30 zugänglichen Natur-, Moor- und Baggerseen gibt es Gelegenheit, jeglicher sportlichen Betätigung nachzugehen, sei es Schwimmen, Bootfahren (keine Motorboote), Segeln, SUP oder Windsurfen. Viele der rund 130 Freibäder sind beheizt, bei schlechtem Wetter kann man in eines der mehr als 40 Hallenbäder ausweichen. FKK-Fans fühlen sich am Eschacher Weiher und im idyllisch gelegenen Naturisten-Erholungspark Haldenmühle (Tel. 08374 83 25 | fsg-allgaeu.de) bei Dietmannsried wohl. Kajak und Kanu fahren kann man auf den Flüssen Iller, Weißach, Breitach, Lech und Argen sowie z. B. auf dem Grüntensee, dem Forggensee und dem Großen Alpsee.

Ballonfahren

Wer einmal über Berggipfeln schweben möchte, kann eine Fahrt z. B. bei Bavaria Ballonfahrten (Seeg | Tel. 08364 98 60 68 | bavaria-ballon.de), Ballonsport Martin (Kempten | Tel. 0831 1 34 53 | ballonsport-martin.de) oder Ballonsport Alpin (Sonthofen | Tel. 08321 70 91 | ballonsport-alpin.de) buchen.

Bergsteigen & Klettern

Im südlichen Allgäu locken die nahen Ammergauer, Allgäuer oder Lechtaler Alpen mit Gipfelhöhen zwischen 800 und fast 3000 m. Immer beliebter wird auch das Klettern, über 40 Klettersteige (short.travel/all6) in verschiedenen Schwierigkeitsstufen sind angelegt. Grundkurse zum Bergsteigen und Klettern bieten neben dem Deutschen Alpenverein (alpenverein.de) auch Bergschulen wie die Alpinschule Oberstdorf (alpinschule-oberstdorf.de), die Kletterschule Allgäu (kletterschule-allgaeu.de) in Weiler oder das Hindelanger Bergführerbüro (bergschulen.de). Bei schlechtem Wetter und im Winter kannst du in Indoor-Anlagen klettern, etwa im DAV-Alpinzentrum (Tel. 0831 5 70 09 70 | dav-kempten.de/swoboda-alpin) in der mit 2300 m² Fläche größten im Allgäu in Kempten oder in der Sportalm Scheidegg (short.travel/all7) auf über 1000 m².

Canyoning & Rafting

Wenn du wildes Wasser magst, wirst du Spaß am Canyoning haben. Im Allgäu geht das z. B. in den Stuibenfällen und in der Starzlachklamm (canyoningallgäu.de, map-erlebnis.de, canyoning-team.de). Raften in allen Varianten von der Einsteiger- bis zur echten Wildwassertour kannst du beispielsweise auf Iller, Breitach, Lech und Bregenzer Ach (spirits-of-nature.com, raftingzentrum.de).

Drachen- und Gleitschirm-Fliegen

Beliebte Startplätze liegen am Tegelberg bei Schwangau, am Nebelhorn bei Oberstdorf, am Mittagberg bei Immenstadt und an der Hornbahn Bolsterlang. Das Drachen- und Gleitschirmfliegen lernen oder auch einfach einen Tandemsprung machen kannst du z. B. bei den Oberstdorfer Drachenund Gleitschirmfliegern (odv-allgaeu.de), bei der Flugschule Tegelberg (abschweb.net) oder in Scheidegg in der Westallgäuer Flugschule (ich-will-fliegen.de).

Golf und Golfvarianten

Die grünen Hügel sind eine tolle Kulisse fürs Golfen – 18 Plätze gibt es im Allgäu. Eine Übersicht findest du auf golfparadies-allgaeu.com. Hast du Lust, mal neue und ausgefallene Golfvarianten auszuprobieren? In Opfenbach und Memmingen kannst du z. B. Fußballgolf spielen (swingolf-allgaeu.de; golfclub-memmingen.de). In Bad Hindelang hat sich für die Melange aus Krocket und Golf der erste deutsche Krolf-Verein (krolf.de) gegründet. In Ofterschwang (Alpe Eck | frizbee.at) wird Discgolf angeboten, eine Mischung aus Golf und Frisbee. Spaß machen auch die Spielgolfanlage im Kurpark Roßhaupten, ein Mittelding zwischen Minigolf und Golf (rosshaupten.de), und die Adventure-Golf-Anlage in Ottobeuren (adventuregolf.ottobeuren.de), wo man ähnlich wie beim Minigolf den Ball durch einen Parcours mit Allgäu-Wahrzeichen spielt.

Nordic Walking

Walk till you drop: Die Hörnerdörfer (hoernerdoerfer.de) haben einen insgesamt 110 km langen Nordic-Walking- Park ausgeschildert, der von 761 m bis 1650 m Höhe reicht und Routen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit umfasst. Im Westallgäu umfasst der Nordic-Fitness-Sports-Park (westallgaeu.de/nordic-walking) 22 beschilderte Routen auf insgesamt 150 km Länge. In den vielen Gemeinden werden auch Kurse und begleitete Touren für Einsteiger angeboten.

Radfahren & Mountainbiking

Das Allgäu erradeln kannst du dir auf der Radrunde Allgäu (allgaeu.de/radrouten-und-etappen), die über insgesamt 475 km tatsächlich einmal rund um das Allgäu führt. E-Biker finden entlang der Strecke zahlreiche Verleihund Akkuwechselstationen. Entlang der Radrunde kannst du in Bett-und-Bike- Unterkünften aller Klassen übernachten (bettundbike.de/radweg/radrunde-allgaeu). Auch sonst sind jede Menge Touren ausgewiesen, etwa der Iller-Radweg, der von Oberstdorf über Kempten bis Günzburg führt, oder der Günztalradweg von Günzach bis Heimertingen bei Ulm. Passionierte Biker können sich z. B. im Bikepark (hornbahn-hindelang.de) an der Hornbahn in Bad Hindelang und in der Rad- und Mountainbike-Arena Allgäu (rad-mtb-arena-allgaeu.de) zwischen Füssen und Kempten austoben.

Wandern

Wanderwege mit herrlicher Bergkulisse gibt es für alle Fitness- und Altersgruppen rund um Fischen und die übrigen Hörnerdörfer Bolsterlang, Obermaiselstein und Balderschwang. Ein besonderes Konzept ist die Wandertrilogie Allgäu (allgaeu.de/wandern): 876 km ausgewiesene Wanderwege verteilen sich auf drei Routen mit den Namen „Wiesengänger“, „Wasserläufer“ und „Himmelsstürmer“, in die man an jeder der 54 Etappen einsteigen kann.

Durchs Allgäu verlaufen auch drei Routen des Jakobswegs, der Crescentia- Pilgerweg (short.travel/all10) führt auf den Spuren der hl. Crescentia auf knapp 90 km durch das Ost- und Unterallgäu und der südliche Teil des Martinuswegs (martinuswege.de) quert auf etwa 150 km das Westallgäu.

Wintersport

Insgesamt gibt es 43 Skigebiete im Allgäu mit fast 500 Pistenkilometern. Besonders familienfreundlich sind die Pisten am Ober-/ Unterjoch, am Söllereck bei Oberstdorf, am Ofterschwanger Horn bei Gunzesried, an den Stinesser Liften bei Fischen, an der Alpspitz bei Nesselwang und in Jungholz. Könner werden die Weltcup-Piste am Ofterschwanger Horn oder auch den Nebelhorn-Gipfelhang bei Oberstdorf schätzen. Tolle Pisten für Rodler gibt es am Imberger Horn bei Bad Hindelang, an der Mittagbahn bei Immenstadt oder an der Alpspitz bei Nesselwang.

Da die Wintertage kurz sind, bieten einige Skigebiete auch abendliches Skifahren in Flutlichtanlagen an, etwa an der Alpspitz und am Tegelberg. Ein relativ neues Angebot sind Skitourenabende: An bestimmten Wochentagen werden die Pisten abends exklusiv für Skitourengeher geöffnet, etwa an der Alpspitz oder am Hochgrat.

Bei entsprechender Schneelage werden überall Loipen für Langläufer gespurt. Sehr romantisch sind die Strecken bei Füssen, sportliche Läufer und Skater finden rund um Oberstdorf ein großes Angebot, Sonnenhungrige werden die Sonnenloipe bei Obermaiselstein genießen und rund um Isny gibt es besonders schöne Loipen auch für Anfänger.

Am Abend

Wer abends ausgehen möchte, der sucht sich am besten eine größere Stadt im Allgäu, zumal hier die Auswahl an Restaurants größer ist. Gemütliche Gasthäuser gibt es aber in fast jedem noch so kleinen Ort. Das Allgäu bietet beim Essen eine ganze Reihe von Spezialitäten wie Kässpatzen und Schupfnudeln sowie Süßspeisen wie "versoffene Jungfern" und "Nonnafürzle".

Shoppen & Stöbern

Bring die Kühltasche mit!

Früher hatte jeder Weiler seine eigene Käskuche, zu der die Bauern täglich ihre Milch brachten. Diese dörfliche Direktverarbeitungskultur schwand in den 1960er-Jahren, als die kleinen Dorfsennereien von großen Molkereien geschluckt wurden. Einige trotzten aber dem Trend und heute gibt es selbst in kleineren Orten wieder Käsereien. Viele setzen wegen des besseren Geschmacks auf die Verarbeitung von Heumilch aus Bioerzeugung. Diese Käsesorten gibt es meist nur im Direktvertrieb zu kaufen. Bring am besten eine Kühltasche zum Einkauf mit; oft kannst du die Stücke auch vakuumieren lassen. Etliche Käsereien haben auch einen eigenen Onlineshop, sodass du selbst zu Hause nicht auf die leckeren Allgäuer Käsespezialitäten zu verzichten brauchst, z. B. kaesealp.de, schoenegger.com oder short.travel/all8

Leckere Köstlichkeiten

Das Westallgäu bis hinunter zum Bodensee ist bekannt für das dort erzeugte Obst, das man nicht nur frisch, sondern auch in veredelter Form genießen kann: etwa als Apfel- oder Birnbrot, Saft, Most oder Schnaps. Besonders im Ober- und Ostallgäu werden Kräuter angebaut, die zu Gewürzmischungen, Tees, Likören und anderen Produkten verarbeitet werden. Es gibt sogar eine eigene Vereinigung (short.travel/all19) von „Kräuterhöfen“, die auch einen Direktverkauf haben.

Braun, rund und flach sind sie wie ihre tierisch erzeugten Vorbilder: Die Schokoladen- Kuhfladen aus der Manufaktur in Sonthofen-Altstädten (schokokuhfladen.de) sind aber superlecker, hygienisch verpackt und in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich – auf jeden Fall ein Hingucker!

Kunst, kein Krempel

Im Allgäu leben relativ viele bildende Künstler, entweder Aussteiger aus der Großstadt, die lieber in der ländlichen Idylle arbeiten, oder Maler wie Friedrich Hechelmann aus Isny, Christoph Schneider aus Oberstdorf-Tiefenbach und Reinhard Blank aus Bad Grönenbach- Thal, die ihre Heimat nicht verlassen haben und deren Fans gern zu ihnen pilgern. Es gibt dementsprechend viele Gelegenheiten, Gemälde oder Skulpturen in ganz unterschiedlichen Stil- und Preisklassen zu erwerben.

Handgemachtes

Viele traditionelle kunsthandwerkliche Fertigkeiten wie das Schnitzen, das Töpfern oder die Glasbläserei haben sich im Allgäu noch erhalten. Vielerorts werden die Produkte direkt beim Hersteller oder in kleinen Läden angeboten. Von Mai bis August findet praktisch jede Woche irgendwo im Allgäu ein Töpfer- oder Kunsthandwerkermarkt statt. Im Glasmacherdorf Schmidsfelden kannst du handgemachte Glaskugeln und andere Glaswaren kaufen – jedes Stück ein Unikat.

Glitzer und Glamour

Zu Recht sind die Modeschmuckartikel aus Glas und Strass, die in Kaufbeuren- Neugablonz hergestellt werden, bundesweit bekannt. Einige Hersteller bieten Führungen und einen Werksverkauf an (short.travel/all20).

Mit Kindern unterwegs

Städte, Gemeinden, Spaßbäder und Museen konkurrieren mit Angeboten um die Gunst junger Gäste und ihrer erholungsbedürftigen Eltern. Erlebnistage für Familien, auch für Omas und Opas mit Enkeln – z. B. einen unvergesslichen Alpentag als Allgäuer Älpler – organisiert Cornelia Bader08322 9589997www.adavasi-tours.de. Oder wollen die Kids lieber als Bergindianer08324 7399www.bergindianer.de auf die Pirsch gehen? Die spannendsten Abenteuer liefert die Natur mit Wasserfällen, Weide- und Wildtieren und ungewöhnlichen Steinen am Wegesrand.