© Drepicter, shutterstock

Seite teilen

Die beste Reisezeit für das Allgäu

Außer im tiefsten Spätherbst ist das Allgäu zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Reiseziel. Die beste Reisezeit für ausgedehnte Bergtouren ist sicherlich der Frühsommer, wenn die Wetterlage stabil unter Hochdruckeinfluss steht und sich der Schnee auch in den höheren Lagen bereits zurückgezogen hat. Während es im Hochsommer schon auch einmal zwei, drei Tage am Stück wie aus Eimern regnen kann, kommt es im September und Oktober zumeist zu längeren „Indian Summer“-Phasen mit herrlichem klaren Sonnenwetter und beeindruckenden Farbschauspielen in der Natur. Im Winter ist ab den Weihnachtsferien mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit für Schnee gesorgt, auch wenn die Klimaveränderung die ersten Schnee-Boten immer später kommen lässt. Im Spätwinter liegt auf den Gipfeln oft noch genug Schnee zum Skifahren, während unten am Illerdamm die Radler schon mit kurzen Hosen ihre Bahnen ziehen.

Wandern und Wassersport

Die beste Zeit zum Wandern ist im Spätfrühling und Frühsommer. Wenn der Schnee sich in die Hochlagen zurückgezogen hat, erwacht die Natur im Allgäu mit den schillerndsten Grüntönen explosionsartig zum Leben. Krokusse blühen blau und schon bald taucht der Löwenzahn die Bergwiesen in grelles Gelb. Ideal zum Wandern sind auch die stabilen Gutwetterphasen im Spätsommer.

Aktivtour Allgäu

Kultur und Sightseeing

Die kulturellen Highlights sind zumeist ganzjährig zu bestaunen, wobei es gerade im Winter bei Schneefällen nicht besonders erquicklich ist, mal eben mit dem Auto und über Alpenpässe hinweg quer durchs Allgäu zum Schloss Neuschwanstein zu kurven. Wichtig für alle, die gerne Open-Air-Veranstaltungen besuchen oder einfach mal gerne des Abends im Biergarten sitzen: Die fast täglich auftretenden Fallwinde sorgen oft für schnelle Abkühlung, auch an heißen Tagen immer lange Klamotten mitnehmen!

Schlösser, Burgen & Klöster

Die schönsten Orte

Wintersport

Von Ende Dezember bis Anfang März reicht die Wintersportsaison im Allgäu. Während dieser Zeit kann man sich auf präparierte Pisten und weiße Berge verlassen. Dank moderner Beschneiungstechnik wird diese Zeit immer weiter ausgeweitet, doch die besten Monate zum Skifahren sind Januar und Februar.

Unterwegs mit Kindern

Die Regenjacke und auch eine Matschhose gehören ins Gepäck für jeden Allgäu-Urlaub mit Kindern. Wer mit Kind und Kegel unterwegs ist, der sollte auch für kurzfristige Wetteränderungen gewappnet sein – und diese kommen nun mal in den Bergen sehr häufig vor. Allzu heiße Tage, an denen aufgrund der großen Hitze einzig ein Besuch am See oder im Freibad möglich sind, bleiben im Allgäu aufgrund der Nähe zu den Bergen aus.

Unternehmungen für Familien

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Allgäu
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben