Basilika Unserer Lieben Frau von Afrika

Wie so viele Baudenkmäler Algiers fasziniert auch dieser Sakralbau durch die Vermischung verschiedener Architekturstile aus unterschiedlichen Epochen. Zunächst schufen die Franzosen, als Erweiterung einer Gebetsgrotte an der Steilküste der Bucht von Algier, eine kleine Kapelle. Es folgte der Bau der gegenwärtig zu bestaunenden repräsentativen Basilika. Im Jahre 1872 vollzog Erzbischof Charles Martial Lavigerie die Weihe der fertiggestellten Kirche. Auch wenn die byzantinischen und abendländischen Bau- und Ausstattungsmerkmale dominieren gibt es dennoch das ein oder andere arabische Stilelement zu entdecken.