© Igor Tichonow/shutterstock

Aldabra-Atoll

Check-in

Ein Name wie eine ferne Galaxie: Aldabra, eine Meereswelt, so unerreichbar wie die Weiten des Alls. 1500 km von der Hauptinsel entfernt, gruppieren sich 14 Inseln um eine Lagune, die so groß ist, dass ganz Mahé darin Platz hätte. Damit ist das Aldabra- Atoll das größte der Welt!

Sehenswürdigkeiten

Die Inseln des Aldabra-Atolls befinden sich– weit außerhalb des Mahé-Plateaus– auf einem unterseeischen, etwa1000 m tief gelegenen Basaltfundament, das sich vor etwa 80 000 Jahren,vermutlich…
Bei Flut scheinen in der Lagune seltsame steinerne Tische über dem Meeresspiegel zu schweben. Bei Ebbe fliesst das Wasser durch die vier kanalähnlichen Passagen zwischen diesen Inseln wie durch…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Deutschland Cities
MARCO POLO Deutschland Cities
12,00 €

Auftakt

Im 9. Jh. wurden die Inseln von Arabern auf ihren Schiffstouren gesichtet. Dass sie das neu entdeckte Land alkadra („die Grüne“) nannten, ist kaum nachvollziehbar, schließlich ist der Gesamteindruck eher grau. Aus einem Basaltfundament, das 1 km unter der Wasseroberfläche liegt, ist vor 80 000 Jahren vermutlich ein Vulkan ausgebrochen. Als er bis auf seine Kraterränder wieder im Meer versank, entstanden geschwungene Steininseln mit bizarren Felsformationen, die wie Ränder eines riesigen ovalen Swimmingpools wirken. Die Lagune wird von drei Atollen und einer Riffplatte gebildet. Im Süden liegt wie eine offene Hummerschere Grande Terre („großes Land“). Im Norden schließen Picard, Polymnie und Malabar die Lagune ein. Karg, schroff und abweisend wirkt die Küstenlinie hier.

Bei Flut scheinen in der Lagune seltsame steinerne Tische über dem Meeresspiegel zu schweben. Bei Ebbe fließt das Wasser durch die vier kanalähnlichen Passagen zwischen diesen Inseln wie durch riesige Schleusen ab. Die sonst so flachen Steintische verwandeln sich dann in merkwürdig geformte Pilzinseln, die sich als Felsskulpturen aus der Lagune erheben. In den Löchern und Furchen dieser Kalksteinmonumente glucksen und murmeln die Wellen. Ebbe und Flut haben diese Naturkunstwerke im Lauf der Jahrtausende geschaffen. Dazu kommt hin und wieder heftiger Regen, der den Kalk auslöst und wegschwemmt. Vor allem diesem Naturphänomen ist es zu verdanken, dass das Aldabra-Atoll zum Unesco-Welterbe zählt. Das hat leider einen Nachteil für Urlauber: Es wird ihnen nicht leicht gemacht, einen Fuß auf diese Inseln zu setzen.

Aber nicht nur die Menschen haben es hier schwer. Auch für die Tiere ist und war Aldabra eine Herausforderung, vor allem für die Riesenschildkröten. Sie wurden im 19. Jh. nahezu komplett ausgerottet, weil sie als haltbarer, weil lebender Proviant für Seefahrer herhalten mussten. Nur ein paar Tiere haben das jahrzehntelange Gemetzel überlebt. Dank der UN und der Seychelles Island Foundation wächst die Population langsam wieder. Heute sind mehrere Tausend Artgenossen auf dem Atoll zu Hause. Daneben gibt es noch zwei weitere ungewöhnliche Tierarten: Die Aldabra- Weißkehlralle, ein flugunfähiger Vogel, ist der letzte seiner Art, der im Indischen Ozean zu Hause ist. Außerdem treibt der „Palmendieb“ sein Unwesen: eine furchteinflößende, riesige Krabbe, die bis zu 60 cm groß werden kann. Sie hat beeindruckende Scheren, kann Palmen hinaufklettern und mit ihren Zangen- und Beißwerkzeugen unreife Kokosnüsse öffnen.

Klingt nach heiler Tropenwelt, aber dem ist nicht so. Die Natur von Aldabra ist bedroht – und zwar von Plastikabfällen, die übers Meer treiben und auf dem Atoll angeschwemmt werden. Dagegen kämpft das Aldabra Clean Up Project, das seit 2018 schon mehrere Tonnen maritimen Mülls gesammelt und abtransportiert hat.

Fakten

Strom 240 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 23:53 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Deutschland Cities
MARCO POLO Deutschland Cities
12,00 €