© Oleg Znamenskiy/shutterstock

Akaba

Check-in

Aqaba (60000 Ew.) ist der einzige Hafen und Meerzugang Jordaniens. Der Küstenabschnitt ist 26 km lang - aber auch nur, weil Saudi-Arabien 1965 in einem Landtausch 12 km dazugeschenkt hat.

Auf der anderen Seite der Bucht liegt zum Greifen nah der israelische Badeort Eilat. Der Platzmangel erklärt, warum Touristenstrände, Containerhafen und Phosphatindustrieanlagen in unmittelbarer Nähe zueinander liegen. Die Qualität des Wassers scheint dadurch jedoch genauso wenig zu leiden wie die Korallenriffe vor der Küste.

Der große Containerhafen war bislang eine zuverlässigere Einnahmequelle als der Tourismus, der in der Region sehr von politischen Ereignissen beeinflusst wird. Nach wie vor ist der Hafen einer der Hauptumschlagplätze für Waren nach Irak. Weil er dem Ansturm nicht gewachsen ist, kommt es hier zu langen Wartezeiten - achten Sie auf die Lastwagenfahrer, die tagelang am Straßenrand vor dem Hafen kampieren und auf die Waren warten.

In Aqaba sind in den letzten Jahren große Hotelkomplexe und neue Resorts entstanden. Die Entwicklungsagentur Aseza soll aus Aqaba langfristig das urbane Zentrum Südjordaniens machen. Trotz alledem hat Aqaba noch immer den Charakter einer ruhigen Kleinstadt, die am Abend belebter ist als andere jordanische Städte, beispielsweise an der mit Palmen gesäumten Corniche.

In Aqaba herrscht selbst im Winter ein mildes Frühlingsklima, im Sommer ist es dagegen sehr heiß. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt bei 23 Grad - ideal zum Schnorcheln oder Tauchen in den Korallenriffen.

Sehenswürdigkeiten

"Unermesslich, vom Echo widerhallend, göttlich" - so hat Lawrence von Arabien diese Wüstenlandschaft bezeichnet. Vor 30 Mio. Jahren wurden die Gesteinsformationen aus tieferen Erdschichten…
In diesem von den Mamelucken im 16. Jh. erbauten Fort schlug König Faisal nach seiner Einnahme Aqabas 1917 sein Lager auf. Ursprünglich wurde der Bau als Karawanserei für ägyptische Mekkapilger…
Zentral gelegen in der Nähe zum Tourist-Office bietet die Terrasse des Yachtclubs eine traumhafte Aussicht und ist der perfekte Punkt, um ein Gefühl für Aqaba zu bekommen.
Auf einem frei zugänglichen Gelände sind hier die Überreste der islamischen Stadt Ayla zu besichtigen.
Ein Haufen Steine erinnert an die Unterkunft, in der der britische Abenteurer Thomas Edward Lawrence (1888-1935), bekannt als Lawrence von Arabien, übernachtete. Die nahe gelegene rote Sanddüne ist…
Am Eingang zum Wādī Ramm sind die Reste dieses Tempels (1. Jh.) zu sehen, der später von den Römern vergrößert wurde.
Dieser Ort ist wegen der nabatäischen Inschriften interessant. Wenn man ein Stück klettert, hat man einen schönen Blick über das Wādī Shelaali.
Tief im Wadi hat sich diese natürliche Felsenbrücke in etwa 80 m Höhe gebildet. Mutige klettern hinauf und lassen sich fotografieren, was aber nicht ganz ungefährlich ist.
In dieser engen Felsschlucht findet man natürliche Wasserbecken.
Diese Felsenbrücke ist ein beliebtes Fotomotiv. Der Felsbogen erhebt sich etwa 20 m über dem Boden und ist relativ leicht zu besteigen.

Hotels & Übernachtung

Das Hotel ist sauber, mit guten Betten und freundlichem Personal. Es ist ruhig und zentral gelegen und vermittelt auch Tauchkurse.
Dieses Hotel mit großem Pool und Restaurant ist zentral gelegen, sauber, komfortabel und mit freundlichem Personal. Gäste können den Strand eines nahegelegenen Hotels gegen Aufpreis mitnutzen.
Dieses Öko-Hotel gehört zu den besten der Welt. Von der Dachterrasse bietet sich ein toller Blick in die Wüstenlandschaft. Das abgeschiedene Hotel wird mit Solarenergie betrieben und abends…
In diesem Camp nördlich von Petra taucht man ein in die Welt des Beduinenstamms der Ammarin. Das Camp ist naturnah und rustikal und man übernachtet in traditionellen Beduinenbehausungen. Längeres…
An verschiedenen Stellen in und am Wādī Ramm kann man in authentischen Beduinenzelten aus Ziegenhaar übernachten.
Das solide Hotel befindet sich im Stadtzentrum und bietet schön eingerichtete helle Zimmer sowie kompetentes Personal.
Dieses Strandresort mit Blick auf das Rote Meer bietet Ihnen 5 verschiedene gastronomische Einrichtungen und einen Außenpool direkt am weißen Sandstrand. In dieser Unterkunft erwartet Sie ein…
Das großzügige ruhige Hüttendorf in Strandnähe ist sowohl für Individualreisende als auch für Familien geeignet. Es bietet einfach eingerichtete, saubere Chalets mit Klimaanlage. Außerdem gibt…
Das am Strand gelegene 5-Sterne-Tala Bay Resort bietet ein Tauchcenter, einen Lagunen-Pool mit Wasserfällen und ein 1.200 m² großes Spa- und Wellnesscenter. Alle Zimmer verfügen über einen…
Das Al Raad Hotel begrüßt Sie mit einem eigenen Strandbereich und einer Skiaufbewahrung in Aqaba im Gouvernement Aqaba, 1,1 km von der Festung Aqaba entfernt. Die Unterkunft verfügt über eine…

Restaurants

Phantastischer Fisch und Meeresfrüchte, zum Dessert die legendäre Tarte mit Birnen, und die Aussicht aufs Rote Meer plus Sinai gibt es gratis dazu. Dieses exquisite und dennoch erschwingliche Mö…
In diesem exzellenten Fischrestaurant speist man auf einer hübschen Terrasse.
In diesem Restaurant kann man bei der traditionellen Zubereitung von authentischer jordanischer Küche zusehen. Dort werden die Zutaten über Stunden im Sand gegart.
Das Restaurant serviert italienische, japanische und orientalische Küche. Von der Terrasse hat man einen wunderbaren Blick auf den Hafen.
Im Besucherzentrum befindet sich dieses sehr gute, klimatisierte Restaurant.
Das Beste aus Orient und Okzident, auch italienischer Cappuccino. Urgemütlich mit seinem Mix aus rustikaler Nostalgie und Pop-Art. Langschläfer bekommen auch mittags noch ein traditionelles…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Jordanien
MARCO POLO Reiseführer Jordanien
12,99 €

Fakten

Einwohner 133.200
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 15:57 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Jordanien
MARCO POLO Reiseführer Jordanien
12,99 €

Beliebte Städte in Akaba

Sortierung: