Aakirkeby Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Helligdomsklipperne ist eine Schären- und Felsenküste, die am eindrucksvollsten von der Wasserseite wirkt. Der eigentliche Magnet an diesem Küstenabschnitt gut 5 km südlich von Tejn ist aber das…
Dueoddes Strand verzaubert mit klarem, türkisblauem Wasser, dem hellweißen Sand, Dünen und seinem Wald. Viele Sandbänke liegen vor der Küste und der Sand ist angenehm fein.
Im Haus des Kunsthandwerks, einem ehemaligen Lagerhaus aus dem 19. Jh. in der Altstadt, dürfen nur die besten Kunsthandwerker der Insel ausstellen: Glasbläser und Keramiker, Textil-, Metallund Holzk…
Treff- und Ausgangspunkt ist der lebhafte Marktplatz (Store Torv) und dort am besten die eigenwillige Skulptur, die June-Ichi Inoue im Jahr 2000 geschaffen hat. Bis zu seinem Tod 2009 lebte der…
Die kleinste Rundkirche der Insel, die Ny Kirke 6 km nordöstlich im Dörfchen Nyker, ist mit ihrer geschnitzten Kanzel und einem traumhaft bemalten Fries auch ihre schönste. Aber machen Sie nicht…
Das östliche Städtchen (1040 Ew.) der Insel wurde 2013 zur schönsten kleinstadt Dänemarks gewählt. Hier geht – von den Erbseninseln einmal abgesehen – die Sonne über Dänemark auf.
Gut 12 Mio. Euro waren verbaut, als der spektakuläre Granitblock vor den Toren Aakirkebys im Jahr 2000 eröffnet wurde – bestens angelegtes Geld. Denn das Museum hat sich neben dem Kinderparadies…
Der Name besagt, dass hier die Allgemeinheit (Allmende) seit dem Mittelalter einen Weideplatz hatte. Noch früher war die ganze Gegend von vegetationsreicher Hochheide bedeckt. Aber nachdem das Vieh…
Die größte und älteste Rundkirche der Insel steht 3 km südlich von Gudhjem. Sieben dicke Stützpfeiler geben der Kirche das charakteristische Bild. Sie wurde um 1150 gebaut und bringt sogar…
Erichsens Hof (gård heißt Hof, nicht Garten) ist eine Dependance von Bornholms Museum. Das großzügige, aber nicht protzige Bürgerhaus im alten Viertel zwischen Markt und Hafen, 1806 als…
Eine von fünf alten Räuchereien, die alle in einer Reihe stehen, wurde zum Museum. Dort lässt sich anhand einiger Gerätschaften und Fotos nachvollziehen, wie vor 100 Jahren aus silbernen Heringen…
Das beste Fischbuffet der Insel: Heringsfilet in Curry-Sahne-Sauce, geräucherte Makrele mit Roter Bete, Lachs mit Radieschen-Zwiebel-Salat und dazu Bornholmer Gold und Krabben.
Wer als erstes auf den Hausberg steigt, den Felsen Bokul, und von dort 50 m auf Gudhjem hinabsieht, wird den geradezu mediterranen Reiz des Städtchens (720 Ew.) schnell wahrnehmen. Besonders…
Die dem Apostel Paulus geweihte Kirche wurde etwa 50 Jahre später als Peders Kirke gebaut; sie ist viel schöner. Besonders der frei stehende Glockenturm ist ein beliebtes Fotomotiv. Für…
5 km nördlich an der Küstenstraße nach Svaneke liegt die sehenswerte Holländermühle Aarsdale Mølle von 1877. In Betrieb ist sie nicht mehr, aber die Besitzer Finn und Jesper Mikkelsen haben hier…
Die Paradisbakkerne („Paradieshügel“) sind ein wunderschönes Naturschutz- und Wandergebiet von fast 500 000 m2 etwa 3 km westlich von Nexø. Ausgeschilderte Wege mit einer Länge von 2,5 km (…
Sörens Wirtshaus ist die urigste Kneipe östlich von Kopenhagen. Die einstige Fischerhütte ist seit 1972 ein Treffpunkt alteingesessener Fischer und langjähriger Bornholmfahrer. Im Sommer gibts…
Das älteste, größte und neben den Rundkirchen auch bedeutendste Gotteshaus, der „Bornholmer Dom“, ist Johannes dem Täufer geweiht. Sicher ist dies auch der Grund für die Pracht des…