Livigno Winterspaß in „Klein Tibet“

Livigno hat den längsten, den dicksten und den massivsten Winter. Keine Kunst, wenn man auf über 1800 Meter Meereshöhe liegt, umrahmt von schneesatten Dreitausendern. Aber eine Leistung ist, so viel draus zu machen, dass einem auch nach zwei Wochen im permanenten Weiß nicht langweilig wird. Ein Blick hinter die sieben verschneiten Berge …

Schnee satt in Livigno | © Livigno/Samuel Confortola

Livigno ist vielen als Ski-Destination bekannt, und doch weiß kaum einer so genau, wo es liegt. Fangen wir also mit ein bisschen Geografie an. Westlich des Ortlers macht Italien eine kleine Ausbuchtung in die Schweiz hinein. Genau dort liegt Livigno mit seinem langgezogenen Stausee. Ortler auch Fehlanzeige? Also gut. Fangen wir bei St. Anton am Arlberg an, das kennt man als Skifahrer in der Regel. Man fährt von dort schnurstracks in den Süden, einmal durch die gesamte Schweiz hindurch. Dort, wo man in Italien wieder herauskommt, trifft man auf Livigno.

Diese abgeschiedene Lage hat das Dorf im Winter viele Jahrhunderte lang von der Außenwelt abgeschnitten. Im örtlichen Museum MUS! wird die daraus resultierende Not der Bewohner anschaulich aufbereitet: Die kurzen Sommer lassen auf der Höhe kaum etwas wachsen, andere Ortschaften sind im Winter über die lawinengefährdeten Pässe nur mit hohem Aufwand und Risiko erreichbar.
Das Szenario ändert sich schlagartig, nachdem die Schweizer 1971 einen Tunnel eröffnen, um die Wasserkraft des Stausees nutzen zu können. Ab nun geht es bergauf für die Livignaschi, wie sich die gastfreundlichen Bewohner dieses kleine Alpenorts nennen. Weitere Skilifte werden gebaut und zahlreiche Besucher entdecken die Vorteile der weiten, hindernisfreien Hänge.

Langlauf

Auch für Skifahrer im Tal hält Livigno einige Vorteile bereit. Da wäre zum Beispiel der frühe Saisonstart. Bereits Mitte Oktober werden Langläufer eingeladen, die frischen Loipen zu nutzen. Das gelingt dank konsequenten Snowfarmings – der Schnee aus dem letzten Winter wird den kurzen Sommer über konserviert und im Herbst wieder aufgetragen. 30 Kilometer an Loipen stehen Hobbysportlern und Athleten zur Verfügung. Letztere freuen sich über 10 Kilometer an eigenen Spuren, die sie fürs effiziente Höhentraining nutzen können. Für Biathleten steht eine neue Arena mit zwölf Schießständen zur Verfügung.

Pistenskilauf

Die zwei gegenüberliegenden Skigebiete Mottolino und Carosello ergänzen sich bestens: Je nach Schneequalität kann man sich zwischen West- oder Osthängen entscheiden, zwischen Freeriden im Tiefschnee und originellen Fun-Elementen. Funkparks entzücken nicht nur Snowboarder und Freestyler, sondern auch Kinder, die auf Luftkissen ganze Hänge hinunterrutschen können. Samt Aufstiegshilfe, versteht sich. Ein ganz besonderes Erlebnis bietet die Sitas Ski Area mit der „Sunrise Emotion“: Sonnenaufgang hoch am Berg, und das Ganze auf einsamen, frisch präparierten Pisten (die im Übrigen sogar mit Google Street View erkundet werden können). Inklusive anschließendem Verwöhn-Frühstück, während langsam die ersten Tagesgäste eintrudeln (Dienstag und Donnerstag ab 7 Uhr).

Freeride

Auch beim Thema Freeriden heißt es in Livigno „We are special.“: Während das Skifahren abseits der Piste im restlichen Italien verboten ist, trumpft Livigno dank des einzigartigen Freeride-Projekts mit einem riesigen Arsenal an Möglichkeiten auf. Ein speziell an Livigno angepasstes Lawinenbulletin und ein Schneebericht, der auf die Schneequalität ebenso eingeht wie auf den Abfahrtsspaß, erleichtert geübten Freeridern die Wahl der Route. Anfänger können sich auf eine der geprüften Freeride-Abfahrten begeben und/oder sich bei der wöchentlichen Bergführerinfo nach den Bedingungen erkundigen (sonntags 18 Uhr).

Skitouren

Klar, dass es bei so vielen Bergen auch einige lohnenswerte Skitouren gibt. Als hervorragender Aussichtsberg thront zum Beispiel der Monte Vago über dem Tal und bietet – nach einem recht langen (ca. 15 km), aber nur knapp 1100 Hm hohen Anstieg – hervorragende Blicke auf die Bernina-Gruppe mit ihrem malerischen Bianco-Grat. Bei guten Verhältnissen kann nordseitig abgefahren werden. Als Ski-Plus-Rundtour gibt es mit den Bergen Monte Garone und Monte Breva ein ganz besonders Schmankerl, das zwar im Skigebiet startet, aber dann mit unzerfahrenen Hängen punktet.

Winterlicher Fun-Sport

Noch nicht genug Wintersport? Wie wäre es mit Eisklettern (hier gibt es einen künstlichen Turm im Zentrum), einer Fahrt mit dem Snowmobil (auf dem Boden des ausgelassenen Stausees) oder gar einem Tandem-Sprung mit Skiern an den Füßen? Freunde des Drahtesels können sich auch ein Fatbike mieten – oder gleich ein richtiges Pferd. Die Möglichkeiten, den Winter in Livigno aktiv zu erleben, sind kaum in einem einzigen Urlaub zu bewältigen … Da bleibt nur: wiederkommen.

von Solveig Michelsen

» Livigno, die sportliche Wundertüte

» Pssst … Osttirol zum Anfassen: Wintersport für Naturliebhaber

» 10 spannende Wintersportarten

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-Reportagen

Diese Recherchereise wurde unterstützt von APT Livigno.

Passende Reiseangebote für

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Stuttgart 2020 MARCO POLO Cityguides)
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Stuttgart 2020 MARCO POLO Cityguides)
12,95 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte Italien Blatt 14 Sizilien 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 14 Sizilien 1:200 000
9,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Slowakei
MARCO POLO Reiseführer Slowakei
12,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Graz 1:12 000
MARCO POLO Cityplan Graz 1:12 000
7,50 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 12 Bayern Nord 1:200 000
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 12 Bayern Nord 1:200 000
9,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 2 Mecklenburg-Vorpommern 1:200 000
MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 2 Mecklenburg-Vorpommern 1:200 000
9,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Berlin 2020 MARCO POLO Cityguides)
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Berlin 2020 MARCO POLO Cityguides)
12,95 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Hamburg 2020 MARCO POLO Cityguides)
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Hamburg 2020 MARCO POLO Cityguides)
12,95 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Köln 2020 (MARCO POLO Cityguides)
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Köln 2020 (MARCO POLO Cityguides)
12,95 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - München 2020 (MARCO POLO Cityguides)
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - München 2020 (MARCO POLO Cityguides)
12,95 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Wien 2020 (MARCO POLO Cityguides)
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Wien 2020 (MARCO POLO Cityguides)
12,95 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Frankfurt 2020 MARCO POLO Cityguides)
MARCO POLO Beste Stadt der Welt - Frankfurt 2020 MARCO POLO Cityguides)
12,95 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte HR Dalmatien, Kroatische Küste 1: 200 000
MARCO POLO Karte HR Dalmatien, Kroatische Küste 1: 200 000
9,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Kontinentalkarte USA 1:4 000 000
MARCO POLO Kontinentalkarte USA 1:4 000 000
11,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte Andalusien, Costa del Sol, Sevilla, Cordoba, Granada 1:200 000
MARCO POLO Karte Andalusien, Costa del Sol, Sevilla, Cordoba, Granada 1:200 000
9,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesische Inseln, Baltrum, Borkum, Juist, Langeoog
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesische Inseln, Baltrum, Borkum, Juist, Langeoog
12,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Länderkarte Frankreich 1:800 000
MARCO POLO Länderkarte Frankreich 1:800 000
11,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Länderkarte Dänemark 1:300 000
MARCO POLO Länderkarte Dänemark 1:300 000
11,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte Spanien Pyrenäen, Costa Brava 1:300 000
MARCO POLO Karte Spanien Pyrenäen, Costa Brava 1:300 000
9,99 €
≫ Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte Dänemark West 1:200 000
MARCO POLO Karte Dänemark West 1:200 000
9,99 €
≫ Jetzt kaufen
Nach oben