Sexten Wandern & Wellness in den Dolomiten

Das Wandern und Bergsteigen in Südtirol zu preisen, hieße Steine in die Dolomiten zu tragen. Was Le Corbusier einst „das schönste Bauwerk der Erde“ genannt hat, ist eine Aneinanderreihung felsiger Highlights, deren berühmtestes in Sexten zu finden ist. An Wellness-Gelegenheiten besteht dort ebenfalls kein Mangel.

Eindrucksvolle Dolomitenfelsen: Paternkofel und Drei Zinnen | © Andrew_Mayovskyy, iStock

Hot Spot Drei Zinnen

Nicht einmal das Matterhorn besitzt den Wiedererkennungswert der drei Felsklötze, die noch dazu von einer grandiosen Arena umgeben sind. Von vielen Seiten kann man sich den Drei Zinnen nähern. Die kürzeste ist die Option von der anfahrbaren Auronzohütte (1,5 Std., gut 200 Höhenmeter Aufstieg, sehr früh da sein für einen Parkplatz!), die klassische der Anstieg auf die Drei-Zinnen-Hütte von Sexten aus. Allein unterwegs wird man hier nur in den seltensten Fällen sein, doch die beeindruckenden Felsgestalten, die Wasserfälle und Bergseen sind Grund genug, sich nicht davon beirren zu lassen. Oben angekommen, stellt man fest: Das, was einst Not- und Schutzhütte für wagemutige Bergsteiger gewesen ist, ist heute zum Insta-Hot-Spot mutiert. Das muss man nehmen, wie es ist. Immerhin hält das trotzdem sehr freundliche Hüttenpersonal dem Ansturm wacker Stand – und das Essen schmeckt überraschend gut. Wer des Bergsteigens mächtig ist und etwas Felserfahrung besitzt, kann sich in größere Höhen flüchten, wo nicht nur die Luft, sondern auch die Besucherdichte schlagartig dünner wird. Oder man nächtigt hier oben an einem der schönsten Plätze der Alpen und teilt die Abend- und Morgenstimmungen mit nur ganz wenigen. In jedem Fall wird ihr Anblick in Erinnerung bleiben und übertrifft alle Fotos, die von ihnen gemacht worden sind: die „Tre Cime“.

Popera-Dolomiten

Ähnlich beeindruckende Anblicke kolossaler Felsgestalten bietet die Popera-Gruppe auf der anderen Seite der Sextener Dolomiten: unten lieblich, oben wuchtig-felsig, fast einschüchternd massiv. Auch hier sollte man den Parkplatz vom Ausgangspunkt an der Lunellihütte nicht erst gegen Mittag ansteuern, doch ist es hier im Gegensatz zum Fischleinboden-Parkplatz in Sexten noch kostenlos. Der 1- bis 1,5-stündige Zustieg hinauf zur Bertihütte in und über Bäche, neben und durch Wasserfälle ist äußerst kurzweilig; weiter oben öffnen sich die für die Dolomiten so typischen Schuttreißen, gekrönt von unzähligen felsigen Zacken, die auf Klettersteigen zur Begehung einladen (Via ferrata Mario Zandonella auf die Sextener Rotwand, Klettersteige Roghel und Gabriella durch die Forcella tra le Guglie). Für „Nur-Wanderer“ gibt es ein kleines Seelein im Popera-Kar zu besuchen (30 Minuten von der Hütte). Die schmucke Bertihütte kann auch vom Kreuzbergpass in rund 2,5 Stunden erreicht werden. Wer über nicht allzu viele Zeitreserven verfügt, sollte aber lieber am Ausgangspunkt einkehren.

Wellness im Berghotel Sexten

Man ist aus vielen Gründen gut beraten, sich für die schönsten Touren in den Sextener Dolomiten eine Unterkunft vor Ort zu suchen. So verlangt der Parkplatz am Fuß der Drei-Zinnen-Hütte 30 Euro für das Abstellen eines Pkws, und ab dem frühen Vormittag sind zum Teil mehrere Stunden (!) Wartezeit dafür angesagt. Mit dem Mountainbike lässt sich nicht nur dieses Problem umgehen, sondern auch noch der relativ ebene Streckenabschnitt zwischen Fischleinboden- und Talschlusshütte wesentlich beschleunigen. Ganz abgesehen davon ist die Berg-Kulisse wahrlich filmreif, weshalb man bei der Buchung unbedingt auf ein südwest- bis südostseitig ausgerichtetes Zimmer achten sollte. Weiters ist es von großem Wert, eine kompetente Beratung in Sachen Bergsteigerei an der Hand zu haben. Die Tourenmöglichkeiten sind schier unzählig – allein die Region Drei Zinnen Dolomites kommt auf 662 Wanderkilometer – und Informationen über die aktuellen Bedingungen in anspruchsvolleren Routen sollten vorab immer eingeholt werden.

Geradezu prädestiniert dafür ist das Berghotel Sexten, das als Mitglied der Wanderhotels – nomen est omen – nicht nur eine Fülle an Touren online und offline in der hauseigenen Bibliothek bereitstellt (deutsch, englisch, italienisch), sondern diese auch noch umfassend und fachkundig zu erläutern weiß. Bis zu zwei geführte Touren pro Tag sind im Zimmerpreis inbegriffen und machen die Wahl zur Qual. Viele Wochen wäre man hier beschäftigt, wollte man all die Berg-Schmankerl ausprobieren!

Zwischen all den Aktivitäten verlangt der Körper auch nach etwas Ruhe. Am besten im warmen Wasser einer der Pools mit Blick auf das Tourenziel des vergangenen Tags. Gewärmt von einer der Saunen, gebettet im großzügigen und vielfältigen Ruhebereich. Verwöhnt mit gesundem Essen, das nach regionalen und nachhaltigen Kriterien ausgesucht wurde. Auch hier ist man gut aufgehoben im Berghotel, das schon Luis Trenker zu loben wusste. Ein Hotel, das zu seinem Gast spricht: Die Geschichte des Hauses ist nicht nur an der verwinkelten Architektur und seinen Stilelementen abzulesen, sondern auch in den historischen Zeitungsartikeln, die allüberall die Wände schmücken. Die ganzherzige Identifikation mit dem eigenen Namen schafft eine professionelle, authentische und lockere Atmosphäre; der hohe Hotelstandard bemisst sich auch an den wohnlichen Zimmern. Das Zirbenholz verbreitet modernes Chalet-Flair und sorgt gleichzeitig für ruhigeren Schlaf – olfaktorisch sowieso ein Genuss. Die besten Voraussetzungen, um sich voller Tatendrang auf die nächsten Touren zu stürzen ...


Berghotel Sexten ****s: Wander- und Wellness-Hotel, das neben Tourenberatung und -führung auch Ausrüstung verleiht; DZ mit HP ab 102 Euro pro Person und Nacht; www.berghotel.com

Weitere Wanderhotels mit speziellem Service für Wanderer (Beratung, Ausrüstungsverleih und geführte Touren): www.wanderhotels.com

» Wandern in den Dolomiten: für Wandermuffel, Familien, Bergfexe

» Pilgern: spirituelles Wandern für alle

» Achtung Geheimtipp: Aktivurlaub im Montafon

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-Reportagen

von Solveig Michelsen


Die Reportage wurde unterstützt vom Berghotel Sexten.

Passende Reiseangebote für

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Tirol
MARCO POLO Reiseführer Tirol
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Peru, Bolivien
MARCO POLO Reiseführer Peru, Bolivien
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Japan
MARCO POLO Reiseführer Japan
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Island
MARCO POLO Reiseführer Island
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Oslo
MARCO POLO Reiseführer Oslo
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Algarve
MARCO POLO Reiseführer Algarve
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Amsterdam
MARCO POLO Reiseführer Amsterdam
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Andalusien
MARCO POLO Reiseführer Andalusien
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Athen
MARCO POLO Reiseführer Athen
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Australien, Sydney
MARCO POLO Reiseführer Australien, Sydney
16,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Bali, Lombok, Gilis
MARCO POLO Reiseführer Bali, Lombok, Gilis
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Bangkok
MARCO POLO Reiseführer Bangkok
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Barcelona
MARCO POLO Reiseführer Barcelona
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Berlin
MARCO POLO Reiseführer Berlin
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Bodensee
MARCO POLO Reiseführer Bodensee
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Budapest
MARCO POLO Reiseführer Budapest
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
Nach oben