Attest, Flugverbot Schwanger fliegen: Die Vorschriften der Airlines

Noch schnell verreisen, bevor das Baby kommt – eine gute Idee, die allerdings etwas Recherche bedarf. Die Airlines haben nämlich teils sehr unterschiedliche Regeln für den Transport werdender Mütter. Wir zeigen, wo du ein Attest brauchst und wann Airlines den Flug verweigern.

Für Schwangere gelten an Bord besondere Bestimmungen.| © Thinkstock

Der Beginn des letzten Schwangerschaftsdrittels (ab der 28. Schwangerschaftswoche) ist für viele werdende Mütter ein beliebter Zeitpunkt für eine Urlaubsreise. Der Babybauch schränkt die Mobilität noch nicht allzu sehr ein, Beschwerden sind oft abgeklungen. Vor der Buchung einer Flugreise sollten aber genau die Bestimmungen der jeweiligen Airline überprüft werden. Denn anstelle einheitlicher Regelungen kann jede Fluglinie selbst entscheiden, bis wann und unter welchen Umständen sie eine schwangere Frau transportiert.

Die Unternehmen ziehen dabei mögliche Komplikationen durch die Flugreise in Betracht. Auch das Risiko einer vorzeitigen Geburt an Bord wird kalkuliert. Manche Airlines sichern sich frühzeitig durch das Attest eines Arztes oder einer Hebamme ab. Ab vier Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin lehnen die meisten – aber nicht alle – Fluglinien den Transport einer Schwangeren generell ab. Beachte, dass sich die genannten Fristen auf den Rückflug beziehen. Plane deshalb genügend Puffer ein, sollte sich die Rückreise durch unvorhergesehene Zwischenfälle (Krankheit, Streik) verzögern. Andernfalls strandest du womöglich in der Ferne oder wirst bereits beim Hinflug abgewiesen.

» Reisen mit Kindern: Auto, Bahn oder Flugzeug?

Lufthansa

Werdende Mütter mit einem unkomplizierten Schwangerschaftsverlauf dürfen bis zum Ende der 36. Schwangerschaftswoche beziehungsweise bis vier Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin ohne gynäkologisches Attest mit Lufthansa fliegen. Die Airline empfiehlt jedoch, vorsichtshalber ab der 28. Schwangerschaftswoche ein Attest des Gynäkologen mitzuführen. Er sollte darin den erwarteten Geburtstermin festhalten sowie bestätigen, dass die Schwangerschaft unkompliziert verläuft und die Patientin fliegen darf. Das Attest lässt sich hier (https://www.lufthansa.com/mediapool/pdf/87/media_285569087.pdf) herunterladen. Erwartet eine Frau mehrere Babys, wird sie wegen des höheren Risikos nur bis zum Ende der 28. Schwangerschaftswoche von der Lufthansa transportiert.

Ryanair

Die irische Fluglinie befördert werdende Mütter bis zum Ende der 36. Schwangerschaftswoche beziehungsweise bei Mehrlingsschwangerschaften bis zum Ende der 32. Schwangerschaftswoche. Voraussetzung ist stets, dass die Schwangerschaft unkompliziert verläuft. Ryanair verlangt ab der 28. Schwangerschaftswoche eine Bestätigung zur Flugtauglichkeit. Dieses „Fit to Fly“-Dokument (https://www.ryanair.com/content/dam/ryanair/help-centre-pdfs/FR-FITTOFLYLETTERS.pdf) wird von der Ärztin oder der Hebamme ausgefüllt – und zwar höchstens zwei Wochen vor Flugantritt. Legt eine Reisende am Gepäckaufgabeschalter oder am Flugsteig keine vollständig ausgefüllte Bestätigung vor, kann Ryanair die Beförderung verweigern.

TUI fly

Auch TUI transportiert Frauen bis zum Ende der 36. Schwangerschaftswoche, bei Mehrlingsschwangerschaften gilt laut der Airlines „meist“ ein Verbot ab der 32. Schwangerschaftswoche. TUI empfiehlt, den Mutterpass und ein Attest des Gynäkologen stets bei sich zu führen.

Condor

Zwischen der 29. und der 36. Schwangerschaftwoche ist ein ärztliches Attest erforderlich. Es darf höchstens zehn Tage vor dem Hinflug ausgestellt worden sein und muss den Geburtstermin sowie die Flugtauglichkeit bestätigen. Frauen, die mehr als ein Kind erwarten, benötigen das Attest zwischen der 29. und der 32. Schwangerschaftwoche. Danach dürfen sie gar nicht mehr mit Condor fliegen. Alle anderen Schwangeren werden ab der 37. Schwangerschaftswoche nicht mehr befördert.

Easyjet

Ein Attest ist zwischen der 28. und einschließlich der 35. Schwangerschaftswoche nötig. Es kann von der Hebamme oder vom Frauenarzt ausgestellt werden. Ab der 36. Schwangerschaftwoche gilt ein Flugverbot.

Emirates

Werdende Mütter benötigen ab der 29. Schwangerschaftswoche ein Schreiben eines qualifizierten Arztes oder einer Hebamme. Es bescheinigt unter anderem das voraussichtliche Entbindungsdatum, die komplikationsfreie Schwangerschaft und das Datum, bis zu dem die Patientin vermutlich reisefähig sein wird. Emirates lehnt Flugreisen nach der 36. Schwangerschaftswoche (Mehrlinge: 32. Schwangerschaftswoche) nicht grundlegend ab. Es ist aber eine vorherige Genehmigung nötig. Das Auswärtige Amt weist daraufhin, dass ledigen Schwangeren in den Vereinigten Arabischen Emiraten wegen des Verbots außerehelichen Geschlechtsverkehrs Strafverfolgung droht.

American Airlines

Die Fluglinie verlangt ein ärztliches Attest für Flüge innerhalb von vier Wochen vor oder nach dem errechneten Geburtstermin. Bei internationalen beziehungsweise Überseeflügen ist dann auch die Genehmigung durch einen konzerneigenen Koordinator für Sonderbetreuung erforderlich.

Informiere dich vor der Buchung auch über mögliche Einreisebestimmungen für Schwangere in dem Urlaubsziel. Manche Länder verlangen früher als Airlines ein Attest oder verweigern Schwangeren ganz die Einreise.

» Entspannt & Komfortabel: Diese Sachen sollten mit an Bord

» Handgepäck im Flugzeug: Das musst du beachten

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-Ratgeber

Von Hannah Sommer

Passende Reiseangebote für

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Reiseführer Schwarzwald
MARCO POLO Reiseführer Schwarzwald
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Kapverdische Inseln
MARCO POLO Reiseführer Kapverdische Inseln
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Länderkarte Bulgarien 1:800 000
MARCO POLO Länderkarte Bulgarien 1:800 000
11,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Barcelona
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Barcelona
8,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Berlin
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Berlin
8,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Hamburg
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Hamburg
8,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget München
MARCO POLO Reiseführer LowBudget München
8,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget New York
MARCO POLO Reiseführer LowBudget New York
8,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Paris
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Paris
8,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Wien
MARCO POLO Reiseführer LowBudget Wien
8,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Barcelona 1:12000
MARCO POLO Cityplan Barcelona 1:12000
7,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan London 1:12 000
MARCO POLO Cityplan London 1:12 000
7,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Sankt Petersburg 1:12000
MARCO POLO Cityplan Sankt Petersburg 1:12000
7,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Berlin englisch
MARCO POLO Reiseführer Berlin englisch
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Oberbayern
MARCO POLO Reiseführer Oberbayern
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Niederlande
MARCO POLO Reiseführer Niederlande
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer China
MARCO POLO Reiseführer China
15,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Schweden
MARCO POLO Reiseführer Schweden
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Bulgarische Schwarzmeerküste
MARCO POLO Reiseführer Bulgarische Schwarzmeerküste
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben