Indonesien Kuta - größtes Tourismuszentrum auf Bali

Die Stadt Kuta liegt an der Westküste Balis, ca. 10 km von der Hauptstadt Denpasar entfernt und direkt nördlich vom einzigen Flughafen. Viele Urlauber verschlägt es aufgrund dieser Nähe nach Ihrem Anflug direkt nach Kuta. Bis in die 60er Jahre gab es hier kaum Besucher, doch als Backpacker und Surfer die tollen Strände für sich entdeckten, lies der Tourismus nicht lange auf sich warten. Innerhalb von ein paar Jahren wuchs Kuta zu einer ansehnlichen Stadt heran und bietet heute ein umfassendes Freizeitangebot.

Kuta zieht jährlich Backpacker, Surfer und Touristen aus aller Welt an. |

Buntes Treiben, belebte Straßen und ein langer weißer Sandstrand: Wenn Sie einen abwechslungsreichen Urlaub ohne Langeweile suchen, dann sind Sie in Kuta genau an der richtigen Stelle. Der turbulente Badeort mit sowohl einfachen als auch luxuriösen Unterkünften, vielen Restaurants, trendigen Bars und Diskotheken, kitschigen Souvenirshops und exklusiven Geschäften zieht jedes Jahr tausende Backpacker, Surfer und Touristen aus aller Welt in den Bann. Die wohl bekanntesten, kleinen Straßen sind die Poppies I und II, die sich durch Kutas Partyviertel ziehen. Dabei macht sie das eher günstigere Angebote an Hotels, Restaurants und Shops zur ersten Anlaufstelle vor allem bei jüngeren Touristen. Die meisten Besucher stammen übrigens aus Australien, England und Deutschland.

Der Anschlag von Bali im Jahr 2002

Dass eine steigende Beliebtheit auch ihre Schattenseiten hat, musste Kuta gleich zwei Mal innerhalb von 3 Jahren erleben. 2002 und 2005 wurde die Stadt das Ziel terroristischer Anschläge islamistischer Extremisten. Das "Bali Bombing Memorial" erinnert heute an die mehr als 200 Opfer, die durch den Bombenanschlag am 12. Oktober 2002 ums Leben kamen. Sollte es das Ziel der Terroristen gewesen sein, den Tourismus aus der Region zu vertreiben, so ist es ihnen zum Glück nicht gelungen. Nach einem kurzzeitigen Rückgang an Besuchern verzeichnen Bali und Kuta inzwischen mehr Touristen als je zuvor.

Sonne, Strand und Surfer

 

Der Kuta Beach ist der lebhafteste Strand auf Bali und nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Da die Strömung jedoch relativ stark und daher zum Schwimmen eher ungeeignet ist, gilt der Strand als Paradies für Wassersportler und Surfer. Mit vergleichsweise ungefährlichen Wellen gibt es hier gute Surfbedingungen vor allem für Anfänger, die das Gleichgewicht auf dem Brett noch erlernen müssen. Doch nicht nur Sportler tummeln sich am Kuta Beach. Balinesische Frauen bieten günstige Massagen an und Händler versuchen, ihre nicht unbedingt echten Uhren und Taschen an den Mann zu bringen. Direkt am Strand befinden sich zahlreiche Hotels und Restaurants in allen Preisklassen. Die kleinen Strandbars füllen sich gegen Abend, denn von hier aus kann man den traumhaften Sonnenuntergang beobachten. Wenn Sie lieber die Ruhe am Strand genießen möchten, sollten Sie an den Balanga oder Pandawa Beach gehen, denn diese Strände sind kleiner und nicht von Menschenmassen überfüllt. 

» Weitere spannende MARCO POLO Reise-News

von Franziska Kastner

Passende Reiseangebote für Bali


MARCO POLO Topseller
Bali - Lombok - Gilis MARCO POLO Reiseführer
Bali - Lombok - Gilis MARCO POLO Reiseführer
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben