Reisetipp Halloween: Kürbisfest oder Geisterkult?

Auch wenn man den Brauch nicht aus der eigenen Kindheit kennt – spätestens seit die Nachbarskinder um „Süßes oder Saures“ betteln, ist klar, dass es Halloween über den großen Teich geschafft hat. Und warum auch nicht? Schließlich hat jeder gerne etwas zu feiern. Bloß was denn eigentlich? Und wo?

Halloween Nacht | © kiamsoon, iStock

Beleuchtete Kürbisse | © poutmagazine, iStock

Der ausgehöhlte Kürbis soll die Rübenlaterne von Jack Oldfield darstellen. | © smile5, iStock

In den USA sieht man zu Halloween Kürbisse allerorten. | © RiverNorthPhotography, iStock

Zombie | © Lightguard, iStock

Professionelle Schauspieler lehren Gruselfans das Fürchten. | © treasuredragon, iStock

Das Ambiente einer Burg bietet den passende Rahmen für eine Halloween-Party. | © javarman3, iStock

Halloween: Was ist das eigentlich?

Fragt man die Kinder, heißt es „irgendwas mit Hexen, Gespenstern und Kürbissen“. Aber was haben nun die Kürbisse mit den Gespenstern zu tun? Wir haben mal nachgeforscht und sind der Geschichte des alten Druidenfests nachgegangen, das schon vor über 2000 Jahren von den Iren gefeiert worden ist.

Der 31. Oktober war für die Kelten der letzte Tag des Jahres, an dem man Samhain, dem Sonnengott, für die gute Ernte dankte. Der Sommer wurde mit großen Feuern verabschiedet und gleichzeitig der Seelen der Verstorbenen gedacht, was bei uns heute auf den 1. November, also Allerheiligen, fällt.

Die Kürbisse passen also gut zum Erntedankfest der katholischen Iren, aber welchen Ursprung haben die Gesichter darin? Dazu gibt es eine Legende: Ein Schurke namens Jack Oldfield überlistete einst den Teufel und rang ihm das Versprechen ab, ihn fortan in Ruhe zu lassen. Allerdings bekam Jack nach seinem Tod ein Problem: In den Himmel wurde er aufgrund seiner schlechten Taten nicht eingelassen, und in der Hölle wollte ihn der Teufel auch nicht haben. Der schenkte ihm jedoch eine Rübe und eine glühende Kohle, damit er durch die Dunkelheit wandern könnte.

Nachdem es in Irland mehr Kürbisse als Rüben gab, wurden diese als „Jack O'Lantern“ ausgehöhlt und mit einem Lichtlein versehen. Die Gesichter schnitt man hinein, um die bösen Geister abzuwehren, die genauso wie Jack Oldfield ruhelos umherirrten.

Im 19. Jahrhundert nahmen irische Auswanderer den Brauch mit in die USA, wo er sich schnell verbreitete und zu einem wichtigen Volksfest entwickelte. Erst in den 90er-Jahren des 20. Jahrhunderts gelangte das einst irische Fest wieder zurück nach Europa, wo es sich von Frankreich ausgehend immer größerer Bekanntheit erfreute. Ein entscheidender Faktor war unter anderem der Faschingsausfall im Golfkriegsjahr 1991. Hier konnte mit dem Herbsttermin ein „Karnevals-Ersatz“ geboten werden. Bei uns wird Halloween allerdings weit weniger schaurig gestaltet als in den USA, wo regelrechte Horrorpartys stattfinden. In Deutschland ziehen verkleidete Kinder von Tür zu Tür, um „Süßes oder Saures“ einzufordern; die Erwachsenen freuen sich über spektakuläre Partys.


Die besten Halloween-Partys in Deutschland

Wer Lust am Nervenkitzel verspürt, kann an Halloween unter einer Vielzahl an Grusel- und Horrorpartys auswählen. Die Veranstaltungen sind oft sehr professionell aufbereitet und lehren damit auch eingefleischten Gruselfans noch das Fürchten. Wir haben ein paar besondere Events herausgepickt.

Mühltal: Burg Frankenstein

Das angeblich gruseligste und älteste Halloween-Event findet auf der Burg Frankenstein in der Nähe von Darmstadt statt. Selbst die härtesten Gruselfans lernen hier das Fürchten, wenn sie von der Guillotine geköpft werden oder minutenlang in einer dunklen Kiste verschwinden. In der sagenumrankten Burg Frankenstein werden vier Themenbereiche angeboten, wovon einer nur für über 18-Jährige zugänglich ist. Gefeiert werden kann von 18. Oktober bis 3. November. Die Abendveranstaltung kostet 25 Euro Eintritt.

Köln: Lanxess Arena

Rund 15.000 Gäste werden bei der größten Halloween-Party Deutschlands erwartet. Kein Wunder, dass diese ausgerechnet in Köln stattfindet, der Hochburg des Karnevals. Bekannte DJs sorgen neben der Gruselstimmung zwischen Monstern und Zombies auch fürs passende musikalische Ambiente. Das Event steigt am 31. Oktober; Karten sind ab 25 Euro zu bekommen.

Rust: Europa-Park

Die prämierten „Horror Nights“ im Europa-Park Rust haben ebenfalls Spezielles zu bieten: Das komplette Event wurde mit Hilfe der verantwortlichen Designer der Universal Studios entworfen – praktisch eine Gruselgarantie. Über 150 Akteure versetzen die Besucher in Horrorhäusern und Dungeons in Angst und Schrecken, auch einige Fahrgeschäfte sind geöffnet und sorgen für Überraschungen. Das Ganze ist von 27. September bis 2. November für 20 Euro zu haben.

Mechernich: Burg Satzvey

Nicht weit von Köln entfernt steigt am 26. sowie am 31. Oktober die Geisternacht auf der Burg Satzvey, die bekannt ist für ihre magische Beleuchtung. Erwachsene können sich auf dem Parcours des Schreckens ihren Mut beweisen, Feuerzaubern beiwohnen oder mittelalterlichen Bands lauschen. Bis 22 Uhr werden Kinder im Halloween-Kinderland betreut, danach steigt die Gruselparty in den Bourbonensälen der Burg. Der Eintritt kostet 13 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder ab 4 Jahren.


von Solveig Michelsen

Passende Reiseangebote für


MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Karte Griechenland, Festland, Kykladen, Korfu, Sporaden 1:300 000
MARCO POLO Karte Griechenland, Festland, Kykladen, Korfu, Sporaden 1:300 000
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Menorca
MARCO POLO Reiseführer Menorca
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Englisch
MARCO POLO Sprachführer Englisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Französisch
MARCO POLO Sprachführer Französisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Italienisch
MARCO POLO Sprachführer Italienisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Spanisch
MARCO POLO Sprachführer Spanisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Griechisch
MARCO POLO Sprachführer Griechisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Portugiesisch
MARCO POLO Sprachführer Portugiesisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Faultier
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Faultier
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kranich
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kranich
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kaktus
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kaktus
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Blumen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Blumen
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Linz 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Linz 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Sizilien, Liparische Inseln
MARCO POLO Reiseführer Sizilien, Liparische Inseln
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Maxi-Atlas Europa 2018/2019
MARCO POLO Maxi-Atlas Europa 2018/2019
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Kanada West, Rocky Mountains, Vancouver
MARCO POLO Reiseführer Kanada West, Rocky Mountains, Vancouver
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Norwegen
MARCO POLO Reiseführer Norwegen
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Kroatische Küste Dalmatien
MARCO POLO Reiseführer Kroatische Küste Dalmatien
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben