Burn baby, burn! „Burning Man“: Feiern in der Wüste Nevadas

Was 1986 als kleine Strandparty in San Francisco begann, ist heute eines der größten Kunst- und Musikfestivals der Welt. Bis zu 70.000 Besucher pilgern alljährlich in die Wüste Nevadas. Ihr Ziel: Burning Man – eines der spektakulärsten Pop-Events der Welt.

Beeindruckendes Kunstwerk vom Burning Man Festival 2015: „Liebe“ vom ukrainischen Künstler Alexandr Milow von Odessa. | © Gerome Viavant / Unsplash

Besonders eindrucksvoll am Burning Man Festival sind vor allem die kunstvollen und außergewöhnlichen Behausungen, Kostüme und Gefährte, die für viele Teilnehmer unverzichtbar sind. Jedes Jahr findet die Veranstaltung Ende August unter einen speziellen Motto statt, an dem sich die Partys, Konzerte und Kunstprojekte orientieren.

Acht Tage dauert das Festival und endet traditionell am US-amerikanischen Labor Day, dem ersten Montag im September. Höhepunkt ist die namensgebende Verbrennung einer bis zu 32 Meter hohen Figur - des Burning Man - am sechsten Festivaltag. Dieser steht in der Mitte des riesigen Festivalgeländes. Um ihn herum erstreckt sich, in Form eines konzentrischen Kreises, das Festival-Gelände – die sogenannte Black Rock City, eine temporäre Siedlung, die jedes Jahr von neuem aus dem kargen Wüstenboden gestampft wird.

Burning Man ist eine Lebenseinstellung

Was ist eigentlich dieses Burning Festival nun genau? Für viele der begeisterten Anhänger des Events ist Burning Man nicht einfach nur ein Festival, es ist eine Lebensart, eine Gemeinschaft. Man merkt schnell: So richtig definieren lässt sich die Veranstaltung nicht und das ist auch gar nicht nötig, finden zumindest die Veranstalter. Für sie ist es eine gelungene Mischung aus Karneval, Kunstinstallation, Endlosparty und Hippie-Community-Gefühl. Was den Burning Man so besonders macht sind vor allem die ausgelassenen Festivalbesucher, bei denen vom alternativen Performance-Künstler über den stinknormalen Supermarktkassierer bis hin zum neureichen Investmentbanker alle gesellschaftlichen Schichten vertreten sind. Hier ist jeder uneingeschränkt willkommen, der für eine Woche den Alltag hinter sich lassen möchte. Die Abgrenzung vom normalen Leben zeigen viele auch durch ihre ausgeflippten, farbenfrohen Kostüme und Masken. Neben der gewünschten Aufmerksamkeit haben diese aber manchmal auch einen ganz praktischen Nutzen: Sandstürme sind im Wüstencamp an der Tagesordnung. Überdimensionale Brillen und ein Mundschutz halten kratzige Sandkörnchen beim gemeinsamen Abtanzen fern.

Feiern? Ja, aber mit Grundsätzen

Auch wenn das ganze Event nach endlosem Spaß und absoluter Ausgeflipptheit aussieht: beim Burning Man wird nicht einfach nur hemmungslos gefeiert. Der gesamten Veranstaltung liegen 10 Prinzipien zu Grunde, an die sich jeder Besucher zu halten hat und die das Zusammenleben der Teilnehmer während des Happenings, und sogar darüber hinaus, regeln. Grundsätzlich zielen diese Vorgaben darauf ab jeden Teilnehmer zur aktiven Teilnahme und Mitarbeit an den verschiedenen Veranstaltungspunkten zu bewegen. Dazu gehört beispielsweise das „Prinzip des Schenkens“, das dazu auffordert, Konsum während des Festivals abzulehnen.

Daher gibt es auch kein Sponsoring und keine Werbung beim Burning Man. Außer dem täglichen Kaffee und dem Eis vom Eis-Van ist auf dem Gelände alles kostenlos nutzbar. Ein weiterer wichtiger Grundsatz ist der, nach dem Festival keinerlei Spuren in der Wüste zu hinterlassen. Dies bedeutet für die Teilnehmer, dass sämtlicher Müll wieder mit nach Hause genommen werden muss. Und selbst vor der Verbrennung des Burning Man macht diese Regelung nicht halt: Um den Wüstenboden nicht zu versengen, wird die Figur auf einem speziell angefertigten Podest verbrannt.

Anmeldung? Am besten ein Jahr im Voraus

Ein weiterer Grundsatz der Community ist: Beim Burning Man ist jeder willkommen. Es gibt auf dem Festivalgelände sogar eine eigene Camp-Area, die Familien mit Kindern vorbehalten ist. Auch bei Besuchern aus dem Ausland erfreut sich Burning Man immer größerer Beliebtheit. Wer sich allerdings für eine Teilnahme interessiert, sollte möglichst früh mit der Planung beginnen. Die Tickets und Teilnehmerzahlen sind aufgrund der schwierigen Versorgungslage mitten in der Wüste limitiert und mit Preisen ab 425 Dollar nicht gerade günstig. Der Vorverkauf beginnt jedes Jahr bereits im Februar. Alle weiteren Informationen rund um das Mega-Event findest du auf der Burning-Man Homepage: burningman.org

 

Du willst nicht ganz so weit reisen? Dann schau mal hier:

» Die 10 schönsten Musikfestials in Europa

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-Reportagen

Von Jonathan Berg

Passende Reiseangebote für

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Tirol
MARCO POLO Reiseführer Tirol
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Peru, Bolivien
MARCO POLO Reiseführer Peru, Bolivien
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Japan
MARCO POLO Reiseführer Japan
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Island
MARCO POLO Reiseführer Island
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Oslo
MARCO POLO Reiseführer Oslo
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Algarve
MARCO POLO Reiseführer Algarve
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Amsterdam
MARCO POLO Reiseführer Amsterdam
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Andalusien
MARCO POLO Reiseführer Andalusien
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Athen
MARCO POLO Reiseführer Athen
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Australien, Sydney
MARCO POLO Reiseführer Australien, Sydney
16,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Bali, Lombok, Gilis
MARCO POLO Reiseführer Bali, Lombok, Gilis
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Bangkok
MARCO POLO Reiseführer Bangkok
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Barcelona
MARCO POLO Reiseführer Barcelona
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Berlin
MARCO POLO Reiseführer Berlin
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Bodensee
MARCO POLO Reiseführer Bodensee
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
MARCO POLO Reiseführer Budapest
MARCO POLO Reiseführer Budapest
14,00 €
≫ Jetzt kaufen
Auch als E-Book erhältlich
Nach oben