Kürzere Wartezeiten am Flughafen USA testen neue Kontrollsysteme

Bis zum 1. Juni 2013 will die amerikanische Flugsicherheitsbehörde TSA 250 Bodyscanner an amerikanischen Flughäfen durch neue Sicherheitssysteme ersetzt haben. Diese sollen die Privatsphäre von Passagieren besser schützen und mit gesundheitlich unbedenklichen Radiowellen auf gefährliche Gegenstände untersuchen.

Noch immer sind Sicherheitsexperten weltweit auf der Suche nach einem Kontrollsystem, das zum einen den gestiegenen Sicherheitsnormen im Flugverkehr gerecht wird, zum anderen die Privatsphäre der Fluggäste wahrt und dennoch nicht zu kilometerlangen Schlangen an den Sicherheitschecks führt.



In den vergangenen Jahren waren so in den USA und Europa sogenannte „Managed Inclusion“-Modelle getestet worden, bei denen die in der Schlange wartenden von Sicherheitsbeamten vorselektiert und dann nur Einzelne einem längeren Check unterzogen wurden. Hauptkritikpunkt war jedoch, dass diese Methode rassistisches „Profiling“ befördere und bestimmte ethnische Gruppen benachteiligt würden, berichtet der britische Fernsehsender BBC.



Der „Checkpoint der Zukunft“ soll Abhilfe schaffen. Anhand biometrischer Daten wie Fingerabdruck oder Irisscan, die im Reisepass abgespeichert sind, werden die Fluggäste in drei Schlangen eingeteilt. Je nach Datenlage muss man dann vor Reiseantritt entweder das Tor für „bekannte Reisende“, „normale Sicherheitsbedingungen“ oder „gesteigerte Sicherheitsbedingungen“ passieren. Radiowellen durchleuchten die Reisenden und zeigen ausschließlich mögliche gefährliche Gegenstände auf.



Derzeit werden laut Angaben der US-Tageszeitung „US Today“ solche und andere neue Sicherheitsmethoden am „Love Field Airport“ in Dallas getestet. Darunter auch schärfere Gesichtserkennungskameras. Ob die in den USA getesteten Sicherheitsmaßnahmen den Sprung über den großen Teich schaffen bleibt aber fraglich. Denn das Budget von acht Milliarden US-Dollar, das die TSA für die Tests zur Verfügung stellt, stehe in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Terrorgefahr, so Kritiker.

Von Jonathan Frey

Passende Reiseangebote für

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Cityplan Los Angeles 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Los Angeles 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Straßburg 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Straßburg 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Stockholm 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Stockholm 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Chicago 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Chicago 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Graz 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Graz 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Madrid 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Madrid 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Montreal 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Montreal 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan San Francisco 1:15 000
MARCO POLO Cityplan San Francisco 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Innsbruck 1:10 000
MARCO POLO Cityplan Innsbruck 1:10 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Warschau 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Warschau 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Moskau 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Moskau 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Washington 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Washington 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Salzburg 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Salzburg 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Lissabon 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Lissabon 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Freizeitkarte Holstein, Ostseeküste, Kiel
MARCO POLO Freizeitkarte Holstein, Ostseeküste, Kiel
7,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan New York 1:15 000
MARCO POLO Cityplan New York 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Toronto 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Toronto 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Rio de Janeiro 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Rio de Janeiro 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Miami 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Miami 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben