Mount Everest Strengere Überwachung der Expeditionen

In 8.850 Metern über dem Meeresspiegel genießen die, die den Gipfel erreichen eine atemberaubende Aussicht über die Weiten des Himalaya. Der Lebenstraum vieler Bergsteiger: Einmal eine Expedition zum Mount Everest. Ab nächster Saison im Frühjahr werden die Kontrollen allerdings verschärft.

Nepalesische Regierungsbeamte ziehen ins Basislager


Die nepalesische Regierung wird künftig ein Team im Basislager stationieren, um alle Aktivitäten zu überwachen. Die Gruppe soll die Expeditionen kontrollieren und unterstützen, Rettungsaktionen leiten, und die Umwelt schützen. So hofft die Regierung, unangenehme Zwischenfälle auf den Hängen des höchsten Berges der Welt zu vermeiden. Sie wollen mehr Sicherheit gewährleisten, und vor allem unangebrachtes Verhalten wie Streit zwischen Bergsteigern und Sherpa, den Einheimischen des Himalaya, unterbinden. „Wenn die Regierung unmittelbar anwesend ist, wird die Botschaft, dass Gesetze brechen strafbar ist, deutlicher“, sagte Purna Chandra Bhattarai, Leiter der für den Bergsport zuständigen Tourismusabteilung, gegenüber der „BBC“.


Nackt auf dem Gipfel ist nicht mehr


Laut aktueller Regelungen wird jeder Expedition eine offizielle Kontaktperson seitens der Regierung zugeteilt. Früher waren diese in Kathmandu stationiert. So war es nicht möglich die Expedition anständig zu betreuen. Zudem möchte die Regierung auch den Trend um bizarre Rekorde eindämmen. Zukünftig müssen die Teams vorher Bescheid geben, wenn sie vorhaben einen Rekord aufzustellen.
Riskante oder dem Berg unwürdige Versuche, wie sich nackt auf dem Gipfel ausziehen, sollen so unterbunden werden.  Auch Helikopterflüge werden nur noch zu Rettungszwecken gestattet. Allein der Lärm eines Hubschraubers kann Lawinen auslösen und das Leben der Bergsteiger gefährden. Seit Edmund Hillary und Tenzing Norgay am 29. Mai 1953 als erste den Gipfel bestiegen, schafften es rund 4.000 weitere bis ganz nach oben. Dennoch ließen rund 250 Menschen bei dem Versuch ihr Leben.

 

Von Hannah Berg

Passende Reiseangebote für

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Cityplan Los Angeles 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Los Angeles 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Straßburg 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Straßburg 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Stockholm 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Stockholm 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Tokio 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Chicago 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Chicago 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Graz 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Graz 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Madrid 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Madrid 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Montreal 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Montreal 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan San Francisco 1:15 000
MARCO POLO Cityplan San Francisco 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Innsbruck 1:10 000
MARCO POLO Cityplan Innsbruck 1:10 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Warschau 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Warschau 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Moskau 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Moskau 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Washington 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Washington 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Salzburg 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Salzburg 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Lissabon 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Lissabon 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Freizeitkarte Holstein, Ostseeküste, Kiel
MARCO POLO Freizeitkarte Holstein, Ostseeküste, Kiel
7,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan New York 1:15 000
MARCO POLO Cityplan New York 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Toronto 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Toronto 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Rio de Janeiro 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Rio de Janeiro 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Miami 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Miami 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben