New York Spektakulärer Bahnhof am Ground Zero eingeweiht

Anfang März wurde am neuen World Trade Center der teuerste Umsteigebahnhof für U-Bahnen und Regionalzüge eröffnet. Aufgrund der hohen Kosten, aber auch wegen seiner beeindruckenden Architektur hat der Neubau für Schlagzeilen gesorgt. Mit fast 10 Jahren Bauverzögerung und vier Milliarden Dollar Kosten ist der Bahnhof im südlichen Manhattan der teuerste U-Bahnhof der Welt.

Der neue Bahnhof am Ground Zero ist zwar teuer, aber ziemlich beeindruckend. | © Onnes / iStock.com

Durch die Terroranschläge des 11.September 2001 wurde die damalige U-Bahnstation am World Trade Center schwer beschädigt und der Bahnbetrieb eingestellt. Seit dem 3. März 2016 können die Einwohner New Yorks und Touristen aus aller Welt nun erstmal das gigantische Werk des spanischen Architekten Santiago Calatrava aus der Nähe betrachten. Zukünftig soll der neue Bahnhof pro Tag ungefähr 200.000 Passagiere aufnehmen können und damit der drittgrößte Verkehrsknotenpunkt von New York werden.

Die Besucher sind beeindruckt, denn das Ergebnis des neuen Baus ist atemberaubend. Von außen dominiert das eindrucksvolle Gebilde die gesamte Gegend: Zwei enorme weiße Stahlflügel, Oculus genannt, erheben sich über dem Ground Zero. Und dieses Symbol hat Architekt Calatrava nicht ohne Grund gewählt: Der Flügelbau soll den Ehrgeiz und die Wiedergeburt des Ground Zero und des südlichen Manhattens repräsentieren. Die tiefgelegte, fast 50 Meter hohe, weiße Halle setzt durch ihre Dachfenster die Wolkenkratzer der Umgebung in Szene. Diese sollen immer an warmen Tagen und jährlich zum 11. September geöffnet werden.

Zur Zeit wirkt der Bahnhof noch sehr rein und leer, denn erst im August soll ein Einkaufszentrum mit vielen Läden und Geschäften den Bahnhof mit Leben füllen. Viele New Yorker sind jedoch jetzt schon von dem überteuerten Bahnhof genervt. Ursprünglich sollte er nur rund zwei Milliarden Dollar kosten, wurde dann aber mit fast vier Milliarden doppelt so teuer. Für den gleichen Betrag wurde direkt nebenan das neue One World Trade Center errichtet. Warum die Regierungsbehörde, der das Areal gehört, für die Bahnstation so viel ausgegeben hat, ist im Nachhinein jedoch nicht mehr zu klären. Heute würde man das Geld vermutlich anders investieren, gibt die Stadtverwaltung zu.

» Weitere spannende MARCO POLO Reise-News

von Franziska Kastner

Passende Reiseangebote für New York City


MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Cityplan New York 1:15 000
MARCO POLO Cityplan New York 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer New York
MARCO POLO Reiseführer New York
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer LowBudget New York
MARCO POLO Reiseführer LowBudget New York
7,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Kontinentalkarte USA Ost 1:2 000 000
MARCO POLO Kontinentalkarte USA Ost 1:2 000 000
11,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer USA Ost
MARCO POLO Reiseführer USA Ost
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben