Buntes Treiben in der Lagunenstadt Masken, Straßenkünstler, fliegende Engel – Karneval in Venedig

Einmal im Jahr verwandelt sich Venedig in eine bunte Fantasiewelt voller Masken, Kostüme und Spektakel. Während des Karnevals wird der Alltag der italienischen Lagunenstadt auf den Kopf gestellt. Wir erklären Ihnen, wo das farbenprächtige Treiben seinen Ursprung hat, warum schon Casanova die Maskierung liebte und was Sie beim Karneval 2014 auf keinen Fall verpassen dürfen.

Karneval in der Lagunenstadt Venedig. © RelaxFoto.de, iStock

Feiernde Römer, blutige Tierkämpfe, bunte Maskerade

Schillernde Masken, kämpfende Tiere, lautes Feuerwerk – der historische Karneval von Venedig war ein prunkvolles Erlebnis. Offiziell begann es am 26. Dezember, dem Stefanitag, ging aber erst am Donnerstag vor Aschermittwoch so richtig los. An jenem Tag feierten die Venezianer den Sieg über Aquileia im Jahre 1162. Der Karneval endete mit Aschermittwoch.

Das erste Karnevalsfest wurde bereits 1094 in einer Chronik des Dogen, wie das Staatsoberhaupt der Republik Venedig hieß, erwähnt. Die Ursprünge gehen bis auf die Saturnalien in der Antike zurück. Diese Festivitäten zu Ehren des Gottes Saturn waren ein mehrtägiger Exzess. Römer und Sklaven tranken und speisten üppig, sie spielten und opferten den Göttern, die Moral war locker und die Standesunterschiede aufgehoben.

Alles war erlaubt

Auf den Plätzen brannte Feuerwerk ab, Jugendliche stapelten sich zu menschlichen Pyramiden aufeinander, Metzger und Schmiede schlachteten Ochsen und Schweine. Unter dem Campanile, dem majestätischen Glockenturm auf dem Markusplatz, spielte das Marionettentheater, daneben bewunderten die Menschen wilde und exotische Tiere in Zwingern. Es wurden Bullen durch die Gassen gehetzt, Hunde auf Bären losgelassen und rauschende Kostümfeste gefeiert. Der Karneval glich einem bunten Volksfest mit Wahrsagern, Akrobaten, Seiltänzern und haufenweise Theatervorstellungen.

Im Jahr 1548 fand erstmals der sogenannte „Engelsflug“ statt. Ein Akrobat kletterte mit einem Seil auf den Campanile, warf den Menschen Blumen zu und balancierte auf dem Seil zur Tribüne vor dem Palast hinunter. Am letzten Tag, dem Fastnachtsdienstag, dann der Höhepunkt: Tausende mit Masken verkleidete Venezianer liefen durch die Straßen, um schließlich die Figur des Pantalone zu verbrennen. Dazu skandierte die Menge „Es ist vorbei, es ist vorbei, der Karneval ist vorbei.“ Anschließend begannen die Fastentage.

Wiederbelebung nach fast 200-jähriger Pause

Am prächtigsten war der Karneval zu Lebzeiten Giacomo Casanovas im 18. Jahrhundert. Der Schriftsteller und Abenteurer nutzte die durch die Masken erlangte Anonymität aus und befriedigte seine sexuellen Bedürfnisse. Nach dem wirtschaftlichen Niedergang der Republik durch die Angliederung an Österreich im Jahr 1797 gab es kaum noch aufwendige und teure Feierlichkeiten. Erst nach Federico Fellinis Film „Casanova“ im Jahr 1976 konnte der Karneval wiederbelebt werden. Er griff traditionelle Veranstaltungen wie die Theaterform der Commedia dell’arte wieder auf und entwickelte sich zu einer internationalen Touristenattraktion. In der ganzen Stadt präsentieren sich Künstler auf Bühnen und auf den Gassen und Plätzen. Privatpersonen stellen ihre Kostüme zur Schau und versuchen, den Preis für die schönste Verkleidung zu ergattern.

Für alle, die nicht genug vom bunten Treiben in Venedig bekommen können, gibt es in unserem neuen MARCO POLO Reiseführer „Mein Venedig“ ein Special mit allen Hintergrundinfos und einem Event-Kalender zum Karneval in Venedig!

» Jetzt auf dem Tablet, e-Book-Reader oder Smartphone mitnehmen!

Karneval in Venedig 2014: Die Höhepunkte

Auch 2014 werden zehntausende Menschen dem farbenfrohen Spektakel beiwohnen. Der Karneval beginnt am 15. Februar und endet am 4. März. Er steht unter dem Motto „Il Meraviglioso e il fantastico nella natura“ – das Wunderbare und Herrliche in der Natur. Die Feierlichkeiten spielen sich auf allen bekannten Plätzen ab, in den Höfen der Palazzi und in den Gassen, ja selbst auf den Kanälen.

Eröffnet wird der Karneval am Samstag, den 15. Februar. Ab sechs Uhr morgens gibt es an den Ufern des Stadtteils Cannaregio Vorführungen von Schauspielern und Musikern. Gleich am nächsten Tag beginnt um 10.30 Uhr die berühmte Bootsparade auf dem Canal Grande, die in Cannaregio endet.

Ab Samstag, dem 22. Februar werden auf dem Markusplatz täglich die schönsten Kostüme prämiert. Das Finale findet am 2. März ab 14.30 Uhr statt und gehört zu den meistbesuchten Veranstaltungen. Der begehrte Spezialpreis für die beste Verkleidung wird dann am 3. März ab 15 Uhr von einer 20-köpfigen Jury vergeben.

Am 22. Februar feiert Venedig die „Festa delle Marie“. Gegen 16 Uhr erreicht eine Parade mit zwölf als „Marie“ verkleideten Frauen an der Spitze den Markusplatz, wo es Ritterspiele, Musik und Straßenkunst gibt. Die schönste der Marien wird am 4. März ab 16.30 Uhr gekürt.

Am Sonntag, den 23. Februar findet der Höhepunkt des Karnevals und dessen eigentliche Eröffnung statt: Der „Engelsflug“, der „Volo dell'angelo“. Er ist der Startschuss für die Hochphase des bunten Treibens. Um 12 Uhr schwebt ein Prominenter vom Glockenturm Campanile an einem Stahlseil gesichert gen Boden und preist den Dogen.

Den Abschluss der närrischen Feierlichkeiten bildet der „Flug des Löwen“ am 4. März. Ein riesiger, auf Stoff gemalter Markuslöwe, das rot-gelbe Wappen der Stadt, schwebt ab 17 Uhr zu Glockengeläut über dem Markusplatz.

 

» Mehr Informationen im MARCO POLO Reiseführer Venedig

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-News

 

Weitere Infos:

Schon entdeckt? Im neuen MARCO POLO Reiseführer „Mein Venedig“ steht der Reisende im Mittelpunkt: Sie möchten Venedig auf Ihre eigene Art und Weise erkunden? Entscheiden Sie, welcher Reisetyp Sie sind und legen los! Für jeden Geschmack sind zahlreiche Touren und Tipps dabei.

Für Karnevalisten gibt es ein Special mit allen Hintergrundinfos und einem Event-Kalender zum Karneval in Venedig!

» Jetzt auf dem Tablet, e-Book-Reader oder Smartphone mitnehmen!

Passende Reiseangebote für


MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Karte Griechenland, Festland, Kykladen, Korfu, Sporaden 1:300 000
MARCO POLO Karte Griechenland, Festland, Kykladen, Korfu, Sporaden 1:300 000
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Menorca
MARCO POLO Reiseführer Menorca
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Englisch
MARCO POLO Sprachführer Englisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Französisch
MARCO POLO Sprachführer Französisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Italienisch
MARCO POLO Sprachführer Italienisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Spanisch
MARCO POLO Sprachführer Spanisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Griechisch
MARCO POLO Sprachführer Griechisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Portugiesisch
MARCO POLO Sprachführer Portugiesisch
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Faultier
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Faultier
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kranich
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kranich
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kaktus
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Kaktus
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Blumen
MARCO POLO My Way Reisetagebuch Blumen
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Linz 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Linz 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Sizilien, Liparische Inseln
MARCO POLO Reiseführer Sizilien, Liparische Inseln
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Maxi-Atlas Europa 2018/2019
MARCO POLO Maxi-Atlas Europa 2018/2019
10,00 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Kanada West, Rocky Mountains, Vancouver
MARCO POLO Reiseführer Kanada West, Rocky Mountains, Vancouver
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Norwegen
MARCO POLO Reiseführer Norwegen
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Kroatische Küste Dalmatien
MARCO POLO Reiseführer Kroatische Küste Dalmatien
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben