Tag des Sonnenschutzes Gut geschützt vor gefährlichen UV-Strahlen

Mittagssonne meiden und immer schön eincremen – diese Tipps kennt mittlerweile fast jedes Kind. Doch um sich effektiv vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen, gibt es noch mehr zu beachten. Am „Tag des Sonnenschutzes“ am 21. Juni werden Verbraucher mit Infos und Aktionen auf den neuesten Stand gebracht.

Immer ordentlich eincremen – das ist aber nur ein Aspekt des Sonnenschutzes. | © Thinkstock

Blau das Meer, weiß der Sand… jetzt nur bloß kein Sonnenbrand!“ – mit Slogans wie diesen ist das Informationsmaterial gespickt, das Verbrauchern auf der Homepage des „Tag des Sonnenschutzes“ zur Verfügung gestellt wird. Denn klar ist: Wer, ob auf Norderney oder den Seychellen, ungeschützt in der Sonne brutzelt, riskiert einen Sonnenbrand. Und, im schlimmsten Fall, schwere Hautschäden bis hin zu Hautkrebs.

Gemeinschaftsaktion

Mit dem „Tag des Sonnenschutzes“, der jedes Jahr am Tag der Sommersonnenwende, dem 21. Juni, stattfindet, möchten Verbände und Organisationen aus Gesundheits- und Verbraucherschutz, Medizin und Sport gemeinsam auf die Risiken der UV-Strahlung aufmerksam machen. Und vor allem dazu beitragen, dass das Bewusstsein der Verbraucher zum Thema geschärft wird.

Besser informiert

Was ist der Unterschied zwischen UV-A- und UV-Strahlen, welche Sonnencreme ist die richtige, was ist bei Kindern zu beachten und mit welchen Produkten kann ich mich zusätzlich schützen? Fragen wie diese werden auf der Homepage und in zahlreichen Infomaterialien, die kostenlos heruntergeladen werden können, beantwortet. Auch die Akteure hinter dem Sonnenschutztag, darunter Ärzte- und Sportverbände, bieten rund um den 21. Juni Infos und Aktionen an.

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-News

Von Hannah Sommer

Passende Reiseangebote für Seychellen


MARCO POLO Topseller
Seychellen MARCO POLO Reiseführer
Seychellen MARCO POLO Reiseführer
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben