Marco Polo Magazin
Deutschland · 04.12.2017

0 bis 14 Prozent plus

Das ändert sich bei den Bahn-Preisen 2018 - jetzt noch günstige Preise sichern

Das Fahren mit der Deutschen Bahn wird teurer. Die Preise steigen mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember um durchschnittlich 0,9 Prozent. Auf einer Strecke beträgt das Plus aber sogar 14 Prozent. Wir zeigen, wo es besonders teuer wird und wie du von einer besonderen Art „Frühbucherrabatt“ profitierst.

Bahnfahren wird teurer.Bahnfahren wird teurer.| © Thinkstock

Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehrsplan 2018 vorgestellt und dabei auch die neuen Fahrkartenpreise offengelegt. Die Kosten für Bahnkunden steigen demnach im Durchschnitt um vergleichsweise moderate 0,9 Prozent. Einige Preise bleiben sogar unverändert, während andere Tickets signifikant teurer werden. Wir stellen die wichtigsten Preisinfos für das Bahnfahren im nächsten Jahr vor.

  • Die sogenannten Flexpreise (Tickets zum vollen Preis ohne Zugbindung) steigen in der 2. Klasse um durchschnittlich 1,9 Prozent. Je nach Strecke können diese Fahrkarten bis zu 3,5 Prozent teurer werden. In der 1. Klasse erhöhen sich die Flexpreise im Schnitt um 2,9 Prozent.
  • Streckenzeitkarten und die BahnCard 100 verteuern sich um jeweils 1,9 Prozent.
  • Unverändert bleiben die Preise für die BahnCard 25, die BahnCard50, Sparpreise und Sitzplatzreservierungen.

Berlin-München: plus 14 Prozent

Bei den Preiserhöhungen für Flexpreise gibt es zwei Ausnahmen:

  • Den größten Aufschlag beim Fahrplanwechsel gibt es auf der neuen Schnellfahrstrecke von Berlin nach München. Fahrgäste sind künftig rund 90 Minuten schneller am Ziel. Dafür steigt der Flexpreis auf dieser Strecke auf 150 Euro. Das entspricht einem Plus von 18 Euro oder 13,6 Prozent.
  • Keine Preiserhöhungen gibt es hingegen auf den am meisten genutzten Strecken über die Verbindung Karlsruhe–Basel, zum Beispiel die Fahrt von Frankfurt am Main nach Basel. Die Bahn will damit für die Einschränkungen während der Sperrung der Rheintalbahn entschädigen.

Tipp: Die neuen Preise treten mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember in Kraft. Entscheidend ist also der Zeitpunkt der Buchung, nicht des Fahrtantritts. Wenn du bis zum 9. Dezember ein Ticket kaufst, reist du auch später noch zu den alten, oft günstigeren, Preisen.

» Verspätungen und Ausfälle: Das sind deine Fahrgastrechte bei der Deutschen Bahn

» Die 10 spektakulärsten Bahnbrücken in Deutschland

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-News 

Von Hannah Sommer 

MARCO POLO Topseller

MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Tirol
MARCO POLO Reiseführer Tirol
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Peru, Bolivien
MARCO POLO Reiseführer Peru, Bolivien
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Japan
MARCO POLO Reiseführer Japan
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Island
MARCO POLO Reiseführer Island
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Oslo
MARCO POLO Reiseführer Oslo
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Algarve
MARCO POLO Reiseführer Algarve
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Amsterdam
MARCO POLO Reiseführer Amsterdam
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Andalusien
MARCO POLO Reiseführer Andalusien
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Athen
MARCO POLO Reiseführer Athen
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Australien, Sydney
MARCO POLO Reiseführer Australien, Sydney
16,00 €
MARCO POLO Reiseführer Bali, Lombok, Gilis
MARCO POLO Reiseführer Bali, Lombok, Gilis
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Bangkok
MARCO POLO Reiseführer Bangkok
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Barcelona
MARCO POLO Reiseführer Barcelona
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Berlin
MARCO POLO Reiseführer Berlin
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Bodensee
MARCO POLO Reiseführer Bodensee
14,00 €