Vereinigte Arabische Emirate Burj Khalifa bald nicht mehr "höchstes Gebäude der Welt"

Mit dem Burj Khalifa steht in Dubai das höchste Gebäude der Welt - bis jetzt. Denn höher geht es immer, dachte sich die Stadt, und setzt noch eins drauf. Bald wird die Skyline von Dubai um ein futuristisches Gebäude reicher, welches die 828 Meter des Burj Khalifa übertrumpfen soll. Doch die genaue Höhe bleibt vorerst ein Geheimnis und wird erst bei der Fertigstellung bekannt gegeben.

Bald wird die Skyline von Dubai um ein futuristisches Gebäude reicher. | ©Angelovskiy / iStock.com

Auf der Pressekonferenz Mitte April zum gigantischen Projekt konnten die Besucher eine leuchtende Nachbildung des geplanten Rekord-Gebäudes bestaunen. Rechtzeitig zur Expo Weltausstellung 2020 in Dubai soll das Gebäude fertiggestellt sein. Das neue Wahrzeichen wird im Stadtteil Dubai Creek Habour errichtet und zu einem begehrten Wohn- und Touristenort gemacht. Mit umgerechnet einer Milliarde Dollar schlägt der Bau zu Buche. Der Turm sei von seinem Unternehmen "als Geschenk an die Stadt" geplant, sagte der Chef des federführenden Immobilienunternehmens Emaar, Mohamed Alabbar.

Der spitz zulaufende, futuristische Turm wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava Valls entworfen. Er soll in Beton und Glas umgesetzt und mit Seilen am Boden festgehalten werden. Das Design des Towers wurde durch eine Lilie inspiriert und soll das Bild eines Minaretts haben, welches ein wesentlicher Bestandteil der islamischen Kultur ist. Geplant sind Aussichtsplattformen, rotierende Glasbalkone sowie Gärten auf mehreren Ebenen. Drei der mindestens zehn Aussichtsplattformen sollen dabei vollständig verglast und für Besucher zugänglich sein. In der Spitze des Turms erwartet die Besucher vom Pinnacle Room aus ein atemberaubender 360 Grad Blick auf die Umgebung.

 

» Weitere spannende MARCO POLO Reise-News

von Franziska Kastner

Passende Reiseangebote für Dubai-Stadt

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Reiseführer Dubai
MARCO POLO Reiseführer Dubai
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben