Promotion

Verona mit dem Zug: Bahn frei für die Liebe

Im Zug kommen Reisende am bequemsten nach Verona. Von München aus ist die Stadt von Romeo und Julia in gerade einmal fünfeinhalb Stunden zu erreichen, die Fahrt hin und zurück ist schon ab 78 Euro buchbar.

Ohne Stau das Alpenpanorama genießen und ausgeruht am Reiseziel Verona ankommen – die Bahnfahrt im modernen Eurocity ist eine echte Alternative zur häufig verstopften Brennerautobahn. Deutsche Bahn und Österreichische Bundesbahnen fahren Verona viermal täglich direkt an. Hinzu kommt pro Tag eine nächtliche Direktverbindung mit der City Night Line. Auf Wunsch können Italien-Urlauber im Autozug auch ihren eigenen Wagen mitnehmen und sich in Verona ausgeschlafen ans Steuer setzen, um nach dem Stadtbummel die Weingärten und Olivenhaine der Umgebung zu erkunden.

In Windeseile über die Alpen

Veronas antikes Amphitheater und Julias Balkon an der Via Cappello haben Zugreisende, die am Münchner Hauptbahnhof einsteigen, im Nu erreicht. Nach fünfeinhalb Stunden Fahrt bis Porta Nuova dauert der Spaziergang bis zur Arena rund 20 Minuten. Veronas Wahrzeichen ist zudem über mehrere Buslinien vom Hauptbahnhof aus angebunden. Von dort bis zur Via Cappello ist es nur ein Katzensprung.

Auch von Berlin aus

Wenn man bedenkt, dass weite Anfahrtswege und lange Wartezeiten am Flughafen wegfallen, ist die Stadt an der Etsch aber selbst von Hamburg und Berlin aus (je 12 Stunden Fahrtzeit) oder von Frankfurt (in 9 Stunden) komfortabel erreichbar. Von österreichischen Städten wie Innsbruck oder Salzburg dauert die Fahrt in die norditalienische Stadt nur dreieinhalb beziehungsweise gute sechs Stunden.

Noch mehr Angebote

Mit dem Europa-Spezial können Touristen von jedem deutschen Bahnhof aus in der zweiten Klasse schon ab 39 Euro nach Verona reisen (einfache Fahrt). In der ersten Klasse ist die Zugfahrt ab 69 Euro zu haben. Bahnfahren ist insbesondere für Familien attraktiv, da eigene Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahren kostenlos mitfahren dürfen. Inhaber der Bahncard 25 erhalten sogar 25 Prozent Rabatt je Richtung. Das Europa-Spezial ist an allen Verkaufsstellen der Deutschen Bahn, am Automaten und im Internet erhältlich und muss, spätestens drei Tage vor Antritt der Reise gekauft werden.

Nach oben