Weit mehr als Sand und WüsteEntdecke die Faszination Tunesiens

Tunesien ist flächenmäßig in etwa halb so groß wie Deutschland und besitzt die größte Trockenwüste der Welt: Die Sahara bedeckt knapp ein Drittel des Landes. Überhaupt, Sand scheint ein dominierendes Merkmal dieses nordafrikanischen Landes zu sein, das nur rund 2,5 Flugstunden von uns entfernt liegt.

Wer jetzt jedoch glaubt, dass Tunesien neben Sand & Wüste nicht mehr viel zu bieten hat, der irrt sich gewaltig. Wir zeigen dir, was du in Tunesien unbedingt tun solltest: 

Erlebe 3.000 Jahre Geschichte

Die Tunesier sind in der nordafrikanischen, nahöstlichen, aber auch in der europäischen Kultur verwurzelt. Hier gaben sich Phönizier, Berber, Griechen, Römer, Vandalen, Byzantiner, Araber, Spanier, Türken und Franzosen die Klinke in die Hand.

Dementsprechend bietet Tunesien natürlich auch alles, was das Herz eines Kultur- und Geschichtsliebhabers begehrt. Punische Opferstätten, römische Tempel, wehrhafte Moscheen oder orientalische Paläste – die vielen unterschiedlichen Einflüsse haben das Land geprägt und ihre Spuren hinterlassen. Man trifft sie an jeder Ecke – und in den Gesichtern der Menschen.

Entdecke die Vielfalt: Entspannung, Abenteuer, Wellness

Klar: Mit 1.300 Kilometern Küste und unzähligen flachen und feinen Sandstränden ist Tunesien ein Paradies für Badeurlauber und Sonnenanbeter. Aber auch Aktivurlauber werden hier garantiert fündig: Wie wäre es mit Kite- oder Windsurfen, Paragliding, Dromedartrekking durch die Sahara, Tauchgängen zu Korallenriffen oder herrlichen Golfplätzen? Und wer auf der Suche nach Entspannung ist, der findet in den zahlreichen luxuriösen Wellnesstempeln sicherlich sein ganz persönliches Eldorado.

Lass dich von der atemberaubenden Landschaft faszinieren

Auch die Landschaft Tunesiens glänzt mit einer überraschenden Vielfalt: Die nördliche Korallenküste beispielsweise zeigt sich mit schroffem Fels, einsamen Sandbuchten und dichten Eichenwäldern um den Fischerort Tabarka mediterran. Endlose Strände und bis zum Horizont Reihen akkurat gepflanzter Olivenbäume bestimmen das Bild an der Ostküste.

Sahel – das Ufer – nannten die arabischen Eroberer das Gebiet südlich des Seebads Hammamet, die sich bis Sfax erstrecken. Und südlich von Sfax machen sich die Vorboten der Wüste bemerkbar, die in der großen Palmenoase von Gabès schon zum Greifen nah ist. Doch bevor der Grand Sud, der Große Süden, beginnt, weckt und erfüllt Djerba die schönsten Urlaubsträume. 

Erlebe die Gastfreundschaft

Und schließlich ist es auch die sprachliche Vielfalt, die einen Urlaub in Tunesien zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lässt – und die Verständigung in der Regel problemlos möglich macht. Tunesier sind polyglott und aufgeschlossen, ihre Sprachkenntnisse phänomenal. Neben Arabisch und Französisch, den beiden Landessprachen, beherrschen viele Spanisch, Italienisch, Deutsch und sogar Russisch.

Die Menschen sind Fremden und besonders Touristen gegenüber aufgeschlossen und zeigen sich mit einer herzlichen Gastfreundschaft.

Triff dich mit Tradition und Moderne zum Tee

Tradition und Moderne: Das sind in Tunesien keine Gegensätze, sondern zwei Aspekte, die sich bestens ergänzen. Tunesien ist Teil einer islamisch-arabischen Welt, die zielstrebig ihren Weg in die Moderne sucht, ohne dabei ihr Erbe zu verleugnen.

Wer Tunesien mit offenen Augen bereist, der wird beide finden: den orientalischen Traum, gespickt mit einem Hauch Märchen aus Tausendundeiner Nacht, und die aufregende Moderne. Die mauerbewehrte Medina und die innovative Architektur. Den Traumstrand und das Abenteuer Sahara. Den ehrwürdigen Scheich und die selbstbewusste Managerin.

All das sind die kleinen vielfältigen Mosaiksteine, die es in Tunesien zu entdecken, erkunden und erleben gilt. Und die zusammen das Bild eines wunderschönen, erstaunlichen und gastfreundlichen Landes ergeben.

 

Aber finde das doch einfach selbst heraus: Das tunesische Fremdenverkehrsamt verlost Reisegutscheine auf www.discovertunisia.de

Anzeige

Tunesien: Inspirierend gastfreundlich

„Ich wache jeden Morgen auf und empfinde tiefes Glück“, schwärmt Claudia von Wilcken mit Blick aufs Meer. Die ehemalige Literaturprofessorin hat sich mit ihrem Gästehaus einen persönlichen Traum verwirklicht.

„Meine Vision ist, dass Tunesien der schicke Vorort von Europa wird.“

Eine Hängematte schaukelt im Wind, der Duft aus der Küche zieht auf die Terrasse. Claudia liebt es, ihre Gäste schon beim Frühstück zu verwöhnen. Wer hierher kommt, weiß Details zu schätzen. Und auch, dass dieses Paradies nur zwei Flugstunden von Europa entfernt ist.

Überall in Tunesien findet man kleine Gasthäuser: Bester Ausgangspunkt für Touren ins Landesinnere. „Einfach ein Auto mieten und losfahren. Dorthin, wo bisher noch fast überhaupt keine Touristen gekommen sind. Da ist Tunesien am schönsten.“ empfiehlt Claudia. 

Wer erleben will, wie sich so ein Traumurlaub anfühlt, kann ihn jetzt auch gewinnen: Das tunesische Fremdenverkehrsamt verlost Reisegutscheine auf www.discovertunisia.de

MARCO POLO Reiseführer
MARCO POLO Reiseführer Mittelmeer Kreuzfahrt
MARCO POLO Reiseführer Mittelmeer Kreuzfahrt
15,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Tunesien
MARCO POLO Reiseführer Tunesien
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Länderkarte Tunesien 1:800 000
MARCO POLO Länderkarte Tunesien 1:800 000
7,50 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Djerba, Südtunesien
MARCO POLO Reiseführer Djerba, Südtunesien
11,99 €
Jetzt kaufen

« Zur Übersicht

  • Seite 3 von 3
Nach oben