Die fünf schönsten Golfplätze der Welt

Abschlag bei einem romantischen Sonnenuntergang mit Blick aufs Meer oder doch lieber inmitten eines wunderschönen Alpenpanoramas: Bei den fünf schönsten Golfplätzen der Welt ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei!

1. Golf- und Landclub Berlin Wannsee e.V., Deutschland

Auf dem saftigen Grün der 27-Loch-Anlage arbeiteten schon Kronprinz Friedrich Wilhelm und der englische Thronfolger Prinz Edward VIII. an ihrem Handicap. Kein Wunder also, dass der Golfclub zu den renommiertesten und schönsten Deutschlands zählt. Idyllisch eingebettet in den alten Baumbestand der brandenburgischen Waldlandschaft, zieht er bis heute die Schönen und Reichen dieser Welt an, die sich den leicht hügeligen und abwechslungsreichen Spielbahnen stellen.

2. Shinnecocks Hills, Long Island, USA

Dieser Golfplatz zählt zu den traditionsreichsten der USA. Hier wurde die erste 18-Loch-Anlage des Landes erbaut, das älteste Clubhaus ragt auf dem Sandhügelgebiet in die Höhe, und es war der Club Shinnecocks Hills, der als erster auch Frauen das Golfspiel erlaubte. Generell ein eher struppiges Gelände, sorgt das nahegelegene Meer mit vielen blühenden Pflanzen an der Küste gerade im Spätfrühling für einen unvergesslichen Ausblick.

3. The Royal County Down Golf Club, Newcastle, Irland

Entlang der Dünen zwischen Newcastle und Dundrum Bay, dort, wo die Berge der Mourne Mountains auf das Meer treffen, liegt dieser Golfplatz, der durch Schönheit schon so manchen Golfer vom Schlag abgelenkt haben soll. Man munkelt, neben Pine Valley in den USA sei dies der schwerste Golfkurs der Welt. Sicher ist: Die Links bieten alles, was sich das Golferherz sehnlichst wünscht: stark wechselnde Winde, wellige und enge Fairways sowie riesige Dünen, die je nach Jahreszeit in sattem Gelb oder zurückhaltendem Violett erstrahlen. selbst erfahrene Golfer vor große Herausforderungen.

4. Beach Road, North Berwick, Schottland

Als Heimatland des Golfspiels wartet Schottland mit über 550 Plätzen auf. Die 18-Loch-Anlage Beach Road gilt als eine der schönsten des ganzen Landes. Der Linkplatz bietet traditionelle Bunker, Blind Holes, Abschläge über Mauern und Bäche und besticht mit einem atemberaubenden Ausblick auf Meer und Inseln. Die Naturbelassenheit des Platzes stellt selbst erfahrene Golfer vor große Herausforderungen.

5. Crans Sur Sierre, Crans-Montana, Schweiz

Auf einer Höhe von 1.500 Metern befindet sich mit den Golf-Club Crans Sur Sierre eine der ältesten Golfanlagen der Schweiz. Der offene Meisterschaftsplatz bietet ein traumhaftes Alpenpanorama und die Fairways sind dank kniffeligen Waldstücken, Schräglagen und gut platzierten Bunkern besonders abwechslungsreich.

Infos

Golf- und Landclub Berlin Wannsee e.V., Deutschland:  glcbw.de

Nach oben