Edinburgh: Magische Momente

Mal zauberhaft, mal geheimnisvoll: In Schottlands Hauptstadt herrschen Gegensätze, die sich magisch anziehen - und eine einzigartige Atmosphäre entstehen lassen.

Besonders das Edinburgh Castle ist einen Besuch wert: Hier, am oberen Ende der bunt-geschäftigen Royal Mile, können Sie die schottischen Kronjuwelen und den Krönungsstein „Stone of Destiny“ besichtigen. Lassen Sie sich außerdem von dem einzigartigen Panorama über Edinburghs zwei Weltkulturerbestätten Old Town und New Town bis hin zu Schottlands wunderschöne Natur verzaubern.

Poltergeistjagd und Katakomben

Neben den vielen weiteren Sehenswürdigkeiten, die in Schottlands Hauptstadt noch entdeckt werden wollen, stehen vor Jahresende auch noch jede Menge Festivalhighlights an. So kommen Sie Ende Oktober in einen wunderbar gruseligen Genuss: Zu Halloween zeigt sich die schottische Hauptstadt nämlich von Ihrer mysteriösesten Seite. Neben den Geistertouren in die unterirdischen Katakomben können Sie sich auch beim Edinburgh Dungeon, der Mary King’s Close-Tour und der City of the Dead-Poltergeistjagd eine ordentliche Portion Gänsehaut abholen.

Wo die Fiddle tanzt

Sind Sie eher ein Freund schottischer Rhythmen? Dann kommen Sie am besten im November zum Mitwippen vorbei: Beim Fiddle 2008 werden die besten traditionellen Fiddle-Spieler in den einzigartigen Edinburgher Locations ihre Melodien zum Besten geben – dabei können Sie nicht nur den typisch schottischen Klängen lauschen, sondern auch hervorragend mit den Einheimischen ins Gespräch kommen!

Romantisches Weihnachten

Bevor das Jahr schließlich ausklingt, hat Edinburgh noch ein echtes Herz für Romantiker: Bei Edinburgh’s Christmas sorgen unzählige Lichter, der kuschelige Weihnachtsmarkt und eine Fahrt im Riesenrad „Big Wheel“ dafür, dass Sie garantiert in Weihnachtsstimmung kommen.

Nach oben