Rom von oben: Für Luftikusse

Rom von oben: Für Luftikusse

Die dritte Dimension ist einer der großen Pluspunkte Roms. Wer atemberaubende Ausblicke auf die Monumente der Stadt sucht, braucht keine Wolkenkratzer – wozu wurde sie auf sieben Hügeln erbaut?

Rom von oben: Für Luftikusse

Roms berühmteste Aussichtsplattform liegt auf dem Monte Gianicolo, von dort schweift der Blick über die Altstadt. Die 82 m hohe Erhebung zählt übrigens nicht zu den sieben Hügeln, da sie sich außerhalb des antiken Stadtzentrums befindet.

Fantastischer Panoramablick

Abseits der Touristenströme können Sie sich vom Aventin aus einen Überblick verschaffen. Auf den südlichsten der sieben klassischen Hügel gelangen Sie über die Via di San Sabina. Gleich neben der Kirche Santa Sabina gibt es einen fantastischen Panoramablick über Tiber, Trastevere und den Petersdom.

ERROR: Content Element type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

Prosecco an der Sternwarte

Prosecco an der Sternwarte

Mit einem Gläschen Prosecco in der Hand die Silhouette der Ewigen Stadt und den römischen Abendhimmel auf sich wirken lassen – die Bar Lo Zodiaco gleich neben der Sternwarte auf dem Monte Mario versorgt Besucher mit Getränken. Das umwerfende Panorama gibt es gratis dazu. Für diesen Blick nehmen Römer und Stadtneulinge den weiten Anfahrtsweg gern in Kauf.

Die Engel-Perspektive

Die Engel-Perspektive

Beeindruckende Perspektiven bieten außer natürlichen Erhebungen mehrere Monumente der Stadt. Neben der von Michelangelo geschaffenen Kuppel des Petersdoms ist die obere Plattform der Engelsburg ein beliebter Touristentreffpunkt.

Im Bauch der Schreibmaschine

Ganz oben in der Beliebtheitsskala rangiert auch die Besteigung des Nationaldenkmals an der Piazza Venezia. Von der „Schreibmaschine“ aus – die Römer nennen ihr wuchtiges Marmor-Monument spöttisch „Macchina da scrivere“ – schweift der Blick über die Ruinen des direkt hinter dem Nationaldenkmal gelegenen Forum Romanum.

Lautlos hoch hinaus

Lautlos hoch hinaus

Für Besucher, denen die klassischen Hügel und zahlreichen Monumente mit Panorama-Garantie nicht ausreichen, haben findige Veranstalter den „8. Hügel“ erschaffen. Wer ganz hoch hinaus will, macht sich auf den Weg in den Stadtpark Villa Borghese und bucht eine Ballonfahrt – der neueste und höchste „Hügel“ der Ewigen Stadt.

Informationen

Rom von A bis Z (Deutsch): romaviva.com

Fremdenverkehrsamt der Stadt Rom (Englisch): romaturismo.it

Virtuelle Stadtrundgänge (Englisch): guideroma.com

Roms Sehenswürdigkeiten (Deutsch): rom.sehenswuerdigkeiten-online.de

Engelsburg im Internet (Italienisch): castelsantangelo.com

Informationen über Ballonfahrten (Italienisch): vacanzeitinerari.it

Nach oben