Gaumenfreuden: Schlaraffia romana

Gaumenfreuden: Schlaraffia romana

Wenn eine Spezialität „Spring in den Mund“ heißt, ist das Schlaraffenland nicht weit. Saltimbocca alla romana ist nur eines der vielen Highlights der römischen Küche.

Gaumenfreuden: Schlaraffia romana

Die feinen Gourmet-Tempel und handfesten Trattorien in Rom haben eines gemeinsam: In Italien ist es üblich, während der Mahlzeiten über das Essen zu sprechen. Für jede Menge Gesprächsstoff sorgt das Nobelrestaurant La Pergola im Cavalieri Hilton, das ausgerechnet von einem Deutschen geführt wird.

Römisches vom deutschen Sternekoch

Der Sternekoch Heinz Beck ist in Rom ebenso berühmt wie sein Landsmann Papst Benedikt, der bekanntermaßen ebenfalls aus der Heimat von Sauerkraut und Eisbein stammt. Allerdings tischen Beck und sein Küchenteam im noblen La Pergola eher Safranmousse-Risotto und Hummer auf als die gängigen Leib- und Magenspeisen aus deutschen Landen.

ERROR: Content Element with uid "9692" and type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

ERROR: Content Element with uid "9691" and type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

Kutteln, klassisch

Kutteln, klassisch

Authentisch geht es im Traditionslokal Checchino zu, in dem das römische Ochsenschwanz-Gericht Coda alla vaccinara erfunden wurde. Auf der Speisekarte stehen außerdem typische Gerichte wie Saltimbocca alla romana und Kutteln.

Supplì mit Mozzarella-Kern

Wer nicht viel Geld ausgeben will, isst in Rom Pizza. Da aber Fast Food und Italien nun einmal nicht zusammengehen, beginnen Römer das einfache Abendessen mit ein paar leckeren Antipasti oder geröstetem Tomatenbrot. Eine regionale Spezialität sind Reiskroketten mit Mozzarella-Kern, die in Rom Supplì al telefono genannt und traditionell vor der Pizza Margherita oder Marinara auf den Tisch kommen.

50 mal Eisgenuss

50 mal Eisgenuss

Nicht weit vom Pantheon liegt die bekannteste Eisdiele der Stadt. Bei Giolitti stehen 50 verschiedene Sorten zur Auswahl und die Menschen an heißen Tage Schlange, um zu überprüfen, ob Schokoladen-, Erdbeer- und Pistaziencreme tatsächlich so gut sind wie ihr Ruf.

Espresso im Stehen, bitte!

Espresso-Bars gibt es in Rom wie Sand am Meer. Mindestens so beliebt wie das Lokal Tre Scalini an der Piazza Navona ist die Bar Tazza d’Oro gleich um die Ecke vom Giolitti. Italiener trinken ihren Caffè, wie sie den Espresso nennen, meist im Stehen an der Theke. Wer sich in deutscher Manier an einen Tisch setzt, zahlt das Doppelte.

Informationen

ESSEN & TRINKEN

Sternerestaurant La Pergola: hilton.de

Römisches Traditionslokal Da Checchino: checchino-dal-1887.com

Eisdiele Giolitti: giolitti.it

Kaffeebar Tazza d’Oro: tazzadorocoffeeshop.com

Kaffeebar und Restaurant Tre Scalini: ristorante3scalini.com

Pizzeria La Soffitta
(Nähe Universität) Via dei Villini 1, Telefon 0039/06/440 46 42

Nach oben