... Pfingstferien aktiv: Hallo Deutschland!

Grundschule für Auge und Sinne: Kreativkurse

Urlaub bedeutet Freiheit. Freiheit vom Alltag, für den Kopf, für die Sinne. Genau die richtige Zeit, um kreativ zu werden. Sie wollten schon immer mal Malen oder Schreiben? Im romantischen Kunsthof Bahnitz in einem beschaulichen Dörfchen an der Havel bei Berlin werden in stilvoller Atmosphäre Kurse angeboten. Oder gehen Sie auf Motivjagd mit der Kamera zu den Highlight Tours am Bodensee, nach Trier zu der Europäischen Kunstakademie oder zu den Husumer Fototagen. Sie würden doch lieber schauspielern? Comedia, die Schule für Amateure und Laien in Köln bietet entsprechende Kurse an, ebenso wie die Schauspielakademie Crearte in Stuttgart oder die Tanz- und Theaterwerkstatt in Ludwigsburg.

Informationen

Allgemeine Plattform: kreativekurse.de
Angebote Kreativurlaub weltweit: urlaub-kreativ.com
Angebote Fotokurse: fotoinfo.de

Von Hochöfen und Grubenlight-Dinner: Industriekultur

Schweiß und Arbeit? Im Urlaub? Nein danke! Oder doch? Natürlich wurde in der Luisenhütte in Balve-Wocklum im Sauerland jahrelang geschuftet, heute aber zeigt sie sich als echtes Juwel: Nirgendwo sonst in Deutschland ist eine mit Wasserkraft betriebene Holzkohle-Hochofenanlage komplett erhalten geblieben. Spannendes Reiseziel Industriekultur: Im Erzbergbaumuseum Ramsbeck im Hochsauerlandkreis wird unter Tage direkt an der Kippstation ein Grubenlight-Dinner serviert, im Ruhrgebiet startet am Weltkulturerbe Zeche Zollverein die Route der Industriekultur – entlang von alten Fabriken, Arbeitersiedlungen und Museen, quer durch Vergangenheit und Gegenwart. Und im Kalibergwerk im thüringischen Sondershausen stehen 700 m unter der Erde Marathonläufe und Mountainbikerennen auf dem Programm.

Informationen

Besucherbergwerke in Deutschland: bergbau-schwarzwald.de
Schauhöhlen und Besucherbergwerke: schauhoehle.de
Besucherbergwerke und Bergbaumuseen: archaeologie-online.de
Industrieruinen im Bild: lostareas.de
Zeitschrift „Industriekultur“: industrie-kultur.de
Europäische Route der Industriekultur de.erih.net

Ferienspaß ohne Ende: noch mehr Tipps

Querfeldein per Quad
Stürzen Sie sich ins Gelände – mit einem Quad, einer Art Motocrossmaschine auf vier Rädern. In Cottbus und in vielen anderen Städten werden Kurse und Abenteuertrips angeboten.

Abgehoben: Kletterkurse
Los geht’s, ab in die Wand, gut gesichert und mit viel Elan. Kletterkurse gibt es nicht nur im atemberaubend schönen Nationalpark Sächsische Schweiz, auch das Palatinum in der Pfalz oder die Schwäbische Alb bieten schönste Felsen. Und wenn gar keine natürlichen Erhöhungen in der Nähe sind, dann sind da ja immer noch die Kletterhallen.

Mit Board am Bodensee
Auch nach der Schneeschmelze müssen Snowboardfans nicht auf ihre rasanten Bretter verzichten. Das Wakeboard funktioniert ganz ähnlich wie der Wintersportbruder, nur dass die rasante Fahrt übers Wasser geht. Ein Kurs am Bodensee macht fit für den Ritt auf den Wellen.

Spritztour in die Vergangenheit
Eine Milliarde Jahre Urlaub – was für ein Traum. Im Geo Park Schwäbische Alb  kann man ihn erleben, bei Exkursionen in Höhlen, Fossilienexpeditionen und der Jagd nach Haifischzähnen. Die Alb Guides weihen Sie in die Geheimnisse der Erdgeschichte ein.

Nach oben