... Liparische Inseln: Zyklopen, Lavastrand und Feuerspeier

 

Die düstere Romantik des Stromboli

Das dumpfe Grollen der Eruptionen, das nächtliche Leuchten der regelmäßig 100 m hoch in den Himmel schießenden Lavafontänen sorgen auch heute noch für jene düstere Endzeitstimmung, die sich bereits in Roberto Rossellinis legendärem Film „Stromboli, Terra di Dio“ (1950) mit Ingrid Bergman in der Hauptrolle gut machte. Drei Stunden dauert der Aufstieg, der seit 2005 nur noch mit einem Bergführer möglich ist. Dass viele der Strombolitaner zu Beginn des 20. Jhs. von dem einst fünfmal so dicht besiedelten Eiland nach Übersee aufbrachen, ließ sich zuletzt im Dezember 2002 leicht nachvollziehen, als ungewöhnlich starker Lavafluss die Bewohner wieder mal in die Flucht trieb. Viele von ihnen sind freilich ohnehin „Teilzeit-Strombolitaner“: Längst hat nämlich Italiens Jetset an der melodramatischen Mischung aus Urgewaltsgrollen, schwarzen Badebuchten und weißem Wochenenddomizil seinen Gefallen gefunden. Das verrät ein Blick auf die kubischen Häuser, die sich rund um den Hauptort San Vicenzo in exklusive Villen verwandelt haben.

Informationen

Anreise

Die nächst gelegenen Flughäfen sind Neapel, Catania u. Palermo. Die weitere Anreise verläuft per Schiff bzw. Fähre.

Von Messina: Mehrmals tgl. Tragflächenboote (Juni-Sept.)

Von Milazza (Sizilien): Stdl. Fähren und Tragflächeboote (April-Sept.)

Von Neapel: Zweimal tgl. Tragflächenboote (Juni-Sept.); Autofähren einmal wöchtl. (Nov.-März), zweimal wöchtl. (April, Mai, Okt.), dreimal wöchtl. (Juni-Sept.). Fahrzeit 9-13 Std.

Von Palermo: Zweimal tgl. Tragflächenboote

Von Reggio di Calabria: Einmal tgl. Tragflächenboot, im Sommer öfter

Zwischen den Inseln verkehren Fähren (Traghetti) und Tragflächenboote (Aliscafi). Saisonbezogene Fahrpläne sind in den Häfen angeschlagen.

Übernachten:

Neri
Via Marconi 43, Lipari, Tel. 0039/09 09 81 14 13, Fax 09 09 81 36 42, pensioneneri.it
Die rotgestrichene Villa besticht mit familiärer Atmosphäre, ruhiger Lage und einer idyllischen Frühstücksterrasse.

Villa Meligunis
Via Marte 7, Lipari, Tel. 0039/09 09 81 24 26, Fax 09 09 88 01 49, villameligunis.it
Das in Liparis historischem Zentrum gelegene, elegante Hotel ist ein vorbildlich renovierter Palazzo aus dem 16. Jh. 

Sirenetta
geöffnet April-Okt., am Strand von Ficogrande, Stromboli, Tel. 0039/090 98 60 25, Fax 090 98 61 24, lasirenetta.it
Ein Viersterne-Haus mit Geschichte: Ingrid Bergman wohnte 1950 während der Dreharbeiten zu „Stromboli, Terra di Dio“ im Hotel. Allerdings war es damals bei weitem noch nicht so komfortabel.

Essen & Trinken:

E’Pulera
Via Diana 51, Lipari, Tel. 0039/09 09 81 11 58
Traditionelle, immer wieder leicht variierte Inselspezialitäten in einem typischen äolischen Haus mit wunderschönem Garten.

Punta Lena
April-Okt., Via Marina 8, Tel. 0039/090 98 62 04
Toller Blick, tolles Essen, wunderbare Atmosphäre – was will man mehr von einem typischen Familienrestaurant?

zurück

Nach oben