Mountainbike und Tourenrad: Fürstliches für Pedalritter

Mountainbike und Tourenrad: Fürstliches für Pedalritter

Im Salzburger Land werden sie auf 6000 km Strecke alle glücklich, die Mountainbiker, Downhiller, Freerider, Rennradler und Tourenfahrer. Die fantastische Landschaft tut ein Übriges.

Mountainbike und Tourenrad: Fürstliches für Pedalritter

Längst ist Radfahren nicht mehr gleich Radfahren. Da gibt es die Rennradler, die auf der Jagd nach der persönlichen Bestzeit über die Straßen jagen oder Passüberquerungen abhaken wie andere die Bücher, die sie im Urlaub lesen. Dann sind da die Genuss- und Tourenradler, die auf landschaftlich möglichst schönen, aber nicht allzu anstrengenden Strecken eine Tour zurücklegen möchten, an die sie sich auch noch nach zehn Jahren erinnern. Und dann wären da auch noch die Mountainbiker und Downhiller, die fernab aller geteerten Straßen auf holprigen Trails durch unberührte (Berg-)Natur pedalieren. Drei Spezies, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber zweierlei verbindet: die Liebe zum Bike – und die Lust auf die Rad-Höhepunkte im Salzburger Land.

ERROR: Content Element type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "tx_21torr_containers" has no rendering definition!

Durch die Berge cruisen

Durch die Berge cruisen

Denn hier werden alle glücklich. Mountainbiker zum Beispiel tummeln sich auf satten 4000 km, die kreuz und quer durch die Salzburger Berglandschaften führen. Ganz vorne dran im Ranking ist dabei die Bike-Region Pinzgau, die mit der berühmten Großglockner-Route lockt. Ab Sommer 2009 steht zudem die Watzmann-Hochkönig-Runde auf dem Programm, bei der ambitionierte Biker zehn Tage im Schatten der beeindruckenden Gipfel des Salzburger Landes und die Bergschönheiten des Nachbarlands Bayern cruisen. Damit nicht genug: Auf drei Tage ist die Salzburger Almen-Tour angelegt (146,3 km, 4170 Höhenmeter), allerdings braucht man diese Zeit auch – schließlich führt sie an nicht weniger als 30 Almen vorbei.

Nichts wie runter!

Nichts wie runter!

Für alle, deren Motto heißt „Bergab – und zwar möglichst schnell“, finden sich im Salzburger land jede Menge Bikeparks. Unter den Top-Ten: der Bikepark Leogang, der „adidas-Freeride“ in Hinterglemm oder die Freeridestrecke „X-line“. Hier geht’s vom Gipfel des Schattenbergs nach Saalbach hinunter – 1100 adrenalintreibende Höhenmeter auf 6 km Länge. Ebenso spektakulär und abwechslungsreich ist auch der Mountainbikepark Wagrain. Ihn verlassen all jene mit einem breiten, glücklichen Grinsen im Gesicht, die sich mit ihrem Bike an den unzähligen Kurven, Wellen und Trails, an schwindelnden Abfahrten und dem Flow auf sanften Strecken berauschen wollen.

Nach oben